Medienspiegel

10.880 Artikel
Die seit langem befürchtete Amazon-Versicherungsrevolution hat jetzt tatsächlich begonnen – und zwar in Großbritannien. Hier setzt das Unternehmen seine Marktmacht ein, um Versicherungsabschlüsse auf eine neue Grundlage zu stellen. Die Angst vieler Versicherer und Vermittler ist berechtigt, denn ...
Mit klaren Worten eröffnete die Swiss Re das Baden-Baden Reinsurance Meeting 2021 per Online-Konferenz. Der Klimawandel ist in (Mittel-)Europa angekommen, erklärte Beat Kramer, Head Property Underwriting EMEA. Verstanden haben die Konsequenzen aber nicht alle, denn das Handeln des Staates ...
Eine Nachbearbeitungspflicht kann mit Blick auf den Versicherungsvertrieb nicht nur ein Versicherer gegenüber einem Handelsvertreter haben, sondern auch ein Maklerpool gegenüber einem Makler. Das legt erneut ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) nahe.
Das Jahr 2021 ist für deutsche Sparer bereits jetzt das Jahr mit dem höchsten Wertverlust aller Zeiten: Über 47 Milliarden Euro haben die Spareinlagen der Deutschen in den ersten neun Monaten dieses Jahres bereits an Wert verloren: Pro Kopf sind das 570 Euro.
Ein Versicherer darf Neukundinnen und -kunden keinen Amazon-Gutschein im Wert von 50 Euro für den Abschluss einer Versicherung versprechen. Das hat das Oberlandesgericht Frankfurt am Main mit einem aktuellen Urteil bestätigt. Es wertete den Gutschein als Verstoß gegen das Sondervergütungsverbot.
PKV-Vollversicherung, Zusatztarife ambulant, stationär und Zahn, Pflegeschutz sowie betriebliche Krankenversicherung: Die Makler haben abgestimmt, mit welchen Anbietern sie am liebsten zusammenarbeiten. Auf den vorderen Plätzen gab es dabei einige Veränderungen.
Cannabis, Bürgerversicherung, Pflege: Die Sondierungsteams der möglichen Koalitionäre dürften gerade einiges zu besprechen haben. Fest steht: Wer das Gesundheitsministerium erbt, hat wenig zu verteilen. Ein Überblick.
Ehrlich gesagt dachte ich zuerst an einen Witz, als ich die Schlagzeile Ende September bei den Kolleginnen und Kollegen von Versicherungswirtschaft online gelesen habe. Doch weit gefehlt.
Exklusiv: Mit den Strüngmann-Zwillingen beteiligen sich zwei deutsche Wirtschaftsgrößen beim Heidelberger Insurtech-Startup Getsafe. Die beiden Biontech-Förderer setzen bereits länger auf junge Wachstumsfirmen. Welche aussichtsreichen Startups befinden sich in ihrem kaum bekannten Portfolio?
Die steigenden Anleiherenditen könnten den Lebensversicherern deutliche Probleme bereiten. So könnte eine Extremsituation dazu führen, dass die Versicherer Investitionen in Höhe von einer Billion US-Dollar in den USA und Europa liquidieren müssten, warnte der Internationale Währungsfonds.
Dieses Jahr hat finanzwelt nach dem besten Finanzdienstleister gesucht. Nach intensiver Auswertung aller Konzepte der Kandidaten sind wir zu dem Schluss gekommen, dass diese zu unterschiedlich sind, um sie fair miteinander vergleichen zu können. Daher küren wir keinen einzelnen Sieger, sondern ...
Der HDI überprüft bei dynamischen Erhöhungen jüngerer Berufsunfähigkeitsversicherungen die finanzielle Angemessenheit. Falls Sie einen entsprechenden Fragebogen erhalten haben, können Sie ihn ignorieren. Einige Fragen entbehren jeglicher Rechtsgrundlage.
SPD und Grüne wollen in der Rentenpolitik andere Wege gehen als die FDP. In einigen Punkten könnten die möglichen Koalitionäre dennoch leicht zusammenfinden.
Nach den Fallstricken bei Maklerverträgen und Rechtsfragen rund um die Beendigung von Maklerverträgen stellt Experte Hans-Ludger Sandkühler im Folgenden die wichtigsten Empfehlungen zur Gestaltung von Maklerverträgen zusammen. Heute: von AGB bis Vertragsdauer.
Den gesetzlichen Krankenkassen droht im kommenden Jahr ein Milliardenloch. Gesundheitsminister Spahn bekräftigte trotzdem die Zusage, die Beiträge der Versicherten stabil zu halten.
Ein Vierteljahr ist es her, dass die Flutkatastrophe Schäden in Milliardenhöhe angerichtet hat. Trotzdem hat sich am mäßigen Interesse, sich gegen derartige Elementarschäden zu versichern, seitdem kaum etwas geändert.
Es ist einer der exklusivsten Clubs der Republik: Eine aktuelle Analyse von FONDS professionell zeigt, welche Investmentgesellschaften den Fondspolicen-Markt beherrschen.
Ende des Monats tritt der neue Bundestag zusammen. Viele Politiker scheiden dann endgültig aus dem Parlament aus. Während sich viele Arbeitnehmer sorgen, ob ihre Rente für ein gutes Leben reicht, müssen sich ehemalige Abgeordnete und Minister darüber nicht den Kopf zerbrechen.
Unter der Kategorie ‚Verbraucherschutz‘ hat die Bafin Erklär- und Beratungsvideos auf ihrer Homepage veröffentlicht. Mit Verbraucherschutz haben die von der Bafin erteilten Ratschläge allerdings nichts zu tun.
Sollen Versicherer nach einem Hackerangriff ein Lösegeld zahlen? Für Jens Krickhahn, Practice Leader Cyber bei der AGCS in Zentral- und Osteuropa ist das ganz Thema „sehr heikel”. „Wir beobachten das auch und werden entsprechende Maßnahmen umsetzen”, betont der Experte.
Die Kfz-Wechselsaison hat begonnen und noch nie waren E-Autos ein größeres Thema für Versicherer. Aber sind sie das auch für Vermittler? Lohnt sich vielleicht sogar eine Spezialisierung? Zwei Stromer-affine Makler berichten.
Das Ausbleiben der Riester-Reform zeigt die Mutlosigkeit der Politik und sendet völlig falsche Signale an jene, die dringend Altersvorsorge betreiben müssen, bemängelt Markus Drews (CEO Canada Life) im aktuellen Netfonds-Podcast.
Eine Fondspolice bringt Steuervorteile, wenn sie mindestens zwölf Jahre lang läuft und frühestens mit 62 Jahren in Anspruch genommen wird. Wer mit 50 Geld anlegen will, kann sich etwa den Schatzbrief der Allianz ansehen, rät Finanzplaner Daniel Wenzel.
Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung geht es nicht nur um die Rentenhöhe, sondern auch darum, bis zu welchem Alter die Police läuft. Versicherungsmakler und Experte Marco Niedermaier (buXperts) schreibt regelmäßig im FOCUS-MONEY-Versicherungsprofi über das Thema Berufsunfähigkeit.
Angriffe von Orcas auf Segeljachten vor den Küsten Spaniens und Portugals beschäftigen nun auch die Versicherungsbranche. Beim Industrieversicherer AGCS sind bislang knapp zehn von Schwertwalen verursachte Schadenfälle gemeldet worden, wie das zur Allianz gehörende Unternehmen am Dienstag mitteilte.
 
25 Artikel pro Seite
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

Das VersicherungsJournal finanziert sich überwiegend durch Werbeeinnahmen. Dazu gehört auch, dass für die Bannerwerbung Cookies gesetzt werden. Dafür hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Zustimmung.

Nutzung mit Werbung und Cookies

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung (Tracking) zu. Details hierzu finden Sie nachfolgend und in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitungszwecke

Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Hinweise

Mit der Einwilligung stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 DSGVO zu, dass auch Anbieter außerhalb der EU Ihre Daten verarbeiten. In diesem Falle ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Andere als die vorstehend genannten Daten werden mittels Cookies oder ähnlichen Technologien nicht gespeichert.
Im Übrigen setzen wir darauf, mit Leserdaten so sparsam wie möglich umzugehen. So setzen wir zum Beispiel zum Zählen der Seitenzugriffe einen Server ein, auf den nur wir selbst Zugriff haben. Auch das aktive Weitergeben von Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen an Werbetreibende kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Impressum - Datenschutzerklärung