WERBUNG

Wie die Deutschen am liebsten ihr Geld anlegen

14.2.2020 – Was die Vermehrung ihrer Ersparnisse angeht, bleiben die Bürger konservativ. Sicherheit bestimmt die Wahl der Geldanlage. Entsprechend legen die Deutschen ihre Rücklagen am liebsten aufs Sparbuch oder investieren in eine Lebensversicherung. Innovative Sparer favorisieren Aktien- und Mischfonds. Das zeigt die Gothaer Anlegerstudie 2020.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Sicherheit bleibt der wichtigste Faktor bei der Auswahl der Geldanlage. Danach folgt für Verbraucher der Wunsch nach Flexibilität. Die Höhe der Rendite spielt nur für eine Minderheit der privaten Investoren eine Rolle.

Das sind die wichtigsten Ergebnisse der repräsentativen Studie zum Anlageverhalten der Deutschen, die die Gothaer Asset Management AG von der Forsa Politik- und Sozialforschung GmbH bereits zum elften Mal durchführen ließ. Basis sind computergestützte Telefoninterviews unter 1.001 Bundesbürgern ab 18 Jahren.

Sparbuch die beliebteste Anlageform

Erstaunlich aber wahr, wenn es um die Wahl der Anlagevariante geht: An erster Stelle kommt für die Deutschen immer noch das Sparbuch mit aktuell 48 Prozent. Den gleichen Wert erreichte es auch im vergangenen Jahr (VersicherungsJournal 13.3.2019).

Die Beliebtheit von Kapital-Lebensversicherungen ist leicht auf 30 Prozent gestiegen (2019: 29 Prozent). Sie liegen auf dem vierten Platz. Fonds gingen auf 24 Prozent runter (Rang fünf). Im Vorjahr lagen sie noch bei 26 Prozent.

Sicherheit bleibt der zentrale Faktor

Einen größeren Rückgang stellte die Studie bei Investitionen in Immobilien fest. 2019 betrachteten 36 Prozent der Befragten Betongold als bevorzugte Anlageform. 2020 sind es nur noch 32 Prozent, was aber immer noch für Platz zwei reichte. Bausparverträge liegen mit 30 (32) Prozent auf dem dritten Rang.

Das Fazit: Sicherheit bleibt bei der Geldanlage mit 52 Prozent der zentrale Faktor für die Befragten (57 Prozent). Flexibilität spielt für 31 Prozent die größte Rolle (29 Prozent). Eine hohe Rendite hat nach wie vor nur für eine Minderheit von zehn Prozent Bedeutung (neun Prozent).

Favoriten der Sparer (Bild: Gothaer)
Favoriten der Sparer (Bild: Gothaer Anlegerstudie)

Aktien- und Mischfonds sind erste Wahl

Anleger, die Fonds wählen, setzen weiterhin vor allem auf Aktien- und Mischfonds mit 42 Prozent und 40 Prozent. Wie der Jahresbericht des Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI) zeigt, wurden Mischfonds als mit Abstand beliebteste Gruppe nach sechs Jahren aber abgelöst (12.2.2020).

Einbußen stellte die Gothaer bei offenen Immobilienfonds fest. Waren es 2019 noch 15 Prozent, sank die Nachfrage der Anleger 2020 um fünf Prozentpunkte auf zehn Prozent.

In Nachhaltigkeitsfonds investieren laut Anlegerstudie sechs Prozent der Deutschen. Diese Fondskategorie stehe damit noch am Anfang. 53 Prozent der Befragten signalisieren aber Bereitschaft, in eine derartige Geldanlage zu investieren, auch wenn sie gleichzeitig eine geringere Rendite erhalten würden.

Auffällig finden die Studienautoren, dass die 18- bis 29-Jährigen am ehesten nachhaltige Fonds favorisieren (60 Prozent). Bisher zahlen sie ihre Ersparnisse aber größtenteils noch auf Sparbücher ein (60 Prozent).

 
WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‘ ich’s meinem Kunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug. Ein neuer Ratgeber zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.4.2017 – Wofür die Bundesbürger Geld zurücklegen, welche Sparziele sie verfolgen und welche Bankprodukte die beliebtesten sind, zeigen zwei aktuelle Studien. mehr ...
 
6.6.2012 – Der Konzern zeigte sich mit dem Geschäftsverlauf 2011 zufrieden und will weiterhin auf eine nachhaltige Geschäftspolitik setzen und das Eigenkapital seiner Personenversicherungs-Töchter stärken. mehr ...
 
10.2.2012 – Die Sehnsucht nach Sicherheit spielt der Versicherungswirtschaft in die Karten, aber nur teilweise. Das GfK/WSJ Investmentbarometer zeigt ein differenziertes Bild und nennt alle Favoriten. Dazu gehören auch die privaten Bausparkassen, die bekanntgaben, wie sie die Stimmung zu nutzen wussten. mehr ...
 
28.3.2019 – Der Bausparkassenverband hat in einer Umfrage die am häufigsten genutzten Geldanlagen der Bundesbürger ermittelt. Seitens der Sparer zeigen sich deutliche Umschichtungen, die für den Versicherungsvertrieb nicht erbaulich sein dürften. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.7.2018 – Sparen macht derzeit nur wenig Freude. Wofür die Deutschen Geld zurücklegen, welche Prioritäten sie in der Geldanlage haben und wofür sie Geld ausgeben, zeigt eine aktuelle Umfrage. (Bild: Bausparkassen-Verband/Kantar TNS) mehr ...
 
10.4.2018 – Der Bausparkassenverband hat in einer Umfrage die am häufigsten genutzten Geldanlagen der Bundesbürger ermittelt. In der Langfristbetrachtung zeigen sich deutliche Umschichtungen, die für den Vertrieb alles andere als erfreulich sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.4.2017 – Der Bausparkassenverband hat in einer Umfrage ermittelt, welche Geldanlagen bei den Bundesbürgern derzeit am beliebtesten sind. Vor allem in der Langfristbetrachtung zeigen sich deutliche Umschichtungen seitens der Sparer. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG