WERBUNG

Versicherungen & Finanzen

11.676 Artikel
Viele Selbstständige und Freiberufler vermeiden den Abschluss einer Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung, weil sie aufgrund der – für diese Personengruppe übliche – Umorganisationsklausel Leistungsverweigerungen oder langwierige Gerichtsprozesse befürchten.
Finanzberater könnten für Kunden ab dem Ruhestand viel mehr tun, offenbarte der Bundeskongress Ruhestandsplanung in Berlin. Politiker und Experten diskutierten Rezepte gegen Altersarmut. Selbstständige werden dazu künftig in die Pflicht genommen.
Die Leistungen von 57 Tarifen hat Ascore nach 40 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Der GDV hat für das vergangene Jahr ausgewählte Zahlen aus dem Geschäftszweig publiziert, darunter auch, wie sich der Anteil der eigenständigen Policen und die durchschnittlichen Rentenhöhe entwickelt haben. (Bild: GDV) mehr ...
Unter welchen Voraussetzungen ist ein Fahrzeug haftungsrechtlich als Neuwagen anzusehen? Antworten darauf lieferte kürzlich das Hammer Oberlandesgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Wenn es um die Übernahme von Kosten für aufwendige Hilfsmittel geht, tun sich manche Krankenkassen schwer. So auch in einem vom Landessozialgericht Baden-Württemberg entschiedenen Fall. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Das neue Angebot des Münchener Vereins konzentriert sich auf eine besondere Zielgruppe. Für diese gibt es eine vereinfachte Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung, aber auch eine interessante Überbrückungsleistung, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
Mit dem Elterngeld will der Staat aushelfen, wenn der Vater und/oder die Mutter nach der Geburt ihres Kindes einige Zeit auf Erwerbstätigkeit verzichten, um das Kind selbst zu betreuen. Wie es berechnet wird und welche Formen möglich sind. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Raus aus dem Job. Das Leben im Ruhestand genießen. Und das, ohne auf Geld zu verzichten. Das funktioniert trotz Minizinsen oder Rentenabschlägen. Aber nur mit einem guten Plan.
Im Streit um Negativzinsen in einem Riester-Sparplan zur Altersvorsorge hat das Landgericht Tübingen ein Urteil gesprochen. Verbraucherschützer sind enttäuscht.
Die Haftpflichtprämie für freiberuflich in der Geburtshilfe tätige Hebammen erhöht sich zum 1. Juli 2018 erneut. Betroffenen sind rund 2.600 freiberufliche Hebammen, die dem Deutsche Hebammenverband zufolge 21 Prozent aller Geburten in Deutschland begleiten.
Die Rücklagen der deutschen Rentenversicherung wachsen weiter. Ende Dezember 2017 hatte die Reserve noch bei 33,4 Milliarden Euro gelegen. Bis zum Jahresende könnten die Finanzreserven auf den Wert von 34,8 Milliarden Euro ansteigen. Doch in Zukunft drohen Lücken in zweistelliger Milliardenhöhe.
Der Kritiker Holger Balodis hat eine neue Studie veröffentlicht. Darin erhebt er schwere Vorwürfe gegen die Branche und begründet unter anderem, warum er die Zinszusatzreserve für überflüssig und schädlich hält. (Bild: Balodis) mehr ...
Ein Vermittler gab an, berufsbedingt an einer schweren Depression erkrankt zu sein, und beanspruchte daher Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Berufsgenossenschaft wollte jedoch nicht zahlen. Der Fall landete vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Im Rahmen der jährlichen Rentenanpassung zum 1. Juli eines Jahres ändert sich auch der Freibetrag, bis zu welchem Bezieher einer gesetzlichen Witwen- oder Witwerrente hinzuverdienen dürfen, ohne dass es zu einem Rentenabzug kommt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Nachhaltig oder doch zumindest ökologisch korrekt zu investieren, liegt im Trend. Wer solche Kriterien berücksichtigt, muss nicht zwangsläufig auf Rendite verzichten. (Bild: Ullrich) mehr ...
Mehr als jeder dritte Lebensversicherer in Deutschland könnte finanzielle Schwierigkeiten bekommen. Das bestätigt die Finanzaufsicht BaFin dem SPIEGEL. Grund sind die seit Jahren niedrigen Zinsen.
Die Generali möchte 3D-Drucker zur Regulierung von Schäden einsetzen. Diese sollen eine schnelle Herstellung von Ersatzteilen ermöglichen.
Dank ungeheurer Datenmengen können Versicherer Tarife individueller kalkulieren. Bedroht das den Kollektivgedanken? Rainer Fürhaupter, Vorstand bei der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV), im Interview über Vorteile, Grenzen und Vertriebsargumente.
Mit der Verrentung des Eigenheimes können Senioren Immobilien zu Geld machen und trotzdem darin wohnen bleiben. Das Modell birgt allerdings Risiken.
Das Karlsruher Sozialgericht hatte darüber zu entscheiden, ob ein Beschäftigter auch dann Ansprüche gegenüber der gesetzlichen Unfallversicherung hat, wenn nicht erwiesen ist, in welcher von zwei Schichten er einen Arbeitsunfall erlitten hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Die Versicherungstochter des Automobilklubs bietet künftig mehr als nur Verkehrsrechtsschutz an. Und das jetzt auch für Nicht-Mitglieder. Dazu wird auch im Vertrieb experimentiert, aber mindestens ein Vertriebsweg gemieden. (Bild: Müller) mehr ...
Die Fahrer einer Taxiflotte mit 40 Fahrzeugen verursachen überdurchschnittlich oft kleine Schäden. Lösungsansätze, um die drohende Prämiensteigerung zu begrenzen, zeigt Folge 117 der Serie „Testen Sie Ihr Versicherungswissen“. (Bild: Nikolae/Fotolia.com, Pieloth) mehr ...
Trends im Schadenrecht diskutierten Verkehrsanwälte auf einem Presseseminar. Versicherer sind maßgeblich betroffen. Und auch manchen Autofahrern droht nach Überzeugung der Experten zusätzlicher Ärger. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
Nach der Munich Re und großen US-Versicherern steigt nun auch der europäische Marktführer Allianz mit einer Anti-Skandal-Versicherung in das Geschäft mit dem „Reputationsschutz” ein.
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Versicherungen & Finanzen
Joachim Hutschenreuter zum Artikel „Neuwertersatz für Eigenschäden in der Haftpflichtversicherung”. mehr ...
Gabriele Fenner zum Artikel „Wenn vier Monate zur Rente ab 63 fehlen”. mehr ...
Werner Siepe zum Artikel „Wenn Vorsorge fällig wird: Einmalzahlung oder Verrentung?”. mehr ...
Helmut Geduldig zum Artikel „Wenn Vorsorge fällig wird: Einmalzahlung oder Verrentung?”. mehr ...
Holger Koch zum Artikel „Wenn Vorsorge fällig wird: Einmalzahlung oder Verrentung?”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Versicherungen & Finanzen der letzten 30 Tage
Der Kritiker Holger Balodis hat eine neue Studie veröffentlicht. Darin erhebt er schwere Vorwürfe gegen die Branche und begründet unter anderem, warum er die Zinszusatzreserve für überflüssig und schädlich hält. mehr ...
Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat rund vier Dutzend klassische und fondsgebundene Riester-Tarife hinsichtlich Unternehmenssicherheit, Rendite, Transparenz und Flexibilität untersucht. Welche Produkte am besten abschneiden. mehr ...
Die Leistungen von 57 Tarifen hat Ascore nach 40 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG