Medienspiegel

10.776 Artikel
Schleichend statt mit großem Knall. Das ist der Plan, den Amazon in seinem Versicherungsgeschäft verfolgt. Schritt für Schritt greifen die Amerikaner in den Markt ein. Der neuste Coup ist in Großbritannien erfolgt.
Zwölf junge Unternehmerinnen und Unternehmer haben das Finale des Jungmakler Awards 2021 erreicht. Beim BundesCasting am 29.09.2021 stellen sie sich erstmals persönlich der Jury aus hochrangigen Branchenvertretern. Welche Kandidaten den Wettbewerb für sich entscheiden konnten, wird am 28.10.2021 ...
Die gestrige Bundestagswahl ist auch von der Branche mit Spannung erwartet worden. Wer nun mit wem regieren wird, könnte lange unklar bleiben. Aber es gibt auch Hoffnung auf eine gute künftige Politik.
Eine Frau verliert ihr Auto bei dem Hochwassergeschehen und dennoch weigert sich ihr Kfz-Versicherer zunächst den Schaden zu übernehmen. Eine Geschichte über die bürokratischen Fallstricke im Umgang mit der Assekuranz.
Ganze 16 Jahre in Folge war Angela Merkel Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland. Kürzlich errechnete der Bund der Steuerzahler wie hoch Merkels Rente nach Austritt aus dem Amt sein wird. Dabei spielt jedoch auch ihre lange Mitgliedschaft im Bundestag eine Rolle.
Die ersten Versicherer stellten ihr D&O-Geschäft bereits ein. Und seit Ende letzten Jahres müssen insbesondere die Großunternehmen und Konzerne riesige Preissprünge akzeptieren, wenn sie ihre Verträge verlängern wollen – bei schlechteren Leistungen. D&O-Pionier Michael Hendricks erklärt die Folgen.
Dank eines breiten Portfolios verzeichnet die Concordia beachtliche Zuwachsraten in der Voll- und Zusatzversicherung. Die Kunden profitieren von höheren Rohüber­schüssen und Rückstellungen.
Ein Finanzanalytiker hat sich mit Sparplänen für das Alter beschäftigt und dabei Fondspolicen mit Index-Policen, ETF und Basisrente verglichen. Die wichtigste Botschaft, die auch Vermittler hören sollten: Zum Teufel mit teuren Sparplänen!
Der Allianzkonzern arbeitet offenbar daran, ein großes Paket von US-Lebensversicherungspolicen zu veräußern. Der Schritt könnte mehrere Milliarden Dollar Kapital freisetzen. Umgesetzt könnten die Pläne über ein mögliches Rückversicherungsgeschäft werden.
Der Freiburger Ökonom und Rentenexperte Bernd Raffelhüschen hat ein höheres Renteneintrittsalter gefordert. Die Rentenpläne der Parteien seien nicht ausreichend.
Eine junge Frau erlitt einen schweren Verkehrsunfall und hoffte auf die Versicherung gegen Berufsunfähigkeit. Doch der Anbieter zahlte nicht - und vor dem Landesgericht Nürnberg-Fürth verlor die 27-Jährige.
Die Gesamtsumme der versicherten Schäden dürfte sich auf rund sieben Milliarden Euro belaufen. Mehr als ein Fünftel haben Versicherer bereits ausgezahlt.
Innerhalb von nur drei Tagen kündigten knapp 200 Angestellte des Versicherungsunternehmens Prudential und wechselten zum Konkurrenten. Drahtzieher war ein Ex-Prudential-Chef, der für seine Headhunting-Aktivitäten großzügig belohnt wurde – vom Konkurrenten selbst.
Während der Pandemie wurde die Kasse der Pflegeversicherung immer leerer. Die Beiträge konnten das Loch nicht füllen. Deshalb droht nun eine Zahlungsunfähigkeit. Der Bund soll nun innerhalb von Tagen eine Milliarde Euro überweisen.
Als Geldgeber für die Volkswirtschaft erscheinen Versicherungen unverzichtbar. Aber auch vor ihnen machen die sinkenden Zinsen nicht halt. Wie sie sich heute für die Zukunft aufstellen, verdeutlicht eine aktuelle Analyse des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).
Wie bleibt man als scheidender Vorstandsvorsitzender bei seinen Angestellten in guter Erinnerung? Richtig, mit einem (Geld-)Geschenk! David Stevens, CEO der Admiral Group Plc, weiß das und hat entsprechend gehandelt.
Honorare für Risikoanalyse, Angebotserstellung, Betreuung und Schadenabwicklung? Der Maklerservice Greiz setzt das seit Jahren um. Inhaber Holger Steiniger hat seine Erfahrungen nun auch in Buch-Form vorgelegt. Die wichtigsten Tipps.
Wer sind eigentlich die „Provisions-Kassierer” vor denen SPD-Kanzler-Kandidat Olaf Scholz so eindringlich warnt? Und wie kann die Versicherungsbranche einer Verbots-Politik entgegenwirken? Martin Gräfer, Vorstand der Versicherungsgruppe die Bayerische, denkt darüber in seiner Kolumne nach.
Ein Fax ist informationstechnisch kein sicheres Kommunikationsmittel mehr. Verantwortliche sollten sich zeitnah nach sicheren Kommunikationsalternativen zum Fax umsehen. Das empfiehlt der Datenschutzbeauftragte von Hessen. Empfohlen werden ...
Sehr kritisch äußerte sich Thomas Haukje, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Versicherungsmakler e.V. (BDVM) und Geschäftsführer der Nordwest Assekuranzmakler Verwaltungs-GmbH beim BDVM-Online-Symposium. Einige Versicherer haben ihre Kapazitäten für bestimmte Branchen stark reduzieren oder ...
Die HanseMerkur hat ihre größte Stärke in den günstigen Kostenstrukturen. Die wirtschaftlichen Kennzahlen sind von dem stark schwankenden Einmalbeitragsgeschäft geprägt, das zuletzt zulegte.
Sascha Rabe zählt zu den Shooting-Stars der DVAG, mittlerweile arbeiten 270 Vermögensberater und Tippgeber in seiner Direktion. Im Interview mit FONDS professionell ONLINE verrät der Ex-Banker, wie es dazu kam, dass sein Team Beratung in fast einem Dutzend Sprachen anbietet.
Der Fall Wirecard zieht weite Kreise. Gemeinsam mit dem mittlerweile insolventen Ex-Dax-Unternehmen Wirecard und Visa hatte die Allianz die Bezahl-App „Allianz Prime“ entwickelt, die mittlerweile eingestellt wurde. Somit stoppt der Skandal um Wirecard ein wichtiges Projekt, ...
Bereits im vergangenen Jahr hat die UniVersa Krankenversicherung weitreichende Beitragserhöhungen vorgenommen. So stiegen die Tarife für Erwachsene um rund 21 Prozent. Bei Jugendlichen sogar um 29 Prozent. Auch im kommenden Jahr kann es wieder zu Anpassungen der Prämien kommen.
Im kommenden Jahr sinken erstmals die Beitragsbemessungsgrenzen (BBG) für die Sozialversicherung. Was das federführende Arbeitsministerium nicht bedacht hat: Damit müssen viele Arbeitgeber und Berater Entgeltumwandlungen und den Arbeitgeberzuschuss für die bAV erneut prüfen.
 
25 Artikel pro Seite
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

Das VersicherungsJournal finanziert sich überwiegend durch Werbeeinnahmen. Dazu gehört auch, dass für die Bannerwerbung Cookies gesetzt werden. Dafür hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Zustimmung.

Nutzung mit Werbung und Cookies

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung (Tracking) zu. Details hierzu finden Sie nachfolgend und in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitungszwecke

Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Hinweise

Mit der Einwilligung stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 DSGVO zu, dass auch Anbieter außerhalb der EU Ihre Daten verarbeiten. In diesem Falle ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Andere als die vorstehend genannten Daten werden mittels Cookies oder ähnlichen Technologien nicht gespeichert.
Im Übrigen setzen wir darauf, mit Leserdaten so sparsam wie möglich umzugehen. So setzen wir zum Beispiel zum Zählen der Seitenzugriffe einen Server ein, auf den nur wir selbst Zugriff haben. Auch das aktive Weitergeben von Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen an Werbetreibende kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Impressum - Datenschutzerklärung