WERBUNG
WERBUNG

Was, wenn sich der Fahrgast an seinen Haftpflichtversicherer wendet?

7.7.2020 – Sehr interessanter Fall. Wenn sich der Fahrgast jetzt an seinen privaten Haftpflichtversicherer wendet, bekommt er eine Ablehnung mit Bezug auf „Benzinklausel”, also Gebrauch und Nutzung eines Kfz? Aber eventuell gibt’s dafür doch Deckungskonzepte. Ich bin gespannt auf die Leserbriefe oder Vertriebsinfos der hier mitlesenden Versicherer.

Andreas Reissaus

reissaus@gmx.de

zum Artikel: „Kfz-Versicherer fordert Regress von Taxi-Fahrgast”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Hubert Gierhartz - Der Verlierer am Ende ist immer der Vermittler. mehr ...

+Peter Schramm - Man muss sich nicht wundern, dass die PHV in solchen Fällen leistet. mehr ...

Hubert Gierhartz - Wer soll denn geschützt werden? mehr ...

Peter Schramm - Ein Ausschluss in der privaten Haftpflichtversicherung wäre fatal. mehr ...

Hubert Gierhartz - Immer durch die Kfz-Versicherung gedeckt. mehr ...

Peter Schramm - Immer an die KFZ-Versicherung zu denken, ist nicht optimal. mehr ...

Erwin Höning - Bei allem, was du tust, bedenke das Ende. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Haftpflichtversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG