WERBUNG

Büro & Organisation

5.076 Artikel
Darf ich als Versicherungsmakler oder Versicherungsvertreter, mit einer eigenen Agentur, mein Ladenlokal eigentlich sonntags geöffnet halten?
Der Genuss von Alkohol und Autofahren passen nicht zusammen. Doch dass einem deswegen gleich die Fahrerlaubnis entzogen werden kann, ist nicht immer der Fall. Das belegt eine aktuelle Gerichtsentscheidung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG
Eine eigene Unternehmensphilosophie zu haben, ist schick, gern wird damit geworben. Sie nützt aber gar nichts, wenn nicht konsequent gelebte Werte dahinter stecken. Wie diese zur Basis für betrieblichen Erfolg werden, beschreibt Jens Gieseler. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Für Mobiltelefone, PC- und Navigationsgeräte bedeuten sommerlichen Temperaturen Stress. Auch Gewitter können Gift für die Technik sein. Mit ein paar simplen Vorsichtsmaßnahmen kann man seine Geräte jedoch schützen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Kaum ist die Frist für die DSGVO abgelaufen, werden schon Verstöße geahndet. Mit welchen Sanktionen Vermittler rechnen müssen und wie sich vorbeugen lässt, erklärt Rechtsanwalt Norman Wirth im VersicherungsJournal-Interview. (Bild: Christoph Rieken) mehr ...
Werkstattbesuche können teuer werden. So auch im Fall einer Fahrzeughalterin, die sich mit ihrer Werkstatt vor Gericht darüber stritt, in welcher Weise die Kosten für eine Reparatur abgerechnet werden durften. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Wer verspätet in seinem Urlaubsparadies ankommt, hat schon mal schlechte Laune. Kommt es hinterher noch zum Streit wegen der Ausgleichszahlungen für den verspäteten Flug, ist die Urlaubsstimmung endgültig dahin. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Es kommt gelegentlich vor, dass Betroffene in einem Behördenbescheid nur unzutreffend oder unvollständig über ihre Rechte belehrt werden. Mit so einem Fall hatte sich im März das Schleswig-Holsteinische Finanzgericht zu befassen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Ein Gewerbetreibender fährt als Firmenfahrzeug ein auf deutschen Straßen eher selten anzutreffendes Import-Kfz. Da er das Auto auch privat nutzt, stritt er sich mit dem Finanzamt darüber, wie der Bruttolistenpreis des Gefährts zu ermitteln ist. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die deutsche Versicherungswirtschaft ist weiterhin eine große digitale Baustelle. Welche Fortschritte bereits gemacht wurden und welche Strecke noch vor den Assekuranzen liegt, diskutierten rund 100 Experten in Köln. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
Versicherungsmakler, die aufgrund der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) Verträge über die Auftragsdatenverarbeitung mit ihren Pools schließen, gehen ein Risiko ein, lautet jedenfalls die Position des Maklerpools Apella AG.
Der Geschäftsführer einer GmbH hatte auf die Auszahlung eines Gehaltsteils verzichtet, um seinen vorzeitigen Ruhestand zu finanzieren. Als das Finanzamt das Wertguthaben als zu versteuerndes Einkommen betrachtete, traf man sich vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die anonyme Risikovorabanfrage (RiVo) gehört bei der Vermittlung von Personenversicherungen, insbesondere bei Berufsunfähigkeitsversicherungen, zum Handwerk. Doch wie wirkt sich die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dabei aus?
Warum das Oberlandesgericht Köln dem Käufer eines Gebrauchtwagens mit manipulierter Motorsteuerung aus dem Volkswagen-Konzern Recht gibt und welche Folgen das Urteil für die Beteiligten hat. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Ein Ehepaar hatte eine selbstgenutzte Eigentumswohnung verkauft. Auf den Veräußerungsgewinn für das darin befindliche Arbeitszimmer wollte der Fiskus Steuern erheben. Weil man sich nicht einigen konnte, landete der Fall vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Ein Autofahrer fühlte sich unrechtmäßigerweise beschuldigt, zu schnell gefahren zu sein. Zur Klärung beauftragte er einen Sachverständigen. Vor Gericht ging es anschließend darum, wer die Kosten für das Gutachten übernehmen muss. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Ein Unternehmer hatte seine Steuererklärung geschönt. Mit dem Finanzamt einigte er sich daraufhin über eine Nachzahlung der hinterzogenen Steuer. Als er dann auch Hinterziehungszinsen zahlen sollte, gab es jedoch Streit. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Je häufiger bei einem Schaden Kontakt zwischen ­Versicherer und Versicherungsnehmer besteht, desto unzufriedener sind die Kunden im Schnitt. Das zeigen Kundenzufriedenheitsanalysen ganz deutlich. Die Schadens­abwicklung via Smartphone kann dieses Problem lösen – wenn man es richtig macht.
Ein Betroffener des Abgasskandals hatte sich geweigert, der Aufforderung seiner Heimatgemeinde nachzukommen, die Software seines Wagens nachzurüsten. Der Fall landete schließlich vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Das Nürnberger Oberlandesgericht hatte zu entscheiden, welche Frist einem Fahrzeughändler zur Nachbesserung eingeräumt werden muss, der ein vom Abgasskandal betroffenes Fahrzeug ausgeliefert hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Der BVK und Kubi e.V. haben ein weiteres Mal die besten Softwarelösungen für den Versicherungsvertrieb ausgezeichnet. Welche Programme besonders überzeugen konnten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Eine Fahrzeughalterin hatte ihren Pkw regulär geparkt und war dann in den Urlaub geflogen. Kurz darauf wurde ihr Auto wegen eines kurzfristig eingerichteten Halteverbots abgeschleppt. Der Fall landete vor dem Bundesverwaltungs-Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Ein Vermieter hatte seinen Mieter in der Garage derart zugeparkt, dass dieser den Einstellraum mit seinem Auto nicht verlassen konnte. Über die daraufhin entstandenen Abschleppkosten stritt man sich vor dem Düsseldorfer Verwaltungsgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Soll einem Verkehrsteilnehmer durch sogenanntes Nachfahren ein Geschwindigkeitsverstoß nachgewiesen werden, sind insbesondere bei Dunkelheit strenge Maßstäbe zu beachten. Das belegt ein Urteil des Berliner Kammergerichts. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Im internationalen Vergleich liegen die deutschen Versicherungsunternehmen über dem weltweiten Durchschnitt, was den Einsatz von Automatisierungstechnologien angeht. Das zeigt der aktuelle „World Insurance Report 2018” des Unternehmensberaters Capgemini.
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Büro & Organisation
Rainer Weckbacher zum Artikel „Telefonieren im Auto: Nicht alle Geräte sind gleich”. mehr ...
Rolf Kischkat zum Artikel „Wenn nach einem Fahrverbot gleich die Kündigung droht”. mehr ...
Ulrich Schilling zum Artikel „Findige Ausreden für Laptop-Nutzung beim Autofahren”. mehr ...
Nils Fischer zum Artikel „Mobiltelefon: Vom Unterschied zwischen umlagern und benutzen”. mehr ...
Volker Arians zum Artikel „Wenn der Bußgeldbescheid einfach mal verdreifacht wird”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Büro & Organisation der letzten 30 Tage
Eine 77- und ein 82-Jährigen wurden Opfer eines Telefonbetrügers. Als sich dann noch der Ältere an dem Jüngeren schadlos halten und bereichern wollte, landete die Sache vor Gericht. mehr ...
Aufgrund seiner Arbeitsunfähigkeit hatte ein Mann keinen Urlaub genommen. Er wurde ihm stattdessen ausgezahlt. Strittig war anschließend, ob die Zahlungen als Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit zu versteuern sind. mehr ...
Den mitunter entscheidenden Wissensvorsprung erhalten Leserinnen und Leser des VersicherungsJournals jetzt mit einem besonderen Vorteil. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG