Vertrieb & Marketing

5.927 Artikel
Eine langsame Umstellung Schritt für Schritt von der Provisions- zur Honorarberatung empfiehlt Heiko Reddmann, Geschäftsführer der Honorarkonzept GmbH.
Ob Kfz- oder Haftpflicht-Versicherung - mit einigen Klicks lassen sich heute Policen im Internet abschließen. Was bedeutet das für Verbraucher und die Branche?
WERBUNG
In einer aktuellen Studie wurde untersucht, wie sich Geschäft und Courtagesituation mit Produkten zur Arbeitskraftabsicherung bei Maklern und Mehrfachvertretern entwickelt haben. Ermittelt wurden dabei auch die derzeitigen und die erwarteten Trends der verschiedenen Produktgruppen. (Bild: Wichert) mehr ...
Herr Kaiser von der Hamburg-Mannheimer berät seine Kunden schon lange nicht mehr. Die bekannte Werbefigur ging in Rente, als der Versicherungskonzern Ergo die Marke 2009 einstellte. Heute lassen sich Policen im Internet abschließen. Hat also der Versicherungsvertreter ausgedient?
Das OLG München hatte sich jüngst mit der Frage beschäftigt, ob ein Handelsvertreter, der Bestandsdaten vom Server des Unternehmers lädt, einen wichtigen Grund zur Kündigung setzt.
Neue Kunden zu gewinnen, ist mühsam – aber meist lukrativ. Der Verkäufer muss hierfür seine Komfortzone verlassen und ins kalte Wasser springen. Welche typischen Fehler dabei drohen, beschreibt Jens Gieseler in einem Gastbeitrag. (Bild: Flickr CC0) mehr ...
Finanzdienstleister mit Tätigkeiten im Versicherungs-, Anlage und Kreditbereich mussten bisher bis zu vier verschiedene Streitbeilegungsstellen angeben, das soll nun einfacher und teilweise billiger werden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Das Inkrafttreten der Vermittlerrichtlinie IDD in Deutschland hat die Diskussion pro oder contra Provisionen befeuert. Dieter Rauch, Geschäftsführer der VDH GmbH Verbund Deutscher Honorarberater ist davon überzeugt, dass das Honorarmodell für Vermittler und Kunden das Beste ist.
Die Maklergenossenschaft Vema hat auf ihrem diesjährigen Kongress den Chef eines namhaften Vermittlerverbandes zur IDD-Umsetzung sprechen lassen. Der hatte für die anwesenden Makler gute, aber auch schlechte Nachrichten. (Bild: Pohl) mehr ...
Nach ‚vt’-Intervention: Die von der uniVersa Lebensversicherung a. G. Versicherungsmaklern auferlegten Regelungen und Kontrollen sind vorläufig vom Tisch.
Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Maklerdienstleister und -pools ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Wer in den einzelnen Sparten deutlich mehr Kritiker hat und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
Die juristische Aufarbeitung der Vorgänge um das Dresdner Finanzkonglomerat läuft seit 2013. Viele geschädigte Anleger werden wohl nur einen kleinen Teil ihres Geldes zurückbekommen, Schadensersatzklagen gegen Vermittler sind zumeist erfolglos. Es gibt aber Ausnahmen.
Grob gesagt spalten sich Versicherungsmakler heute in zwei Lager. Makler mit Geschäftsmodell und Makler ohne Geschäftsmodell. Die einen suchen die Mitarbeiter von morgen. Die anderen sind die Mitarbeiter von morgen.
Trotz (oder wegen) Digitalisierung: Der „menschliche Faktor“ scheint immer noch gefragt zu sein, wie Ergebnisse einer PwC-Untersuchung nahelegen. In der internationalen Umfrage sticht Deutschland besonders hervor. (Bild: Flickr CC0) mehr ...
Die Versicherungsgruppe ist im Jahr 2017 in ihren Paradesparten überdurchschnittlich gewachsen. Aber in einem Geschäftszweig brachen die Beitragseinnahmen zweistellig ein. Der Vorstand hat gestern in Hamburg ambitionierte Ziele ausgerufen. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
Jeder zweite gesetzlich Versicherte wünscht sich mehr digitale Angebote von seiner Krankenkasse. Besonders digitale Angebote, die den GKV-Versicherten echten Mehrwert bieten, Transparenz schaffen und die Abläufe vereinfachen, haben das Potenzial, Kassenmitglieder zu begeistern.
