Vertrieb & Marketing

6.043 Artikel
Der Bundesverband der Deutschen Versicherungsmakler (BDVM) warnt die eigene Branche vor Pools. Versicherungsmakler sollten auf ihre Autonomie achten. Diese würden sie bei der Zusammenarbeit mit einem Pool teilweise aufgeben.
Mit einer Aktion in den sozialen Netzwerken, die die Nutzer emotional anspricht, können sich für Versicherer tausende von Interaktionen mit potenziellen Kunden ergeben. Wie das funktioniert, zeigt das Beispiel des Erstplatzierten im monatlichen Social Media Ranking von Storyclash.
WERBUNG
Unternehmen wie Check 24, die im Netz Konditionen vergleichen, leben von Provisionen - auch wenn sie objektiv erscheinen. Das sollten Kunden wissen, wenn sie nach einem günstigen Produkt suchen.
Die Zeichnungspolitik, die Kosten und die Abwicklung der Versicherer hat der Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler heftig kritisiert. Zum Thema Provisionsdeckel wird eine „Buckellösung“ ins Gespräch gebracht. An der Verbandsspitze steht ein Wechsel bevor. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
Herbert Fromme: Trotz Konkurrenz durch Online-Direktversicherer, Vergleichsportale und Versicherungs-Start-ups bekommen die Versicherer nach wie vor das meiste Geschäft über Makler und Vertreter. Viele Branchenmanager glauben, dass dies so bleiben wird. Das halte ich für einen Irrtum.
Seit einigen Jahren führt der DIHK auch ein Register der Berater und Vermittler von Finanzanlagen und Immobiliardarlehen. Aktuelle Zahlen zeigen hier eine gänzlich andere Entwicklung als bei den Versicherungs-Vermittlern. (Bild: Wichert) mehr ...
Der DIHK hat aktuelle Zahlen zum Versicherungsvermittler-Register veröffentlicht. Seit Jahresbeginn hat rund jeder 13. Registrierte die Segel gestrichen. Je nach Vermittlertyp entwickelten sich die Zahlen sehr unterschiedlich und zum Teil auch überraschend. (Bild: Wichert) mehr ...
Das Lebensversicherungsreformgesetz sollte „Druck auf die Abschlusskosten” ausüben. Das Bundesfinanzministerium sieht die bisherigen Erfolge nicht als ausreichend an. Das scheint aber auch eine Frage der Vertriebswege zu sein.
Ein Makler vermittelte nicht nur Versicherungen. Er warb zudem damit, privat krankenversicherten Kunden bei einem Tarifwechsel zu helfen. Darf er das? Die Gerichte urteilen nicht einheitlich. Jetzt gab das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe grünes Licht.
Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute hat das Vergleichsportal ein weiteres Mal abgemahnt mit scharfen Worten verurteilt. Stein des Anstoßes ist eine Aktion zum zehnjährigen Jubiläum von Check24, die der Vermittlerverband für gesetzwidrig hält. (Bild: Check24.de) mehr ...
Die Markenberatung Interbrand hat jetzt ihr Ranking aktualisiert. In die Top 100 schafften es insgesamt zwölf Finanzdienstleister – darunter auch zwei Versicherer. (Bild: Wichert) mehr ...
Im VersicherungsJournal Extrablatt 4|2018 werden eine Reihe „heißer Eisen“ angefasst. Darunter sind der Umgang mit Run-offs und eine Umfrage unter Vermittlern zur Vergütungsfrage. Das Heft kann noch kostenlos bestellt werden. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Wie sich Courtagesituation und Geschäft mit privaten Altersvorsorgeprodukten bei unabhängigen Vermittlern entwickelt haben, wurde in einer Studie ermittelt. Diese zeigt auch, welche aktuellen sowie zukünftigen Absatztrends der Vertrieb in verschiedenen Produktarten sieht. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Gesellschaften bauen die digitale Kundenbindung aus. Wer hier die Vorreiter sind und welche Services und Funktionen die mobilen Helfer bieten, zeigt eine Studie. (Bild: Neofonie) mehr ...
In der Regel freuen sich Makler über das Provisionsabgabeverbot. Zu lästig ist der Gedanke an feilschende Kunden, zu erschreckend die Vorstellung, man könne einen Kunden verlieren, weil dieser mittels Provisionsgeschenk durch einen niederträchtigen Kollegen bestochen würde.
Das Vergleichsportal Check24 hat offenbar eine Möglichkeit gefunden, auf legale Weise das Provisionsabgabeverbot zu umgehen: durch Gründung einer extra GmbH, die den Kunden explizit nicht für den Vertragsabschluss einer neuen Versicherung belohnt. Sondern dafür, dass der Kunde ein Konto eröffnet.
Je jünger die Bundesbürger, desto positiver stehen sie dem eigenen Vermögensaufbau gegenüber, so das Ergebnis einer aktuellen Studie. Sie zeigt, bei welchen Lösungen die besten Chancen gesehen werden. (Bild: RWB-Group) mehr ...
In einer aktuellen Studie wurde erhoben, wie es um die Weiterempfehlungs-Bereitschaft und die Zufriedenheit von Verbrauchern mit den Anbietern bestellt ist. Untersucht wurde auch die Bedeutung verschiedener Treiber für die Kundenzufriedenheit. (Bild: Wichert) mehr ...
Versicherungsvermittlung und -beratung ist ein erlaubnispflichtiges Gewerbe. Dazu braucht es in der Regel eine Gewerbeerlaubnis einer Industrie- und Handelskammer nach § 34d Absatz 1 oder 2 GewO. Aber es gibt Ausnahmen.
Versicherer, die nicht über freie Bestände verfügen, gewähren ihren Exklusivvertretern zu Beginn der Tätigkeit Zuschüsse häufig unter dem Vorbehalt, die Zuschussvereinbarung gesondert kündigen zu können. Ob solche Teilkündigungsvorbehalte wirksam sind, hatte das LG Düsseldorf zu entscheiden.
Die Versicherungsaufsicht hatte das Geschäftsmodell des Versicherungsmaklers als Gesetzesverstoß eingestuft. Das Verwaltungsgericht Frankfurt am Main beschloss nun, dass dies „voraussichtlich“ nicht zu beanstanden ist. (Bild: Gonetto) mehr ...
Welche Anbieter von Haftpflichtlösungen (Bereiche Privat, Tierhalter sowie Haus- und Grundbesitzer) in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung am besten sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
Der Verordnungsentwurf des Wirtschaftsministeriums zur Ergänzung der bereits in nationales Recht umgesetzten europäischen Versicherungsvertriebs-Richtlinie ist nun durch die zuständigen Ausschüsse gegangen. (Bild: Brüss) mehr ...
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft hat am Donnerstag neue Zahlen zum Anteil der einzelnen Vertriebskanäle am Neuzugang in der Lebensversicherung veröffentlicht. (Bild: Wichert) mehr ...
Wer sein Pflegerisiko vernachlässigt, wird im Fall der Fälle fremdbestimmt, schreibt Dr. Knud Hell in seinem Gastbeitrag. Der Vertriebsspezialist berichtet über die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Beratung und stellt Ansätze zur vertrieblichen Umsetzung vor. (Bild: privat) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Vertrieb & Marketing
Peter Föll zum Artikel „BVK fährt heftige Attacke gegen Check24”. mehr ...
Volker Riegel zum Artikel „Reichtum beginnt ab einer Million Euro”. mehr ...
Mirko Hübinger zum Artikel „Sind Fondspolicen in der bAV unverkäuflich?”. mehr ...
Frank Golfels zum Artikel „Sind Fondspolicen in der bAV unverkäuflich?”. mehr ...
Franz Erich Kollroß zum Artikel „Sind Fondspolicen in der bAV unverkäuflich?”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Vertrieb & Marketing der letzten 30 Tage
Der DIHK hat aktuelle Zahlen zum Versicherungsvermittler-Register veröffentlicht. Seit Jahresbeginn hat rund jeder 13. Registrierte die Segel gestrichen. Je nach Vermittlertyp entwickelten sich die Zahlen sehr unterschiedlich und zum Teil auch überraschend. mehr ...
Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Anbieter von privaten Unfallpolicen ist bei unabhängigen Vermittlern höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. mehr ...
Die Markenberatung Interbrand hat jetzt ihr Ranking aktualisiert. In die Top 100 schafften es insgesamt zwölf Finanzdienstleister – darunter auch zwei Versicherer. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt: