WERBUNG

Nachrichten-Suchagent

Persönliche Information frei Haus

Der Nachrichten-Suchagent informiert Sie gezielt über spezielle Inhalte des VersicherungsJournals nach Ihren Vorgaben.

So können Sie sich beispielsweise benachrichtigen lassen, wenn ein Artikel über Ihr Unternehmen oder Ihr Fachgebiet erscheint.

Durchsucht werden täglich alle Artikel mit den Inhalten Nachrichten, Kommentare und In eigener Sache. Sobald dort einer von Ihren Suchbegriffen gefunden wird, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link auf den oder die Treffer.

Diese Dienstleistung ist kostenlos. Sie können Ihren Suchauftrag jederzeit widerrufen. Dazu klicken Sie einfach auf den Abmeldelink in einer unserer Treffer-Benachrichtigungen.

Nachrichten-Suchagenten einrichten

Um den Nachrichten-Suchagenten zu nutzen, brauchen Sie nur den nachstehenden Auftrag absenden und anschließend die E-Mail des VersicherungsJournals zur Verifizierung bestätigen.

Ihr Auftrag wird dann bereits am folgenden Erscheinungstag vom Nachrichten-Suchagenten berücksichtigt.

Anmeldedaten

  • Firma
  • Anrede *
  • Name *
  • Vorname *
  • Telefon
  • E-Mail *

Dieses Feld nicht ausfüllen:
Auswahlkriterien

Ich möchte über Nachrichten mit folgendem Inhalt informiert werden:

In folgenden Themenbereichen:

Ja, ich habe die die Datenschutzbestimmung gelesen und stimme diesen zu.

WERBUNG
So bleiben Sie auf dem Laufenden

Eine gezielte Auswahl an Stellenangeboten und -Gesuchen liefert der Anzeigenmarkt-Suchagent.

Einen umfassenden Überblick über das aktuelle Branchengeschehen bieten der Newsletter „Heute im VersicherungsJournal.de" und die RSS-Feeds.

Nachrichten aus Karriere & Mitarbeiter
19.8.2022 – Ein Urlauber, der selbst nicht an Covid-19 erkrankt war, war in Quarantäne geschickt worden. Weil seine Urlaubsansprüche verfallen sollten, zog er vor Gericht. mehr ...
18.8.2022 – (€) Weil sein Arbeitszeugnis keine Schlussformel enthalten hatte, war ein ausscheidender Beschäftigter gegen seinen Ex-Arbeitgeber bis vor das Bundesarbeitsgericht gezogen. mehr ...
11.8.2022 – Darf ein Unternehmen einen Beschäftigten, der eine Reise in ein Corona-Risikogebiet unternommen hat, vorübergehend grundsätzlich den Zutritt zum Betrieb verweigern und ihm keinen Lohn zahlen? Diese Frage hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. mehr ...
WERBUNG