Der Hype um das Thema Datenschutz steigert sich in Richtung 25. Mai, wenn eine neue Verordnung strengere Regeln bringt. Über die Bestellung eines Beauftragten für Datenschutz hat jetzt ein Maklerverband informiert. (Bild: Christoph Rieken) mehr ...
Nicht nur Außendienstmitarbeiter werden mittels Zielvereinbarung geführt und durch Incentives motiviert. Wie es funktioniert und welche Zwecke befolgt werden, zeigt Folge 112 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Je nach Art der Beitragszahlung gab es im Neuzugang zuletzt unterschiedliche Entwicklungen – genauso bei der Bedeutung der einzelnen Vertriebswege. Welche Kanäle zu den Gewinnern und Verlierern zählen, zeigen Detaildaten eines Vertriebswege-Surveys. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Bafin schlägt vor, zur Umsetzung der Interessenkonflikt- und Wohlverhaltensregeln nach der IDD die Lebensversicherungs-Vergütung neu zu ordnen. Die Vertriebswege wären davon unterschiedlich betroffen.
Unternehmen haben bis zum 25. Mai Zeit, die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen nach der europäischen Datenschutz-Grundverordnung umzusetzen. Dann gilt die Verordnung unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten und löst die bisherigen nationalen Regelungen und EU-weiten Richtlinien ab.
Da hat jemand sein Hobby zum Beruf gemacht, könnte man meinen. Dass die Spezialisierung auf die Zielgruppe handfeste wirtschaftliche Vorteile hat und wie Kollegen von dem Know-how profitieren können, erklärt der Spezialmakler Michael Häuser im Interview. (Bild: dp Hochzeitsfotograf) mehr ...
Beim Thema Servicegebühren fehlt den meisten Vermittlern noch der Mut. Dabei räumt der Gesetzgeber genügend Freiheiten ein, das schwindende Courtageniveau zu kompensieren. Experten sehen hier hohes Potenzial.
Ein versierter Versicherungsvermittler kennt sich mit der Feuerversicherung aus. Darüber hinaus kann er einem Hausbesitzer wertvolle Hinweise zum Brandschutz geben. Einige Ratschläge liefert Folge 111 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Das Thema Datenschutz wird derzeit so strapaziert wie kaum ein anderes. Dennoch ignorieren viele Klein- und Mittelbetriebe offenbar bisher den Stichtag 25. Mai. Neuste Umfragen schlagen Alarm: Viele Unternehmen riskieren Bußen und anderen Ärger. (Bild: Absolit) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Vertrieb & Marketing
Werner Herrmann zum Artikel „Vermittlerzahl schrumpft rapide weiter”. mehr ...
Herbert Fleischmann zum Artikel „So (un)zufrieden sind Kunden mit ihrem Kfz-Versicherer”. mehr ...
Michael Walter zum Artikel „Welche bAV-Anbieter Makler (nicht) weiterempfehlen”. mehr ...
Gabriele Fenner zum Artikel „Vertriebsmitarbeiter verfehlen IDD-Weiterbildungs-Vorgaben”. mehr ...
Volker Fleischhauer zum Artikel „An diese Anbieter liefern Makler das meiste bAV-Geschäft”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Vertrieb & Marketing der letzten 30 Tage
Der DIHK hat die aktuellen Halbjahreszahlen zum Vermittlerregister veröffentlicht. Seit Jahresbeginn hat in etwa jeder 15. Registrierte die Segel gestrichen. Bei den einzelnen Vermittlertypen gab es unterschiedliche und zum Teil auch überraschende Entwicklungen. mehr ...
Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern ist in der betrieblichen Altersversorgung höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. mehr ...
In einer aktuellen Studie wurde die Zufriedenheit bei Kunden von Auto-Direktversicherern und denen mit Vermittlernetz untersucht. Wie Service und Preis-Leistungs-Verhältnis beurteilt werden, welche Ärgernisse aufgetreten sind – und welche Anbieter am besten abschneiden. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG