Versicherungen & Finanzen

12.453 Artikel
Der GDV hat aktuelle Zahlen veröffentlicht, welch immense Aufwendungen die Streitfälle für die Assekuranz verursacht hat. Zudem hat der Verband dargelegt, wie deutlich sich die Kosten für Rechtsstreitigkeiten erhöht haben. (Bild: Wichert) mehr ...
Die frühere FDP-Bundestagsfraktion bezahlt seit Jahren ihre Millionenschulden bei einem Rentenversicherer nicht. Nun muss die Kasse Rentenzahlungen kürzen - allerdings nicht bei der FDP.
WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...
Das Prinzip der Sharing Economy durchdringt derzeit auch die Versicherungsbranche. Bei einem Schaden soll eine Gruppe darüber entscheiden, ob und wie entschädigt wird. Ein Versicherer ist nicht mehr nötig. Mit diesem Peer-to-Peer-Ansatz versucht das Start-up elinor den Markt zu revolutionieren.
Tretroller mit Elektromotor (E-Scooter) werden in Deutschland bald auf öffentlichen Straßen erlaubt sein – bisher sind sie laut Gesetz nur auf Privatgeländen voll nutzbar. Änderungen in letzter Minute gibt es in Sachen Führerscheinpflicht zu vermelden.
Eine Frau ließ sich beschädigte Silikonkissen, die eine Entzündung verursacht hatten, operativ entfernen. Dafür sollte sie an ihren gesetzlichen Krankenversicherer 1.300 Euro zahlen. Inwieweit diese Forderung rechtens ist, hat das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen entschieden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Einmal Familienversicherung, immer Familienversicherung? Mit dieser Frage hat sich das Düsseldorfer Sozialgericht befasst. Dabei ging es um die einkommensteuer-rechtliche Zuordnung von Einkünften. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Regierung ist sich über Parteigrenzen hinweg einig: Die Beitragslast der sogenannten „Doppelverbeitragung” lastet schwer auf den Betriebsrentnern. Einig aber ist man sich aber auch in einem weiteren Punkt: Auf die Sozialbeiträge will man nicht verzichten.
Die Künstlersozialkasse (KSK) soll freischaffende Kreative vor Altersarmut bewahren. Warum es sich lohnt, die Antragsformulare auszufüllen - und was die Mitgliedschaft kostet.
Betriebliche Altersvorsorge ist eine sichere Sache. Doch Warnungen der Bafin sorgten bei Versicherten jüngst für Sorgen. Viele stellen sich die Frage: Ist ihre Altersvorsorge gefährdet?
Zum Jahresanfang 2019 hat die Franke und Bornberg Research GmbH den Map-Report übernommen. Auch die zuvor erschienenen Hefte sowie Nutzungsrechte sind jetzt dort erhältlich. Für alle weiteren Informationen besuchen Sie bitte die Internetseite https://www.franke-bornberg.de/ratings/map-report/map-report. mehr ...
Ist ein Reiserücktrittskosten-Versicherer zur Leistung verpflichtet, wenn sich ein Versicherter wegen einer akuten Durchfallerkrankung dazu entschließt, eine Reise zu stornieren? Mit dieser Frage hat sich das Celler Oberlandesgericht befasst. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die geförderte Altersvorsorge spült nach aktuellen BMF-Zahlen immense Summen Geld in die Kassen der Anbieter. Ein erheblicher Anteil stammt von Vater Staat. Die Statistik zeigt je nach Anbietertyp auch riesige Unterschiede bei den Durchschnittsbeiträgen. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Künstlersozialkasse (KSK) soll freischaffende Kreative vor Altersarmut bewahren. Warum es sich lohnt, die Antragsformulare auszufüllen - und was die Mitgliedschaft kostet.
Der Brexit, der möglicherweise in unkoordinierter Form wird erfolgen müssen, beherrscht gegenwärtig die Schlagzeilen. Dass er auch in der bAV in vielfältiger Weise Wirkung haben wird, ist klar. Einem von vielen denkbaren Problemen hat sich ein Consultant nun konkret gewidmet.
Eine Straßenbahn und der Auflieger eines Sattelzugs waren sich bei einem Abbiegevorgang ins Gehege gekommen. Vor dem Celler Oberlandesgericht ging es anschließend um die Klärung der Schuldfrage. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Industrieversicherung fühlt sich von der Digitalisierung und politischen Unsicherheiten bedroht. Welche Lösungen hierzu vorgeschlagen werden, diskutierten Experten Anfang dieser Woche auf einer Fachtagung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
Die von der schwarz-roten Koalition beschlossene „Rente mit 63“ kostet mehr Milliarden als veranschlagt. Und das ist noch nicht alles.
Das Fintech positioniert sich als rein digitales Produkt und wirbt mit einer Balance zwischen Rendite und Sicherheit. Eine zusätzlichen Finanzspritze hilft beim Markteintritt.
Eine Frau ist ihrem Ehemann bei dessen selbstständiger Tätigkeit zur Hand gegangen und dabei schwer verletzt worden. Das Bundessozialgericht hatte zu klären, ob sie bei ihrem Einsatz unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung stand. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Auch „alte Hasen“ unter den Wohnimmobilien-Verwaltern müssen bis zum März eine Versicherung abgeschlossen haben. Der Vertrag sollte aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen: Kritisch sind Fragen zu Mindestdeckungssumme und Deckungsumfang. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Autofahrer, die sich über Vergleichsportale versichern, fahren nicht schlechter als andere, kosten aber dennoch mehr. Auf einer Fachkonferenz ging es um die Gründe dafür sowie um Fragen der Preisdisziplin und die Ergebnisse der Kraftfahrtsparte. (Bild: Lier) mehr ...
Weil ein Arbeitsloser über eine betriebliche Altersversorgung (bAV) verfügte, sollte ihm das Arbeitslosengeld II nur als Darlehen gewährt werden. Der Mann zog daher vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Deutsche Rentenversicherung hatte in Zusammenhang mit einem Antrag auf Reha-Maßnahmen eines Versicherten einen Fehler gemacht. Der Fall landete vor dem Heilbronner Sozialgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Industrieversicherer müssen 2019 mit erheblichen Problemen kämpfen, wie ein Kongress offenbarte. Ein Teil der Schwierigkeiten ist aber hausgemacht. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
Dass die Brandbekämpfer auch einmal selbst Opfer eines Unfalls werden, bleibt leider in der Hitze des Gefechts nicht aus. Umso ärgerlicher, wenn die Schadenregulierung schließlich in einem Rechtsstreit mit dem betroffenen Versicherer endet - wie im vorliegenden Fall.
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Versicherungen & Finanzen
Dr. Hans Martin Einwächter zum Artikel „Wann ein Hörgerät über 6.000 Euro kosten darf”. mehr ...
Frank Leonhard zum Artikel „Geldanlage 2019: Totgesagte leben länger”. mehr ...
Rolf Kischkat zum Artikel „Geldanlage 2019: Totgesagte leben länger”. mehr ...
Wolf Bültmann zum Artikel „Wann ein Hörgerät über 6.000 Euro kosten darf”. mehr ...
Alexander Gretzinger zum Artikel „Die besten Neuwertklauseln der Privathaftpflicht-Versicherungen”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Versicherungen & Finanzen der letzten 30 Tage
Assekurata hat verglichen, wie gut sich die in Policen eingezahlten Beiträge in der Vergangenheit tatsächlich verzinst haben. Per Ende 2018 zeigen sich bei zwölf bis 30 Jahren Laufzeit enorme Unterschiede. mehr ...
Beim Bestandsstorno geht die Schere der Leben-Anbieter auf dem deutschen Markt deutlich auseinander. Welche Gesellschaften auf Fünfjahressicht (2013 bis 2017) zu den Spitzenreitern beziehungsweise zu den Schlusslichtern gehören – und wie die Marktgrößen abschneiden. mehr ...
In einem detaillierten Vergleich von Ascore über 74 Kriterien in den Kategorien Grundschutz, Komfortschutz und Topschutz konnten insgesamt fünf Versicherer die höchste Note erzielen. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG