Karriere & Mitarbeiter

1.648 Artikel
Ein Urlauber, der selbst nicht an Covid-19 erkrankt war, war in Quarantäne geschickt worden. Weil seine Urlaubsansprüche verfallen sollten, zog er vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
(€) Weil sein Arbeitszeugnis keine Schlussformel enthalten hatte, war ein ausscheidender Beschäftigter gegen seinen Ex-Arbeitgeber bis vor das Bundesarbeitsgericht gezogen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Darf ein Unternehmen einen Beschäftigten, der eine Reise in ein Corona-Risikogebiet unternommen hat, vorübergehend grundsätzlich den Zutritt zum Betrieb verweigern und ihm keinen Lohn zahlen? Diese Frage hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. (Bild: CDC, CC0) mehr ...
Jeder vierte Erwerbstätige arbeitet im Homeoffice. Zwischen den Branchen reicht die Bandbreite von fünf bis 75 Prozent. In diesen Jobs arbeiten die meisten Menschen im Homeoffice.
Wer am Monatsende mehr Geld sehen möchte, sollte eine gute Qualifikation mitbringen, im richtigen Bundesland arbeiten und einen entsprechenden Arbeitgeber wählen. In die Assekuranz kommt diesbezüglich Bewegung: Aufstiegschancen für Quereinsteiger sind nicht mehr ausgeschlossen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Ab Oktober treten Vorteile für Arbeitnehmer und Nachteile für Arbeitgeber hinsichtlich der zu leistenden Sozialabgaben in Kraft. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Brauchen Juniormakler nur mehr Unterstützung bei der Suche nach Maklerbeständen? Die abgebende Generation muss auch an Nachfolger verkaufen wollen – und damit sehr viel guten Willen zeigen, meint Andreas Grimm.
Azubis sollen auf eine dynamische Arbeitswelt vorbereitet werden. Dazu gehört etwa eine ganzheitliche Kundenberatung. Deshalb wurde eine überarbeitete Verordnung vorgelegt. Angehende Kaufleute für Versicherungen und Finanzanlagen müssen sich damit auf Neues einstellen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Manager gegen die Folgen von beruflicher Fahrlässigkeit abzusichern, ist kein Massengeschäft. Laut GDV sind aber die vereinnahmten Beiträge 2020 um 9,2 Prozent auf 335 Millionen Euro gestiegen. Eben deshalb ist es spannend, wie der Schutz grundsätzlich funktioniert. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Mobilitätsbudgets, Firmentickets, E-Bikes: Die Konkurrenz zum klassischen Dienstwagen ist so groß wie lange nicht. Doch Unternehmen nutzen weiterhin Autos als Anreiz für ihre Mitarbeiter. Was sich ändert, sind die Bedingungen
Ein Stellenbewerber hatte sich erfolglos auf eine bei Ebay-Kleinanzeigen ausgeschriebene Stelle beworben. Wegen Benachteiligung aufgrund seines Geschlechts klagte er vor dem Schleswig-Holsteinischen Landesarbeitsgericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Eine Arbeitnehmerin war in ein Corona-Risikogebiet gereist. Nach ihrer Rückkehr wurde sie positiv getestet. Daraufhin weigerte sich ihr Chef, ihr Entgelt fortzuzahlen. Ob zu Recht, hatte das Kieler Arbeitsgericht zu entscheiden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Wer als gebundener Versicherungsvermittler in den unabhängigen Vertrieb wechseln möchte, sollte diesen Schritt sorgfältig planen. In einer dreiteiligen Serie stellt Rechtsanwältin Michaela Ferling mögliche Fallstricke vor. Teil 3: Kunden abwerben und Abmahnung.
Wer als gebundener Versicherungsvermittler in den unabhängigen Vertrieb wechseln möchte, sollte diesen Schritt sorgfältig planen. In einer dreiteiligen Serie stellt Rechtsanwältin Michaela Ferling mögliche Fallstricke vor. Teil 2: Vertrag aufheben und Rechtsform wählen.
Wer als gebundener Versicherungsvermittler in den unabhängigen Vertrieb wechseln möchte, sollte diesen Schritt sorgfältig planen. In einer dreiteiligen Serie stellt Rechtsanwältin Michaela Ferling mögliche Fallstricke vor. Teil 1: Kündigungsfristen und nachvertragliches Wettbewerbsverbot.
Verstöße gegen Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Corona-Schutzmaßnahmen beschäftigen noch immer die Gerichte. So auch in einem Fall, über den das Berliner Arbeitsgericht zu entscheiden hatte. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
(€) Ab dem 1. Oktober 2022 können gerinfügig Beschäftigte regelmäßig mehr Geld erhalten als die bisherigen 450 Euro im Monat. Zudem gibt es eine neue Regelung für den Fall, dass sie die Minijobgrenze überschreiten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
(€) In diesem Jahr kommt es gleich zu drei Erhöhungen des Mindestlohns. Wer davon profitiert und wer nicht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Für existenzgründende Jungmakler liegen gerade im Kauf eines bestehenden Maklerunternehmens große Chancen für wirtschaftlichen Erfolg. Doch wenn ein Bestand zum Verkauf steht, kommen Existenzgründer selten zum Zug. Warum das so ist, erläutert Andreas Grimm, Resultate Institut.
(€) Ohne zusätzliche Anreize kommt heute kein Unternehmen mehr aus, das seine Belegschaft halten will. Die Beschäftigten haben hier klare Vorstellungen, worauf sich Arbeitgeber konzentrieren sollten. Versicherungsprodukten bieten sich dabei laut einer WTW-Umfrage gute Chancen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
(€) Das fiktive Versicherungs-Unternehmen Proximus hat seine Bedingungen aktualisiert. Aufgenommen wurden eine neue Sparte sowie neue Produkte. In der Ausbildung sind die Änderungen bereits ab Sommer relevant. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
(€) In Sachen Vergütung muss sich der Nachwuchs der Assekuranz im Vergleich zu anderen Branchen nicht verstecken. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
(€) Eine Beschäftigte, die sich in Elternzeit befand, erhielt eine Änderungskündigung. Verbunden damit war das Angebot, das Arbeitsverhältnis unter anderen Bedingungen fortzuführen. Ob die Frau dies akzeptieren musste, um nicht ihren Job zu verlieren, entschied sich vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Der Strukturvertrieb Königswege will seinen Vertriebspartnern künftig das Recht am eigenen Kundenstamm einräumen. Eine Ausnahme, erklärt Rechtsanwalt Jens Reichow im Gespräch mit Das Investment. Worauf ehemalige Vertriebspartner besonders achten müssen, um keinen Rechtsstreit zu riskieren.
Ein paar Vermögensberater der DVAG kamen auf die Idee, gemeinsam eine Frau zu beschäftigen, die damit warb, selbständig Bürodienstleistungen anzubieten. Nach einer Überprüfung ... stufte die Rentenversicherung im nachhinein das Beschäftigungsverhältnis als Arbeitnehmerverhältnis ein.
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...66
Leserbriefe des Themenbereichs Karriere & Mitarbeiter
Marco Mauricio Berg zum Artikel „Was Mitarbeiter der Versicherungsbranche verdienen können”. mehr ...
Peter Schramm zum Artikel „Harte Regeln für Raucher am Arbeitsplatz”. mehr ...
Matthias Wulfers zum Artikel „So viel verdienen Versicherungs-Angestellte”. mehr ...
Helmut Brunner zum Artikel „Tarifverhandlungen: Verdi ruft vor drittem Treffen zum Streik auf”. mehr ...
Helmut Brunner zum Artikel „So viel verdienen Versicherungs-Angestellte”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Karriere & Mitarbeiter der letzten 30 Tage
Wer am Monatsende mehr Geld sehen möchte, sollte eine gute Qualifikation mitbringen, im richtigen Bundesland arbeiten und einen entsprechenden Arbeitgeber wählen. In die Assekuranz kommt diesbezüglich Bewegung: Aufstiegschancen für Quereinsteiger sind nicht mehr ausgeschlossen. mehr ...
(€) Ab dem 1. Oktober 2022 können gerinfügig Beschäftigte regelmäßig mehr Geld erhalten als die bisherigen 450 Euro im Monat. Zudem gibt es eine neue Regelung für den Fall, dass sie die Minijobgrenze überschreiten. mehr ...
Ab Oktober treten Vorteile für Arbeitnehmer und Nachteile für Arbeitgeber hinsichtlich der zu leistenden Sozialabgaben in Kraft. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG