WERBUNG

Unternehmen & Personen

8.474 Artikel
Deutschlands zweitgrößter Lebensversicherer R+V setzt trotz der anhaltenden Zinsflaute auf das Geschäft mit der Altersvorsorge. „Wir stoßen keine Versicherungsverträge ab”, sagte Vorstandschef Norbert Rollinger der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.
Das Start-up Joonko vergleicht Versicherungen und mehr. Es will fairer sein als die Konkurrenz. Gelingt das?
WERBUNG
Der Versicherer will im neuen Geschäftsjahr im Privat- und Firmenkundengeschäft zulegen. Dafür kündigte das Unternehmen Neuerungen an. (Bild: SDK) mehr ...
Joachim Müller, Klaus-Peter Röhler und Andreas Kanning bekommen neue Vorstands-Posten. Ein langjähriger Manager scheidet aus der Versicherungsgruppe aus. (Bild: Müller) mehr ...
Der US-Softwarekonzern beteiligt sich an einer Tochterfirma des Versicherers. Die Assekuranz will so zum führenden Software-Anbieter für das Geschäft mit dem Risiko werden.
Der Versicherer wird zwei Ressorts im Konzernvorstand zusammenlegen. Ein Mitglied des Führungsgremiums verlässt das Unternehmen zur Mitte des Monats. (Bild: VKB) mehr ...
Der Bund haftet bei Extremus bis zumindest Ende 2022 weiter mit – allerdings wurde über die Höhe der Gewährleistung neu entschieden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Der Berufsverband ist als Ausgliederung vor einem Jahr gegründet worden. Nun wurde ein neuer Präsident gewählt. (Bild: Provinzial Nordwest/SV) mehr ...
Die Versicherungsaufsicht hat offenbar keine Hoffnung mehr, dass eine Sanierung gelingen könnte. Daher hat sie drastische Schritte angekündigt. (Bild: Chronomarchie, Pixabay CC0) mehr ...
Jacob Fuest hat gleich drei Führungspositionen bei der Unternehmensgruppe übernommen. Sein Vorgänger strebt neuen Zielen entgegen. (Bild: Allianz) mehr ...
Nach den ersten acht Monaten hat sich der Digitalversicherer im Gewerbe-Segment in Stellung gebracht. Für das kommende Geschäftsjahr ist Expansion geplant: Das Insurtech will seine Maklerbasis ausbauen. (Bild: Mailo) mehr ...
Die Lebensversicherung bleibt ein Problem für die Branche. Nullzinsen, und Regulatorik erschweren den Versicherern das Leben. Nun kündigt die Rheinland Versicherung eine massive Abschreibung wegen ihrer LV-Tochter an.
Der Versicherungskonzern Talanx peilt für 2019 und 2020 Rekordgewinne in Serie an. „Wir wollen das erwartete Rekordergebnis von 2019 im Jahr 2020 mit einem weiteren Rekordergebnis toppen”, sagte Finanzvorstand Immo Querner in einer Telefonkonferenz in Hannover.
Der Dienstleister hat mit der Volkswagen Bank eine umfassende Zusammenarbeit vereinbart. Am Montag wurde die neue Arbeitsteilung zwischen den beiden Finanzdienstleistern erklärt und die Ziele benannt. (Bild: JDC) mehr ...
Die Exklusiv-Vertriebsorganisation des Versicherers wird ab Januar von einer Frau geführt. Die Managerin folgt auf Steffen Ruhse, der künftig Sonderaufgaben übernimmt. (Bild: Axa) mehr ...
Der Maklerpool will seinen Vertrieb stärken und schafft dafür eine neue Position in der Geschäftsleitung. Der nun eingestellte Experte wurde von der Hansemerkur abgeworben. (Bild: Blau Direkt) mehr ...
Der Versicherungskonzern hat in den ersten drei Quartalen teils enorme Umsatzzuwächse erzielt, dagegen hat sich die Rentabilität in manchen Bereichen verschlechtert. Was das für den angepeilten Jahresgewinn bedeutet. (Bild: Allianz) mehr ...
Das Vergleichsportal Joonko hat einen Transparenzbeirat gegründet. Die Gesellschaft, die Check24 und Verivox herausfordern möchte, hat dafür namhafte Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammengeholt.
Kein Einlenken nach der Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook: Die Zurich Versicherung bleibt bei der Entschädigung der betroffenen Kunden weiter hart. So werde der Konzern nur 110 Mio. Euro erstatten, erklärte Finanzvorstand George Quinn bei der Vorstellung der aktuellen Quartalsergebnisse.
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Mitarbeiter der Krankenkasse „Die Schwenninger“. Grund ist eine rechtswidrige Befreiung von der Sozialversicherungspflicht.
Der dänische Kfz-Versicherer hat scheinbar Finanzprobleme. Sein deutscher Assekuradeur hat das Bearbeiten von Schäden eingestellt. Inzwischen hat sich auch die Bafin eingeschaltet. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Die Kaufvereinbarung ist genehmigt, die Great-West-Gruppe hält jetzt knapp 30 Prozent an dem Münchener Unternehmen. Wem weitere Anteile an JDC gehören. (Bild: JDC) mehr ...
Die Erstversicherungs-Tochter der Münchener Rück hat Geschäftszahlen für das dritte Quartal und für die Zeit zwischen Januar und September veröffentlicht. Wie sich die einzelnen Geschäftsbereiche entwickelt haben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Mit Un­ter­stüt­zung des Ver­si­che­rungs­kon­zerns star­tet der di­gi­tale Ver­mö­gens­ver­wal­ter Mo­ney­farm auf dem deut­schen Markt.
Jahrelang hat Deutschlands größter Versicherer in wichtigen Geschäftsfeldern Marktanteile verloren. Das soll anders werden: Auch in der Autoversicherung will der Münchner Allianz-Konzern wieder die Nummer eins werden.
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Unternehmen & Personen
Peter Schramm zum Artikel „Steuerberater-Versicherung ist nicht mehr zu retten”. mehr ...
Klaus Leveque-Emden zum Artikel „Gefion: Dramatische Regulierungsprobleme in Deutschland”. mehr ...
Klaus Rückert zum Artikel „Generali führt Sachversicherer zusammen”. mehr ...
Andreas Reissaus zum Artikel „Neues Vergleichsportal sammelt zehn Millionen Euro ein”. mehr ...
Stephan Sehl zum Artikel „Das Insurtech Coya erweitert sein Führungsteam”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Unternehmen & Personen der letzten 30 Tage
Was Image und Bekanntheit angeht, liegen die US-Tech-Konzerne international unangefochten an der Spitze. Auch deutsche Unternehmen verbesserten ihren Wert und ein Versicherer ließ erstmals einen großen Konkurrenten hinter sich. mehr ...
Auf der DKM nannte der Versicherer erste Fakten zur Kundenakzeptanz der elektronischen Gesundheitsakte „Vivy“ ein Jahr nach deren Start. Wie der Konzern sich gegenüber der Klientel bisher aufstellte und was noch in Planung ist. mehr ...
Wenn es kein anderer macht, macht man es eben selber: Talanx und Verdi verhandeln über das erste Sozialpartner-Modell in Deutschland. Zum Jahreswechsel soll „Die Deutsche Betriebsrente“ 12.000 Mitarbeitern zur Verfügung stehen. Ein weiterer Versicherer will nachziehen. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt: