Vertrieb & Marketing

6.471 Artikel
Das Schadenmanagement ist in der Komposit-Sparte der größte Kostenblock. Wie Versicherer diese zentrale Einheit optimieren sollten und warum das auch die Kunden glücklich macht, will eine aktuelle Bain-Studie aufzeigen. (Bild: Bain) mehr ...
Sprachbasierte Systeme werden als neue Kerntechnologie die Suche nach Versicherungsprodukten grundsätzlich verändern, schreibt Robin Kiera in seinem Gastbeitrag. Der Markt wird stark verengt, es bieten sich aber auch neue Spielräume für Betrieb und Vertrieb. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG
Die Art und Weise, wie Versicherungen vermittelt werden, hat sich in den letzten Jahren sehr gewandelt. Dabei gilt es aber auch, in rechtlicher Hinsicht einiges zu beachten. Das fängt beim Thema „Datenschutz“ und damit an, dass die eigene Webseite entsprechend gestaltet sein muss.
Bei der Schlichtungsstelle sind im ersten Halbjahr laut einem Medienbericht so wenige Reklamationen eingegangen als wie seit vielen Jahren nicht mehr. (Bild: Brüss) mehr ...
Welche Gesellschaften in der Gunst der Verbraucher vorne liegen und was sie an den Anbietern kritisieren, veröffentlichte Servicevalue in einer aktuellen Studie. Dabei schneiden mit „sehr gut“ sieben Lebensversicherer ab, darunter zwei Neulinge mit dieser Höchstnote. (Bild: Tumisu, Pixabay, CC0) mehr ...
Während der Bundesgerichtshof in seinem Grundsatzurteil von 1985 den Versicherungsmakler noch recht allgemein als „treuhänderähnlichen Sachwalter“ ansah, statuiert das Gesetz gut 30 Jahr später eine ganze Reihe weiterer Pflichten, die der Versicherungsmakler konkret zu beachten hat.
2018 ist der Vertragsbestand der deutschen Versicherer nach aktuellen GDV-Zahlen auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Sparten Leben, Kranken und Schaden/Unfall entwickelten sich aber sehr unterschiedlich. (Bild: Wichert) mehr ...
Welches Ansehen verschiedene Berufsgruppen in der Bevölkerung genießen, hat der Deutsche Beamtenbund in diesem Jahr erneut untersucht. Für die Assekuranz sind die Ergebnisse noch niederschmetternder als in den Vorjahren. mehr ...
Vom Logen-Mieter bis zum Trikotsponsor: Dutzende Versicherer, Banken, Fondshäuser und Finanzvertriebe dürfen sich „Partner” eines Erstligaclubs nennen. FONDS professionell ONLINE analysiert pünktlich zum Saisonauftakt, welche Firmen aus dem Finanzsektor um die Gunst der Fans buhlen.
Versicherungsmakler und Versicherer konzentrieren sich immer häufiger auf spezielle Kundengruppen. Ein interessantes Beispiel für die Fokussierung auf kleine und ungewöhnliche Zielgruppen ist die Hübener Versicherungs-Aktiengesellschaft aus Hamburg.
Die Bundesregierung will 34f-Vermittler zügig unter Bafin-Aufsicht stellen. Die Folgen wären dramatisch und färbten wohl auch auf 34d-Vermittler ab, sagt Rechtsanwalt Norman Wirth, geschäftsführender Vorstand des AfW Bundesverband Finanzdienstleistung.
In der Lebensversicherung haben 2018 je nach Betrachtungsweise die Einfirmenvermittler an Bedeutung gewonnen oder verloren. Klare Gewinner waren Makler und Kreditinstitute. In den Sparten Kranken und Schaden/Unfall zeigt sich laut der Statistik des GDV ein anderes Bild. (Bild: Meyer) mehr ...
In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche Anbieter in der Betriebs-/ Berufshaftpflicht- sowie gewerblichen Sachversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und wie über die Geschäftsaussichten einzelner Segmente geurteilt wird. (Bild: Wichert) mehr ...
Allen Prognosen zum Trotz kommen Policen gegen Cybergefahren nicht ins Fliegen. Die Gründe: Die Firmen sehen keinen Bedarf – und die Makler benötigen mehr Unterstützung. Was sie einfordern, hat eine aktuelle Umfrage ermittelt. (Bild: HDI/John M. John) mehr ...
Neben Versicherungsprodukten werden Maklern zunehmend andere Produkte und Dienstleistungen angeboten und dabei auf Drohszenarien zur Maklerhaftung angespielt. Hans-Ludger Sandkühler zeigt in seiner AssCompact-Kolumne auf, wie Makler mit der richtigen Strategie dem Haftungspotenzial begegnen können.
Wie Versicherer sich und ihre Produkte auf Intagram präsentieren und welche Auftritte den Nutzern am besten gefallen zeigt ein aktuelles Social Media Ranking für Juli 2019.
Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute hat für seine Strukturanalyse auch nach der Schulungsbereitschaft gefragt. Dabei ergab sich ein differenziertes Bild. (Bild: Meyer) mehr ...
Viele Wege führen zur Zielgruppe. Werbetreibende haben die Qual der Wahl. Als kleine Hilfe bietet der VersicherungsJournal-Verlag einen kostenlosen Vergleich ausgewählter Online-Informationsdienste an. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Vertrieb, Start-ups und künstliche Intelligenz: Steht die Branche vor dem Beginn einer wunderbaren Freundschaft? Dies fragt Ingo Weber, CEO der Digital Insurance Group, in seinem Gastbeitrag. Noch habe der Mensch einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor. (Bild: DIG) mehr ...
Es sind erstaunliche Ergebnisse, die eine Studie des Analyseunternehmens Global Data zutage fördert. Drei von fünf Angehörigen der Generation Z bevorzugen in Finanzfragen die traditionelle Beratung gegenüber dem Komfort und der Schnelligkeit von digitalen Angeboten.
Auch für Versicherer bietet ku?nstliche Intelligenz (KI) vielfältige Möglichkeiten. Durch die klugen Roboter können Unternehmen ihren Kunden zuhören, von ihnen lernen und sie aktiv in den Produktkauf einbinden.
Über Geld redet man nicht und wenn, dann nur mit Freunden und Familie. Wo sich Verbraucher über Finanzen und Versicherungen informieren, zeigt eine aktuelle Bitkom-Umfrage. (Bild: Bitkom) mehr ...
Privaten Cyberschutz gibt es bislang überwiegend nur als Baustein. Dabei ist das Segment bereit auf eigenen Beinen zu stehen. Im aktuellen Angebot das Passende für die Kundschaft zu filtern – für Makler eine Herausforderung.
Die R+V-Versicherung testet ein Angebot: Wer für eine bestimmte Summe einkauft, erhält automatisch ein Angebot zur Absicherung von Gegenständen. Das soll junge Kunden anlocken - ein schwieriges Geschäft.
Der BVK hat für seine Strukturanalyse erfragt, welche Jahresgewinne von Agenten und Maklern erzielt werden. Aus diesem Anlass hat der Verband auch ein Mindesteinkommen festgelegt, das den Aufgaben, der Verantwortung und dem Risiko angemessen ist. (Bild: Meyer) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Vertrieb & Marketing
Gerhard Göddecke zum Artikel „Berufe-Ranking: Heftige Klatsche für Versicherungsvertreter”. mehr ...
Lutz Wohler zum Artikel „Berufe-Ranking: Heftige Klatsche für Versicherungsvertreter”. mehr ...
Wolfgang Horn zum Artikel „Berufe-Ranking: Heftige Klatsche für Versicherungsvertreter”. mehr ...
Gabriele Fenner zum Artikel „Berufe-Ranking: Heftige Klatsche für Versicherungsvertreter”. mehr ...
Heinz-Bert Müssig zum Artikel „Berufe-Ranking: Heftige Klatsche für Versicherungsvertreter”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Vertrieb & Marketing der letzten 30 Tage
Der BVK hat für seine Strukturanalyse erfragt, welche Jahresgewinne von Agenten und Maklern erzielt werden. Aus diesem Anlass hat der Verband auch ein Mindesteinkommen festgelegt, das den Aufgaben, der Verantwortung und dem Risiko angemessen ist. mehr ...
Welches Ansehen verschiedene Berufsgruppen in der Bevölkerung genießen, hat der Deutsche Beamtenbund in diesem Jahr erneut untersucht. Für die Assekuranz sind die Ergebnisse noch niederschmetternder als in den Vorjahren. mehr ...
In einer aktuellen Studie wurde ermittelt, welche Anbieter in der Betriebs-/ Berufshaftpflicht- sowie gewerblichen Sachversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und wie über die Geschäftsaussichten einzelner Segmente geurteilt wird. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG