Medienspiegel

6.809 Artikel
Die Krankenversicherungen erwirtschaften Überschüsse, also könne man die Beitragszahler auch entlasten. Deshalb will Gesundheitsminister Spahn den Zusatzbeitrag der Krankenkassen um 0,1 Prozentpunkte senken.
In über zwanzig Jahren in der Branche erlebt man durchaus spannende, aber auch haarsträubende Sachen. Nun ist es kein Geheimnis, dass die Einsicht in die eigene Krankenakte bis auf ganz wenige Einzelfälle ein verbrieftes Recht ist. Gerade bei dem (geplanten) Abschluss einer Versicherung.
WERBUNG
Unternehmen wie Check 24, die im Netz Konditionen vergleichen, leben von Provisionen - auch wenn sie objektiv erscheinen. Das sollten Kunden wissen, wenn sie nach einem günstigen Produkt suchen.
Die DFV plant ihren Börsengang noch in diesem Herbst. Zwei Alteigentümer wollen den Börsenstar offenbar nutzen, um ihre Anteile zu verkaufen.
Die Pflegebeiträge steigen jetzt - in den kommenden Jahren werden jedoch weitere Hunderttausende Menschen pflegebedürftig, zudem sollen die Mitarbeiter besser verdienen. Die Finanzierung: unklar.
Warum es in die Irre führt, wenn die politische Debatte um die Alterssicherung sich nur noch um diese eine Größe dreht.
WERBUNG
Herbert Fromme: Trotz Konkurrenz durch Online-Direktversicherer, Vergleichsportale und Versicherungs-Start-ups bekommen die Versicherer nach wie vor das meiste Geschäft über Makler und Vertreter. Viele Branchenmanager glauben, dass dies so bleiben wird. Das halte ich für einen Irrtum.
Ein aktuelles Urteil zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist auch für Versicherungsvermittler relevant - sofern sie eine eigene Webseite unterhalten. Demnach können Verstöße gegen die Datenschutzgrundverordnung einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß darstellen, so das Landgericht Würzburg.
Der externe Run-Off von kapitalbildenden Lebensversicherungen spaltet die Branche, wie Amundi Deutschland in einer Befragung von rund 100 Entscheidern Anfang September herausfand.
Das Lebensversicherungsreformgesetz sollte „Druck auf die Abschlusskosten” ausüben. Das Bundesfinanzministerium sieht die bisherigen Erfolge nicht als ausreichend an. Das scheint aber auch eine Frage der Vertriebswege zu sein.
Ein Makler vermittelte nicht nur Versicherungen. Er warb zudem damit, privat krankenversicherten Kunden bei einem Tarifwechsel zu helfen. Darf er das? Die Gerichte urteilen nicht einheitlich. Jetzt gab das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe grünes Licht.
Wie Handwerker zusätzlich privat vorsorgen sollten – für die Erhaltung der Arbeitskraft und den Ruhestand.
Wegen der geplanten Erhöhung des Pflegeversicherungsbeitrags um 0,5 Prozentpunkte sind im kommenden Jahrzehnt zusätzliche Mittel aus dem Bundeshaushalt für die gesetzliche Rentenversicherung erforderlich. Das geht aus einem Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums hervor.
Da ist der Münchener Verein wieder, diesmal mit einem neuen Tarif, der zudem wohl alles in den Schatten stellen soll, was andere so machen. Warum? Schließlich habe man den Kunden gefragt was er wolle und genau das erfüllt. Aber schauen wir uns einmal im Detail die Tarife an.
Die geplante Fusion der öffentlichen Versicherungen Provinzial Nordwest (Münster) und Provinzial Rheinland (Düsseldorf) ist einen Schritt weiter. Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will dem vor Wochen beschlossenen Entwurf einer Absichtserklärung zustimmen.
Eine vorgebliche „Datenschutzauskunft-Zentrale” versucht derzeit, Gewerbetreibende wie Vermittler mittels Fax und einem getürkten Verweis auf die Datenschutzgrundverordnung über den Tisch zu ziehen.
Was, wenn ein Auto sich auf der Straße bewegt - aber kein Fahrer hinterm Steuer sitzt? Autonomes Fahren stellt juristische und ethische Fragen, die bisher teils unbeantwortet sind, kommentiert Rechtsanwalt Dr. Stefan Segger (Partner, Ince & Co).
Die Huk-Coburg Versicherung und das ePortal Meine-Gesundheit-Services GmbH wollen künftig zusammen arbeiten. Durch die geplante Kooperation steht den Versicherten der Huk-Cobug die elektronische Patientenakte des ePortals zur Verfügung.
Autofahrer im Rentenalter müssen bei der Kfz-Versicherung deutlich höhere Beiträge zahlen. Mit einem Trick lassen sich aber mehrere Hundert Euro sparen.
Sie rufen bei Senioren an, geben sich als Polizisten aus und bringen ihre Opfer um ihr gesamtes Erspartes. Jetzt ist der Essener Kriminalpolizei ein Schlag gegen eine international operierende Bande von Trickbetrügern gelungen.
In welchen Versicherungssparten werden jährlich die meisten Verträge gekündigt? Welche Policen werden am seltensten verlängert und wo fallen die meisten Risiken weg? Eine Stellungnahme der Bundesregierung gibt dazu Auskunft.
Sie verkleideten sich als Polizisten, fesselten Kim Kardashian in ihrem Pariser Hotelzimmer und verschwanden mit einer Millionen-Beute: Zwei Jahre nach dem spektakulären Überfall verklagt eine Versicherung den ehemaligen Bodyguard des TV-Stars – auf sechs Millionen Dollar.
Professor Dr. Bert Rürup: Die gesetzliche Rente profitiert von Niedrigzinsen und Steuergeld. Doch langfristig wird sie keine höhere Rendite als Kapitalmarktanlagen abwerfen.
Die Mitarbeiter-Betriebsrenten der Universitätsmedizin Greifswald sind unterdeckt, es fehlen Millionen. Das zuständige DUK-Versorgungswerk weist jede Schuld von sich. Die Verbindungen in den Chefetagen lassen jedoch aufhorchen.
Der Versicherer verkauft Kfz-Policen der Marke Allianz auch über Verivox und korrigiert damit seine Vertriebsstrategie.
 
25 Artikel pro Seite
1...45678...273
WERBUNG
VersicherungsJournal Medienspiegel

Der VersicherungsJournal Medienspiegel verschafft Ihnen einen noch besseren Überblick über alle relevanten Informationen der Versicherungsbranche. Täglich werden für den Medienspiegel die wichtigsten Fachmedien nach interessanten Artikeln durchsucht.

WERBUNG
WERBUNG