WERBUNG

Dieses Urteil stammt nicht von Praktikern

28.4.2020 – Es fällt ja oft auf, dass sich ungeübte Autofahrer mit dem Reißverschluss schwertun und bereits viele hundert Meter vor Ende einer Fahrspur die Spur wechseln. Wenn hier jetzt keiner mehr vorbeirollen kann, um direkt vor dem Ende der Fahrspur oder dem Hindernis den Reißverschluss zu praktizieren, setzt sich der diesbezügliche Stau immer weiter nach hinten fort und wird länger.

Zum Schluss stünden dann trotz freier Fahrspur alle Autos auf der einen und die andere darf nicht benutzt werden. Eine Hindernisumfahrung dauert so für alle sehr viel länger. Ein klein wenig Verständnis, den vorhandenen Straßenraum unter Beachtung aller erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen sinnvoll auszunutzen, wäre auch von Richtern zu erwarten.

Nikolaus Caesar

n.caesar@bf-services.de

zum Artikel: „Rechts-Überholen im Reißverschluss erlaubt?”.

WERBUNG

Leserbriefe zum Leserbrief:

Eberhard Julius Rüdiger - Lückenspringen kann sehr gefährlich sein. mehr ...

Peter Schramm - In bestimmten Fällen darf rechts überholt werden. mehr ...

Robert Düvel - Rechtsüberholer war einfach nur ungeduldig. mehr ...

WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
28.4.2020 – Alexander Gärtner zum Artikel „Rechts-Überholen im Reißverschluss erlaubt?” mehr ...
 
29.4.2020 – Nils Fischer zum Artikel „Rechts-Überholen im Reißverschluss erlaubt?” mehr ...