Markt & Politik

11.167 Artikel
Die Corona-Pandemie hat 2020 den Boom der Baufinanzierungen zusätzlich befeuert. Das zeigt eine aktuelle Marktstudie von PwC. Demnach wies der deutsche Baufinanzierungsmarkt 2020 ein Rekordwachstum bei steigenden Margen aus. Versicherungen zählten dabei zu den Anbietern mit dem größten Wachstum.
Der Kopf der Bürgerbewegung Finanzwende warnt vor der Dominanz, die von den drei größten Anbietern börsengehandelter Fonds ausgeht. Er plädiert dafür, die Gesellschaften strenger zu kontrollieren und gegebenenfalls Geschäftsbereiche abzuspalten.
Ein Mann hatte die pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen missachtet. Weil er aber gleichzeitig den vorgeschriebenen Mindestabstand eingehalten hatte, weigerte er sich, eine Geldstrafe zu bezahlen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Die Coronakrise hat bei den Generationen Y und Z den Blick für das Thema Geld geschärft. Sie sehen Handlungsbedarf bei ihren Finanzanlagen und suchen nach Orientierung. Für Vermittler ist ein Aspekt besonders wichtig, wenn sie mit der Zielgruppe ins Gespräch kommen. (Bild: Swiss Life) mehr ...
Die Branche hatte 2020 erneut nur ein sehr niedriges Minus zu verzeichnen. Eine Übersicht über etwa ein Drittel der Marktteilnehmer hat jetzt das VersicherungsJournal erstellt. Wer den Bestand gegen den Trend um bis zu fast 35.000 ausgebaut und wer um rund 16.500 Personen eingebüßt hat. (Bild: Wichert) mehr ...
Das Rückversicherungsgeschäft prosperiert. Die Unternehmen wittern Corona zum Trotz dank steigendem Rückversicherungskapital und Prämien erhebliche Zuwächse und blicken freudig in die Zukunft. Doch die Branche hat Fehler gemacht, die kaum zu erklären sind und in Zukunft noch ...
Die neuen Banken vergeben oft ausländische IBAN-Kontonummern. Das führt immer häufiger dazu, dass Kunden beim Zahlvorgang oder Vertragsabschluss ausgebremst werden. Was viele nicht wissen: Das widerspricht der SEPA-Verordnung.
Die Generation junger Erwachsener macht sich Sorgen um ihren Lebensstandard im Alter. Laut einer repräsentativen GfK-Studie im Auftrag der Generali Deutschland unter 18- bis 32-Jährigen bereitet das Thema zwei von drei jungen Menschen Bauchschmerzen.
Fonds professionell hat einen Blick in die Bestandslisten freier Fondsvertriebe geworfen und nach Portfolio-Schwergewichten gestöbert. Die Redaktion stellt die zehn größten von ihnen vor.
Der VW-Konzern hatte sich im Zusammenhang mit eingebauter Schummelsoftware zur Rückabwicklung des Autokaufvertrages einer Frau bereit erklärt. Weil er die beim Kauf entstandenen Finanzierungskosten aber nicht erstatten wollte, ging der Streit bis vor den Bundesgerichtshof. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
Fast jeder dritte Marktteilnehmer sammelte 2020 weniger Prämien ein als 2019. In der Spitze betrug das Minus über ein Sechstel. Wer am stärksten hinter den Vorjahreseinnahmen zurückgeblieben ist. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Kooperation der Goethe-Universität Frankfurt am Main mit dem Wieslocher Finanzdienstleister MLP scheint der Finanzwende augenscheinlich ein ziemlicher Dorn im Auge zu sein: So fordert die Bürgerbewegung zum Beginn des Sommersemesters ein Campusverbot für MLP-Vermittler zu erteilen.
Welche Anbieter (für Privat- und Gewerbekunden sowie Vermieter) am besten in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung sind, wollte die Genossenschaft von ihren Partnermaklern wissen. In allen Bereichen gab es das gleiche Spitzenduo. (Bild: Wichert) mehr ...
Wird beispielsweise die Kühlkette unterbrochen und der Apotheker liefert ein dadurch nicht mehr brauchbares Medikament, kann es haftungsrechtlich durchaus schwierig werden.
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
Wieder mal muss die Finanzaufsicht Verbraucher auf eine Betrugsmasche in ihrem Namen hinweisen. Sie rät Bürgern zur Vorsicht, auch vor Versuchen in abgewandelter Form. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Policen Direkt hat eine Übersicht über die Solvenzberichte der Branche erstellt. Demnach erreichen immer weniger Gesellschaften die gesetzlichen Anforderungen ohne Übergangshilfen. Denen drohen ernsthafte Konsequenzen. Andere konnten sich verbessern. (Bild: Policen Direkt) mehr ...
Zwischen 2014 und 2019 steigerten viele der Big Player ihre Einnahmen stärker als der Markt. Wer am stärksten zulegte beziehungsweise zum Teil deutlich hinter dem Durchschnitt zurückblieb, zeigt eine Analyse. (Bild: Wichert) mehr ...
Rund ein Dutzend der 50 größten Akteure baute das Beitragsaufkommen zwischen 2014 und 2019 mehr als doppelt so stark aus wie der Markt, der um über ein Drittel wuchs. Und ein Anbieter konnte die Einnahmen sogar vervierfachen. (Bild: Wichert) mehr ...
Die Europäische Union hat die Rentenpolitik zu ihrem Betätigungsfeld erklärt. Auf ihrer Agenda steht die Verlängerung der Lebensarbeitszeit über 70 Jahre hinaus und die forcierte Privatisierung der Altersversorgung.
Arme werden vom deutschen Rentensystem massiv benachteiligt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Wirtschaftsforschungsinstituts DIW.
Menschen, die in einem hohen Maß körperlich tätig sind, halten eine Einkommensabsicherung für sehr wichtig. Allerdings kennt mehr als die Hälfte aller Befragten die Möglichkeit einer gezielten Absicherung nicht, wie eine aktuelle Studie von Sirius Campus im Auftrag der Basler Versicherungen zeigt.
Der von der europäischen Versicherungsaufsicht eingerichtete Onlinedienst soll den Zugang zum IDD-Recht vereinfachen und Hilfestellung geben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Eine Auswertung von Immowelt zeigt, wo der Kauf von selbstgenutztem Eigentum heute sinnvoll sein kann und wo Mieten eher die finanziellen Rücklagen schont. Der Bericht legt auch dar, wo der Erwerb einer Immobilie für Normalbürger einfach utopisch bleibt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
Finanzielle Situation, Gesundheit oder Freunde – eine Studie des GDV hat untersucht, wie zufrieden die über 60-Jährigen in verschiedenen Bereichen sind. Die Frage dahinter war, ob Geld nicht vielleicht doch glücklich macht. (Bild: GDV) mehr ...
 
25 Nachrichten pro Seite
Leserbriefe des Themenbereichs Markt & Politik
Thorsten Pohlmann zum Artikel „Selbst schuld an Fußballschuss ins Gesicht?”. mehr ...
Frank Schmidt zum Artikel „Altersvorsorge: Jüngere Mitarbeiter sind risikofreudiger”. mehr ...
E. Daffner zum Artikel „BdV-Wissenschaftstagung: Wie es mit der Pandemie weitergeht”. mehr ...
Dieter Müller zum Artikel „Wie sich Versicherer überflüssig machen”. mehr ...
Dieter Huse zum Artikel „Für West-Rentner fällt die Rentenerhöhung im Juli aus”. mehr ...
Meistgelesene Artikel des Ressorts Markt & Politik der letzten 30 Tage
Die VersicherungsJournal-Redaktion hat einen Vergleich der Analysen zur Unternehmensqualität von Ascore, DFSI, Map-Report, Morgen & Morgen und IVFP vorgenommen. Nur sieben Anbieter erhielten mindestens drei Mal die Höchstnote. mehr ...
Im aktuellen Map-Report wurden sechs Lebensversicherer für „exzellente“ Ergebnisse mit der Rating-Höchstnote „mmm+“ ausgezeichnet. Die Analysten sparen nicht mit Kritik an der Branche – unter anderem in Sachen Preis- und Annahmepolitik. mehr ...
Welche Anbieter bei Vertragsbestand und Prämienvolumen auf dem deutschen Markt die größte Bedeutung haben und sich am stärksten veränderten, deckt eine aktuelle Untersuchung auf. Zu den größten Gewinnern beziehungsweise Verlierern gehören Axa, Ergo, Generali, Huk-Coburg, LVM, R+V, VHV und Württembergische. mehr ...
WERBUNG
WERBUNG
Keine Nachricht mehr verpassen

Der Nachrichten-Suchagent weist Sie auf konkrete Inhalte des VersicherungsJournals hin. Einfach Schlagworte festlegen und informiert werden, wenn diese vorkommen.

Versäumen Sie keinen Bericht mehr über Ihr Unternehmen oder Ihr spezielles Thema.
Jetzt aktivieren...

Direkt zu den anderen Themenbereichen

Die Übersicht über die übrigen Themenbereiche ist nur einen Mausklick entfernt:

WERBUNG