WERBUNG

In eigener Sache

In eigener Sache – 361 Artikel
Der Ruhestand gehört zu den größten Finanzierungen des Lebens. Doch viele Freiberufler sind damit überfordert. Und jeder hat seine eigene finanzielle Biographie. Das nötige Beratungswissen für eine inflationsgeschützte Vorsorge liefert ein jetzt erschienenes Praktikerhandbuch. (Bild: Frank Alexander Rümmele) mehr ...
Berufliche Chance für eine Persönlichkeit mit journalistischer Erfahrung und Interesse am Versicherungswesen bei einem der führenden Branchenmedien. (Bild: Pixaby CC0) mehr ...
WERBUNG
Viele Leserinnen und Leser beziehen „Heute im VersicherungsJournal.de“ in der einfachen Text-Version. Sie können jetzt zu einer gerade verbesserten, lesefreundlicheren Variante wechseln. Das geht schnell und einfach. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Beim Lesen des VersicherungsJournals gerät man gelegentlich an die „Zahlschranke“. Wie man dort vorbekommt und die Hintergründe erläutert der Herausgeber. (Bild: Harjes) mehr ...
Die Aufregerthemen des Jahres und Herausforderungen der Branche, ein herzliches Dankeschön und wann es nach der Weihnachtspause weitergeht. (Bild: Harjes) mehr ...
Den mitunter entscheidenden Wissensvorsprung erhalten Leserinnen und Leser des VersicherungsJournals zum „Black Friday“ für kurze Zeit mit einem besonderen Vorteil. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Das VersicherungsJournal erhält täglich zahlreiche Leserbriefe, nicht jeder davon kann veröffentlicht werden. Die Redaktion hat einige Regeln für das Schreiben und die Übernahme von Zuschriften zusammengestellt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Zur Reisezeit gibt die Redaktion Tipps zum Lesen der Nachrichten ohne Computer, wie man am besten mit dem Newsletter umgeht oder nach der Rückkehr ins Büro am einfachsten die ungelesenen Artikel durchsieht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Welche finanziellen Sorgen kann ein Arzt schon haben? Diese Ansicht über den Versorgungsbedarf von Medizinern mag der ein oder andere teilen. Ein Versicherungsvermittler sollte es aber besser wissen. Das nötige Beratungswissen liefert ein neues Fachbuch. (Bild: Mandy Krippl) mehr ...
Viele Leserinnen und Leser beziehen „Heute im VersicherungsJournal.de“ in der einfachen Text-Version. Sie können jetzt zu einer gerade verbesserten, lesefreundlicheren Variante wechseln. Das geht schnell und einfach. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Die heißesten Themen des Jahres, ein herzliches Dankeschön, ein Jubiläum, ein Lob und wann es nach der Weihnachtspause weitergeht. (Bild: Harjes) mehr ...
Zum Jubiläum des Informationsdienstes schauen Redaktion und Verlag zurück und geben einen Ausblick auf die Zukunft der Branche. Außerdem startet eine Sonderaktion mit einem einmaligen Vorteil für neue Premium-Abonnenten. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Das Extrablatt 4|2020 enthält nicht nur eine Reihe von Tipps für den Verkaufsalltag sowie interessante Einblick in dieses Thema, sondern auch die Sonderausgabe „20 Jahre VersicherungsJournal“. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Kann man als Vermittler Pensionskassen für die betriebliche Altersvorsorge noch empfehlen? Im aktuellen VersicherungsJournal-Extrablatt findet sich eine Bestandsaufnahme zur schwierigen Lage dieser Versorgungsträger. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Das VersicherungsJournal erhält täglich zahlreiche Leserbriefe, nicht jeder davon kann veröffentlicht werden. Die Redaktion hat einige Regeln für das Schreiben und die Übernahme von Zuschriften zusammengestellt. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Die Coronakrise wirkt sich in nur wenigen Sparten so stark aus wie in der betrieblichen Altersversorgung. Das Neugeschäft könnte um bis zu 42 Prozent einbrechen. Was dem Vertrieb in dieser Situation hilft, steht im VersicherungsJournal Extrablatt 3|2020. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Zur Reisezeit gibt die Redaktion Tipps zum Lesen der Nachrichten ohne Computer, wie man am besten mit dem Newsletter umgeht oder nach der Rückkehr ins Büro am einfachsten die ungelesenen Artikel durchsieht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Warum den Newsletter „Heute im VersicherungsJournal“ am Montag viele Empfänger mehrfach erhalten haben und was der Verlag dazu sagt. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Aufgrund einer technischen Störung wurde der Newsletter „Heute im VersicherungsJournal“ am Montagmorgen gleich mehrfach verschickt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Das neu erschienene VersicherungsJournal Extrablatt 2|2020 beschäftigt sich mit dem Verkauf und der Betreuung von PKV-Verträgen. Es bietet Übersichten über die Beihilfesätze für Beamte, Informationen zu Vergleichsprogrammen und Tarifwechselgeschäft sowie vieles mehr. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Für die Vermittlung der Elementarschaden-Deckung zur Wohngebäude-Versicherung haben die Anbieter einiges getan. Viele Vermittler wünschen sich dennoch eine bessere Unterstützung von den Versicherern. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Liebe Leserin, lieber Leser, wie ändert sich gerade Ihr Berufsalltag? Und welche sind Ihre dringendsten Fragen? (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Noch bis Dienstag sind alle Leser, die als Vermittler tätig sind, aufgerufen sich an der Leserumfrage zur Naturgefahrendeckung in der Wohngebäudeversicherung zu beteiligen. Die Ergebnisse werden im nächsten Extrablatt veröffentlicht. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Für den Verkauf der Elementarschaden-Versicherung scheinen die Versicherer nach bisherigem Stand der Leserumfrage mehr oder weniger alles bereitzustellen. Dennoch kommt der Schutz nicht ans Laufen. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
Die Elementarschaden-Versicherung kommt nicht so recht ans Laufen – trotz Werbekampagnen und politischen Drucks. Warum nicht? Welche Antworten haben die Vermittler auf diesen Missstand? (Bild: Fotolia/Kneschke) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
123456...15
WERBUNG
Hintergründe lesen Sie im Extrablatt

Die VersicherungsJournal Extrablätter ergänzen die Berichterstattung der Seite VersicherungsJournal.de zu Vertriebsthemen in gedruckter Form oder zum Herunterladen. Das Heft erscheint viermal jährlich und ist kostenlos. Hier herunterladen oder bestellen.

Nichts verpassen mit RSS

Die Alternative zum Newsletter ist der RSS-Feed. Lassen Sie Ihren PC die neuesten Überschriften des VersicherungsJournals abholen.
Details

WERBUNG