WERBUNG

Markt & Politik

9.241 Artikel
Natürlich macht Geld allein uns nicht glücklich. Aber wären wir mit etwas mehr Geld nicht viel zufriedener? Nadine Oberhuber fragt sich, warum wir das Glück bei der Geldanlage immer an der falschen Stelle suchen
Ein Mann, der in einen Linienbus einstiegen war, erwies sich bei der Wahl seines Sitzplatzes als wählerisch. Es folgten ein Sturz und eine Verletzung. Die Folgen wollte er der Busgesellschaft anhaften. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG
Der Großmakler legt seine Beobachtungen und Prognosen zum deutschen Versicherungsmarkt 2019 vor. Der Report verbreitet durchaus Optimismus, aber nicht für alle Sparten und zeigt Lücken im Versicherungsschutz auf. (Bild: Aon) mehr ...
Laut einer Langzeitstudie der R+V sind die Deutschen so gelassen wie seit 25 Jahren nicht mehr. Dabei haben sich die Schwerpunkte der Sorgen gegenüber dem Vorjahr deutlich verschoben, das gilt auch für die Themen schwere Krankheiten, Pflegebedürftigkeit und Altersarmut. (Bild: R+V) mehr ...
Das Ergebnis der Untersuchung „Kundenzufriedenheit in der Schaden-Unfallversicherung“ der ASSEKURATA Solutions GmbH (Assekurata) bestätigt, dass nur fünf von zehn Schaden­/Unfallversicherern die Kundenerwartungen für einen schnellen und reibungslosen Ablauf im Schadenfall erfüllen.
Wahrlich überraschend: Die Deutschen geben ihrer Krankenkasse deutlich bessere Noten als ihrem geliebten Baumarkt. Das zeigt die aktuelle Studie „Fanfocus Deutschland” des unabhängigen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens 2HMforum.
Ein Pkw und ein Motorrad waren sich im Bereich einer Einmündung zu nahe gekommen. Obwohl sich die beiden Fahrzeuge nicht berührt hatten, stürzte der Kradfahrer. Wer in welchem Maß Schuld hatte, musste vor Gericht geklärt werden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Jeder siebte Privatkunde hat sich laut einer aktuellen Studie schon einmal über seinen Haupt-Versicherer geärgert. Die Schere bei den einzelnen Gesellschaften geht weit auseinander. Der Anteil der Mandanten mit einem Negativerlebnis liegt je nach Anbietern zwischen drei und über 25 Prozent. (Bild: Wichert) mehr ...
Jedes Jahr werden fünf bis zehn Prozent der deutschen Unternehmen durch eigenes Personal betrogen und bestohlen. Das schätzt der Versicherer-Verband und nennt enorme durchschnittliche Schadenhöhen und die Gründe dafür. (Bild: GDV) mehr ...
Die Modelle der privaten Altersvorsorge sorgen regelmäßig für Diskussionsstoff. Mit Dr. Hendrik Leber hat eines der prominentesten deutschen Investmentgesichter ein neues Modell in die Diskussion eingeworfen. Das „Altersvorsorgedepot“ soll Kunden und Vertrieb glücklich machen.
Manche Kunden wollen ihn reinlegen, manche Kollegen dem Kunden Policen aufschwatzen. Ein Versicherungskaufmann erzählt, worüber er sich ärgert - und nennt die Versicherungen, die jeder haben sollte.
Weil sein Betrieb nach seinem altersbedingten Ausscheiden in Schwierigkeiten geriet, wurde ein Alleingesellschafter einer GmbH erneut tätig. Das weckte Begehrlichkeiten des Finanzamts. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0) mehr ...
Obwohl über die Forderungen eines Unfallgeschädigten bereits richterlich entschieden worden war, erhob er im Nachhinein weitere Ansprüche. Der Fall landete daher erneut vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Die Anteile von Renten-, Risiko, Kapital-, Invaliditäts- und Restschuld-Versicherungen im Leben-Neugeschäft haben sich seit 2010 zum Teil kräftig verschoben. Welche Produktgruppen zu den Gewinnern beziehungsweise zu den Verlierern gehörten. (Bild: Wichert) mehr ...
Der Makler sieht verschiedene Versicherungssparten als Problemfälle an. Betroffen sind nicht nur industrielle Risiken. Bei einem früheren Sorgenkind der Branche wird die Lage dagegen entspannter gesehen. (Bild: Marsh) mehr ...
Im vergangenen Jahr sind nach Angaben des Statistischen Bundesamtes zwar mehr Kinder zur Welt gekommen; die Sterberate lag allerdings weiter höher. Die Bevölkerung nimmt trotzdem zu. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Hurrikan „Dorian“ sorgt auf den Bahamas für Verwüstung und nimmt Kurs auf die USA. Vor allem die Swiss Re könnte die finanziellen Folgen spüren.
Die Absicherung von Krediten ist seit geraumer Zeit in die Kritik geraten, weil die Vergütungen für die Vermittler ungewöhnlich hoch ausfallen. Zahlen der Versicherer unterstützen den Verdacht, dass dabei nicht immer das bestmögliche Interesse der Kunden beachtet wird.
Finanzdienstleister in Deutschland wollen beim Aufbau digitaler Plattformen mehr mit- als gegeneinander arbeiten. 77 Prozent der Entscheider von Banken und Versicherern zeigen sich grundsätzlich offen für Kooperationen mit Konkurrenten.
Einer Angestellten wurde die betriebliche Altersversorgung verwehrt, weil sie bei Dienstantritt schon über 50 Jahre alt war. Dadurch fühlte sich eine Frau wegen Alter und Geschlecht benachteiligt und klagte deshalb durch alle Instanzen bis zum Bundesverfassungs-Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Nach einer Kollision mit dem Sportler wurde der Spaziergänger mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der Passant habe ihm im Weg gestanden, meinte der Drachenlenker in der sich anschließenden Gerichtsverhandlung. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
SPD-Experte Lauterbach kritisiert eine „ungerechte“ Subventionierung der privaten Krankenversicherung durch Beihilfe für Staatsdiener. Beamte sind bei Privatkassen jetzt in der Mehrheit, die Zahl der übrigen Versicherten sinkt seit sieben Jahren.
Es war wohl einer der schlimmsten Momente in seinem Leben. Als im Oktober 2018 die Feuersbrunst in weiten Teilen Kaliforniens wütete, verlor auch Thomas Gottschalk sein Zuhause.
Wer sehr reich ist, gibt seine Anlagestrategie nicht gerne preis. Doch der Börsenclub „Tiger 21” lässt sich ein wenig in die Karten schauen. Tiger 21 steht für „The Investment Group for Enhanced Returns in the 21st Century”.
Wie Kunden die Service- und Beratungsleistungen von Rechtsschutz-Anbietern bewerten, hat Servicevalue in einer Umfrage ermittelt. Benannt werden auch die wichtigsten Kundenbindungstreiber. Welche Gesellschaften mit „sehr gut“ abgeschnitten haben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Markt & Politik
Nicola Kerler zum Artikel „Verdi: sechs Prozent mehr Gehalt für den Innendienst”. mehr ...
Axel Götz zum Artikel „Verdi: sechs Prozent mehr Gehalt für den Innendienst”. mehr ...
Wilhelm Dr. Margula zum Artikel „Kosten für stationäre Behandlungen steigen weiter”. mehr ...
Mario Ehrig zum Artikel „Union blockiert Provisionsdeckel und fordert Riester-Neustart”. mehr ...
Karl Werner Schmitz zum Artikel „Digitalisierung wird immer mehr zum K.o.-Faktor”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Markt & Politik der letzten 30 Tage
Jeder siebte Privatkunde hat sich laut einer aktuellen Studie schon einmal über seinen Haupt-Versicherer geärgert. Die Schere bei den einzelnen Gesellschaften geht weit auseinander. Der Anteil der Mandanten mit einem Negativerlebnis liegt je nach Anbietern zwischen drei und über 25 Prozent. mehr ...
Die Grenzwerte der Sozialversicherung steigen zum Jahreswechsel spürbar. Damit werden auch die Höchstbeiträge in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosen-Versicherung teurer, in der Spitze um fast fünf Prozent. mehr ...
Die Bereitschaft von Verbrauchern, eine Empfehlung für ihren Hauptanbieter auszusprechen, fällt je nach Unternehmen immens unterschiedlich aus. Wer die Kunden besonders zufriedenstellt und bei wem die Kritiker – zum Teil deutlich – überwiegen. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG