Vertrieb & Marketing

5.817 Artikel
Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Maklerdienstleister und -pools ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Wer in den einzelnen Sparten deutlich mehr Kritiker hat und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
Die juristische Aufarbeitung der Vorgänge um das Dresdner Finanzkonglomerat läuft seit 2013. Viele geschädigte Anleger werden wohl nur einen kleinen Teil ihres Geldes zurückbekommen, Schadensersatzklagen gegen Vermittler sind zumeist erfolglos. Es gibt aber Ausnahmen.
WERBUNG
Grob gesagt spalten sich Versicherungsmakler heute in zwei Lager. Makler mit Geschäftsmodell und Makler ohne Geschäftsmodell. Die einen suchen die Mitarbeiter von morgen. Die anderen sind die Mitarbeiter von morgen.
Trotz (oder wegen) Digitalisierung: Der „menschliche Faktor“ scheint immer noch gefragt zu sein, wie Ergebnisse einer PwC-Untersuchung nahelegen. In der internationalen Umfrage sticht Deutschland besonders hervor. (Bild: Flickr CC0) mehr ...
Die Versicherungsgruppe ist im Jahr 2017 in ihren Paradesparten überdurchschnittlich gewachsen. Aber in einem Geschäftszweig brachen die Beitragseinnahmen zweistellig ein. Der Vorstand hat gestern in Hamburg ambitionierte Ziele ausgerufen. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
Jeder zweite gesetzlich Versicherte wünscht sich mehr digitale Angebote von seiner Krankenkasse. Besonders digitale Angebote, die den GKV-Versicherten echten Mehrwert bieten, Transparenz schaffen und die Abläufe vereinfachen, haben das Potenzial, Kassenmitglieder zu begeistern.
Der Hype um das Thema Datenschutz steigert sich in Richtung 25. Mai, wenn eine neue Verordnung strengere Regeln bringt. Über die Bestellung eines Beauftragten für Datenschutz hat jetzt ein Maklerverband informiert. (Bild: Christoph Rieken) mehr ...
Nicht nur Außendienstmitarbeiter werden mittels Zielvereinbarung geführt und durch Incentives motiviert. Wie es funktioniert und welche Zwecke befolgt werden, zeigt Folge 112 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Je nach Art der Beitragszahlung gab es im Neuzugang zuletzt unterschiedliche Entwicklungen – genauso bei der Bedeutung der einzelnen Vertriebswege. Welche Kanäle zu den Gewinnern und Verlierern zählen, zeigen Detaildaten eines Vertriebswege-Surveys. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Bafin schlägt vor, zur Umsetzung der Interessenkonflikt- und Wohlverhaltensregeln nach der IDD die Lebensversicherungs-Vergütung neu zu ordnen. Die Vertriebswege wären davon unterschiedlich betroffen.
Unternehmen haben bis zum 25. Mai Zeit, die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung umzusetzen. Dann gilt die Verordnung unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten und löst die bisherigen nationalen Regelungen und EU-weiten Richtlinien ab.
Da hat jemand sein Hobby zum Beruf gemacht, könnte man meinen. Dass die Spezialisierung auf die Zielgruppe handfeste wirtschaftliche Vorteile hat und wie Kollegen von dem Know-how profitieren können, erklärt der Spezialmakler Michael Häuser im Interview. (Bild: dp Hochzeitsfotograf) mehr ...
Beim Thema Servicegebühren fehlt den meisten Vermittlern noch der Mut. Dabei räumt der Gesetzgeber genügend Freiheiten ein, das schwindende Courtageniveau zu kompensieren. Experten sehen hier hohes Potenzial.
Ein versierter Versicherungsvermittler kennt sich mit der Feuerversicherung aus. Darüber hinaus kann er einem Hausbesitzer wertvolle Hinweise zum Brandschutz geben. Einige Ratschläge liefert Folge 111 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Das Thema Datenschutz wird derzeit so strapaziert wie kaum ein anderes. Dennoch ignorieren viele Klein- und Mittelbetriebe offenbar bisher den Stichtag 25. Mai. Neuste Umfragen schlagen Alarm: Viele Unternehmen riskieren Bußen und anderen Ärger. (Bild: Absolit) mehr ...
Die Vergütung von Vermittlern soll laut BaFin-Vorschlag an Qualitätskriterien geknüpft werden. Die Aufsicht hat dabei Storno- und Beschwerdequote im Blick. Doch ist die Stornoquote wirklich geeignet, um die Qualität von Beratungsleistungen einzuschätzen?
Der „Otto Normalverbraucher“ hat mit Fondsanlagen weder viel zu tun, noch viel Vertrauen in kapitalmarktorientierte Produkte. Nicht selten wählt allerdings auch der Vermittler den falschen Weg zum Kunden, so der Trainer Udo Kerzinger. (Bild: Silke Sommerer) mehr ...
Innerhalb kurzer Zeit hat sich das Sparverhalten der Deutschen stark verändert. Welchen Stellenwert Altersvorsorge und Kapitalanlage dabei einnehmen, wurde in einer Untersuchung ermittelt. Die Ergebnisse dürften den Versicherungsvertrieb nur bedingt freuen. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Verbraucherschützer hatten vor dem Lebensversicherer und dem Vertrieb gewarnt. Die gescholtenen Unternehmen haben sich dagegen gewehrt. Mit wie viel Erfolg, das zeigt die Nachfrage des VersicherungsJournals. (Bild: HH Oldmann, CC BY SA 3.0) mehr ...
Ist ein erforderlicher Hinweis von wesentlicher Bedeutung nicht, auch nicht im Ansatz, dokumentiert worden, so muss grundsätzlich der Versicherungsvermittler beweisen, dass dieser Hinweis erteilt worden ist.
Blau direkt befürchtet eine Zunahme des Vermittlerschwunds, Jung DMS appelliert an die Vernunft der Aufsicht und der BDVM sieht gar das Gute beim von der BaFin vorgeschlagenen Provisionsdeckel. Es hätte auch schlimmer kommen können - mit einem Provisionsverbot.
Seit Jahren sind freie Vermittler ein beliebtes „Feindbild“. Verbraucherschützer, Vermittler von Finanzvertrieben und Ausschließlichkeits-Vertreter nutzen jeden Anlass im Wettbewerb um Kunden, um diese zu diskreditieren. Dabei sind manche Vorwürfe durchaus hausgemachte Probleme.
Mit Assistance-Leistungen befasst sich das kommende VersicherungsJournal Extrablatt, das Ende Mai erscheint. Wer in diesem Umfeld inserieren möchte, hat noch knapp zwei Wochen Zeit dafür. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Deutschlands Fondsanleger haben sich in diesem Frühjahr vergleichsweise selten über ihre Geldanlage beschwert. Das geht aus der aktuellen Quartalsinfo der Ombudsstelle für Investmentfonds hervor.
Mit der neuen Sparte Cyberversicherungen werden Makler zum Organisationsberater für IT. Die digitalen Gefahren wachsen eher noch.
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Vertrieb & Marketing
Thomas Oelmann zum Artikel „Massive Trendumkehr bei den Sparmotiven”. mehr ...
Nico Palitzsch zum Artikel „Münchener Verein löst kontroverse Diskussion aus”. mehr ...
Thorulf Müller zum Artikel „Münchener Verein lehnt Versicherungsberater-Kunden ab”. mehr ...
Gabriele Fenner zum Artikel „Münchener Verein lehnt Versicherungsberater-Kunden ab”. mehr ...
Rüdiger Falken zum Artikel „Münchener Verein lehnt Versicherungsberater-Kunden ab”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Vertrieb & Marketing der letzten 30 Tage
Eine aktuelle Untersuchung zeigt auf, über welche Maklerpools und Dienstleister unabhängige Vermittler in Leben, Kranken, Sach/HUK und Finanzanlagen das meiste Geschäft einreichen – und mit wem sie am zufriedensten sind. mehr ...
Der Krankenversicherer nimmt nur noch Anträge an, die über Vermittler oder direkt eingereicht werden. Damit soll offenbar ein neues Gesetz unterlaufen werden. Ein Marktbeobachter spricht von „Krieg“, Verbraucherschützer fordern als Konsequenz ein Provisionsverbot. mehr ...
Der DIHK hat die Zahlen der registrierten Vertreter, Makler und Berater für das erste Quartal 2018 vorgelegt. Danach konzentriert sich der Schrumpfungsprozess auf eine einzige Berufsgruppe. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG