WERBUNG
WERBUNG

Die gesetzliche Rentenversicherung ist ein Fass ohne Boden

4.7.2018 – Die DRV ist keine Säule aus einem ganz einfachen Grund: Die gesetzliche Altersvorsorge hat für die heutigen Beitragszahler einen Garantiewert von null Euro. Es gibt keine Garantierente.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Ich habe mich schon immer gefragt, wie man die gesetzliche Rente überhaupt in eine Vorsorgeanalyse einbetten kann. Das kann haftungsrechtlich ein Riesenproblem werden. Eine Einbeziehung ginge nur dann, wenn Substanz dahinter steckt.

Das ist nicht der Fall, denn die gesetzliche Rentenversicherung ist ein Fass ohne Boden. Warum? Die heutigen Einzahler wissen nicht, ob sie jemals etwas von dem eingezahlten Geld sehen. Wie auch, wenn es statt angelegt umgelegt wird.

Nicola Kerler

Kerlerversmakler@t-online.de

zum Artikel: „Rentenversicherung will bAV in Renteninformation einbinden”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Dr. Daniel Sodenkamp - Mit einer Pauschalverdammung tun sich Makler keinen Gefallen. mehr ...

Nicola Kerler - In der Renteninfornation fehlt ein entscheidender Hinweis. mehr ...

Frank Golfels - Ein „eigentumsähnlicher Rechtsanspruch” wurde begründet. mehr ...

WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG