WERBUNG

Dies sind die leistungsstärksten Risikoleben-Anbieter aus Sicht der Vema-Makler

4.4.2024 – Die Dela ist laut der aktuellen Qualitätsumfrage der Maklergenossenschaft der Favorit der Partnerbetriebe im Neugeschäft mit Risikolebensversicherungen und wird auch als am leistungsstärksten eingeschätzt. Dahinter folgen dicht beieinander Hannoversche und Allianz, (Neugeschäft) beziehungsweise Dortmunder und LV 1871 (Qualität). Für letztere Rangliste standen Produktqualität, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit zur Bewertung.

Die Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. hat eine Qualitätsumfrage zu den Produktgebern im Geschäftsfeld Biometrie unter den Vermittlern ihrer inzwischen rund 4.500 Partnerbetriebe (VersicherungsJournal 13.12.2023) durchgeführt.

Dabei stand neben der Berufsunfähigkeits- (BU-) (13.3.2024), der Grundfähigkeits- (GF-) (21.3.2024) und der Dread-Disease-Versicherung (26.3.2024) auch die Risikolebensversicherung auf dem Prüfstand.

Dela gewinnt erneut Neugeschäftswertung

Die interviewten Vermittler sollten unter anderem die drei im Neugeschäft meist genutzten Anbieter nennen. Ergebnis: Den Spitzenplatz sicherten sich erneut (30.3.2022) die Dela Lebensversicherungen Zweigniederlassung Deutschland. Zwei Auflagen zuvor (1.7.2020) hatten sie noch auf Rang vier gelegen.

Der Anbieter, der erst vor rund sechs Jahren auf dem deutschen Markt gestartet ist (6.2.2018), konnte mehr als jede sechste der 889 abgegebenen Stimmen auf sich vereinen.

WERBUNG

Hannoversche überholt Allianz und Dialog

Den Silberrang nach Position vier bei der vorherigen Umfrage sicherte sich die Hannoversche Lebensversicherung AG mit einem Anteil von einem knappen Sechstel. Dahinter folgen – jeweils einen Rang schlechter als bei der letzten Qualitätsumfrage – die Allianz Lebensversicherungs-AG (fast ein Siebtel Anteil) und die Dialog Lebensversicherungs-AG (rund ein Zehntel Anteil).

Unverändert an fünfter und sechster Stelle liegen die Europa Lebensversicherung AG und die Lebensversicherung von 1871 a.G. München. Die Positionen sieben bis zehn belegen mit vier bis drei Prozent die Neueinsteiger Delta Direkt Lebensversicherung AG, Dortmunder Lebensversicherung AG, Ideal Lebensversicherung a.G. und Interrisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group.

Rangliste Neugeschäft (Bild: Wichert)

Die Gesellschaften auf den Rängen sechs bis acht liegen nur jeweils eine Stimme auseinander.

Qualitätsrangliste: Dela vor Dortmunder und LV 1871

In einem weiteren Schritt sollten die Versicherungsvermittler verschiedene Serviceaspekte bewerten (Schulnotenskala). Dazu zählten die Produktqualität, die Antragsbearbeitung beziehungsweise Policierung, die Schadenbearbeitung sowie die Erreichbarkeit. Die vier Segmente gingen zu gleichen Teilen in die Qualitätswertung ein.

Der Neugeschäfts-Spitzenreiter Dela verteidigte auch in der Qualitätswertung den Spitzenplatz (Mittelwert: 1,56). In allen Testkategorien bis auf die Erreichbarkeit erhielt das Unternehmen die beste Bewertung. Dort reichte es „nur“ zu Platz zwei hinter der Dortmunder, die in Sachen Qualität insgesamt ebenfalls auf dem Silberrang landete (1,61). Im schlechtesten Fall schnitt der Akteur als Bereichs-Dritter ab.

An dritter Stelle in der Qualitätswertung liegt die LV 1871 (1,68), die insbesondere mit der zweitbesten Schadenregulierung punkten konnte. Hier liegt sie nur um Nuancen hinter der Dela. Eine bessere Platzierung verhinderte unter anderem die nur sechstbeste Produktqualität – mit mehr als 0,2 Notenpunkten Rückstand auf den führenden Anbieter.

Qualitätswertung (Bild: Wichert)

Die Allianz und die Dialog, die beim Neugeschäft die Ränge drei und vier belegen, finden sich in der Qualitätsrangliste auf den Positionen neun und zehn wieder. Dabei beurteilten die Befragten die Produktqualität und die Erreichbarkeit der Allianz insgesamt am schlechtesten. Die Dialog landete bei der Policierung an vorletzter und bei der Schadenregulierung abgeschlagen an letzter Stelle.

Diverse weitere Qualitätsumfragen der Maklergenossenschaft

Die Vema führt ihre Qualitätsumfragen in den verschiedensten Versicherungszweigen durch. Dazu zählt neben der Pflegezusatz- (7.2.2022, 2.2.2022), Maschinen- (17.1.2022), D&O- (10.1.2022) und technischen Versicherung (12.10.2021) auch die betriebliche Vorsorge (8.11.2021, 15.11.2021, 26.11.2021).

Davor wurden die Ergebnisse in den Segmenten Berufs- und Betriebshaftpflicht- (22.10.2021, 2.8.2021, 7.6.2021), Gewerbe- (14.7.2021), Rechtsschutz- (8.4.2021, 13.4.2021) sowie Tier- und Haftpflichtversicherung (10.3.2021) veröffentlicht.

Erhebungen wurden auch in den Bereichen Bauversicherungen (5.2.2021), Basis-Rente (22.12.2020), Transport- (13.11.2020), Hausrat- (13.10.2020), Wohngebäude- (8.10.2020) sowie Kraftfahrtversicherung (10.9.2020, 17.9.2020) durchgeführt.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.4.2024 – In dem Segment gehen zwei Drittel des Geschäfts an nur drei Anbieter. Der neue Spitzenreiter, der erst seit wenigen Jahren auf dem deutschen Markt tätig ist, konnte die beiden „gestandenen“ Wettbewerber überholen – auch in der Qualitätsrangliste. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.3.2024 – Der Verbund hat ermittelt, wer im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produkten, Antrags- und Schadenbearbeitung sowie Erreichbarkeit am besten abliefert. Der mit großem Abstand führende Neugeschäftsfavorit ließ auch in Sachen Qualität alle Wettbewerber hinter sich. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.3.2024 – Wer im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produktqualität, Erreichbarkeit sowie Antrags- und Schadenbearbeitung am besten abliefert, wollte der Verbund von seinen Partnern wissen. Der Neugeschäftsfavorit musste in Sachen Qualität vielen „kleineren“ Wettbewerbern den Vortritt lassen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.4.2022 – In dem Segment gehen zwei Drittel des Geschäfts an vier Anbieter. Das Rennen entschied nur eine Stimme. In der Qualitätsrangliste mussten die führenden Akteure einem kleinen Wettbewerber den Vortritt lassen. Das zeigt eine Umfrage der Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.3.2022 – Wer im Neugeschäft bevorzugt wird und wer bei Produktqualität, Erreichbarkeit sowie Antrags- und Schadenbearbeitung am besten abliefert, wollte die Genossenschaft von ihren Partnern wissen. Auf die Spitzenposition kletterte in beiden Wertungen ein Neuling. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.3.2022 – In dem Segment geht mehr als die Hälfte des Geschäfts an vier Anbieter – mit einem eindeutigen Spitzenreiter. Dieser landete nur an sechster Stelle in der Qualitätsrangliste, in der es deutlich enger zuging. Das zeigt eine Umfrage der Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.2.2022 – In dem Segment geht der Großteil des Geschäfts an vier Gesellschaften. Während es beim Neugeschäft einen eindeutigen Favoriten gibt, zeigen sich in der Qualitätsrangliste nur minimale Unterschiede. Dort liegen drei Akteure gleichauf an der Spitze. (Bild: Wichert) mehr ...