Die besten BU-Policen für Manager und Studenten

14.8.2019 – Morgen & Morgen hat für die Wirtschaftswoche an zwei Beispielen die Berufsunfähigkeits-Versicherungen mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ermittelt. Dabei erhielten die Aachenmünchener, Allianz, Alte Leipziger, Axa, Basler, Continentale, LV 1871, Nürnberger, R+V, SV, Swiss Life und Zurich mindestens einmal die Bewertung „sehr gut“.

WERBUNG

Im Frühjahr hatte die Morgen & Morgen GmbH (M&M) die diesjährige Ausgabe ihres „M&M Rating Berufsunfähigkeit“ veröffentlich. Dabei waren 266 von 519 untersuchten Tarifen mit der Höchstnote von fünf Sternen ausgezeichnet worden (VersicherungsJournal 25.4.2019).

Als weitere „Orientierung im Tarifdschungel“ hat das Analysehaus für den Artikel „Der beste Schutz bei Berufsunfähigkeit“ in der Zeitschrift Wirtschaftswoche „die besten Policen nach Preis-Leistungs-Verhältnis“ für zwei Musterfälle zusammengestellt.

Aufgeführt sind je nach Fall zwischen 27 und 37 Tarife. Nach welchen Kriterien diese ausgewählt wurden, ist nicht ersichtlich.

Punkte für Preis und Leistung

Als wichtige Aspekte für das Ranking werden die Bedingungen der Policen, die Kompetenz des Versicherers, die Klarheit und die Befristung der Antragsfragen sowie die zukünftige Stabilität der Beiträge genannt.

Für die Leistung wurden sieben bis zwölf Punkte vergeben. Wie die jeweiligen Punktzahlen berechnet wurden, wird in dem Artikel nicht offengelegt.

Für den Preis wurden ein bis sechs Punkte vergeben. In welchem Verhältnis die Brutto- und die Nettobeiträge in diese Bewertung eingeflossen sind, lässt sich in dem Zeitschriftartikel ebenfalls nicht erkennen.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Beispiel: Manager

Erstes Berechnungsbeispiel ist ein 45-jähriger Jurist, der als Manager in einem mittelständischen Unternehmen arbeitet, 250.000 Euro verdient und eine monatliche Berufsunfähigkeits- (BU-) Rente von 5.000 Euro versichert.

In der Auswertung der Tarife ohne Arbeitsunfähigkeits-Klausel schneiden diese Angebote „sehr gut“ ab:

Mit Arbeitsunfähigkeits-Klausel werden diese Tarife als „sehr gut“ eingestuft:

  • Zurich, „Berufsunfähigkeits-Schutzbrief (AU)“, 18 Punkte,
  • Allianz Lebensversicherungs-AG, „Berufsunfähigkeits-Police Plus OBUU (mit AU)“, 17 Punkte,
  • Alte Leipziger, „SecurAL BV10 mit AU“, 16 Punkte,
  • Swiss Life, „KlinikRente.BU plus (Tarif 134)“, 16 Punkte,
  • Swiss Life, „MetallRente.BU plus (Tarif 130)“, 16 Punkte,
  • Nürnberger, „SBU2911DC mit AU“, 16 Punkte,
  • Swiss Life, „SBU plus (Tarif 120)“, 16 Punkte,
  • Basler, „Basler BP mit AU“, 15 Punkte.

Beispiel: Student

Zweites Beispiel ist ein 22-jähriger Student mit einem Einkommen von 12.000 Euro, der 1.000 Euro Monatsrente versichert.

In der Auswertung der Tarife ohne Arbeitsunfähigkeits-Klausel schneiden diese Angebote „sehr gut“ ab:

Mit Arbeitsunfähigkeits-Klausel werden diese Tarife als „sehr gut“ eingestuft:

  • Allianz, „Berufsunfähigkeits-Police Plus OBUU (mit AU)“, 17 Punkte,
  • Alte Leipziger, „SecurAL BV10 mit AU“, 17 Punkte,
  • Zurich, Tarif „Berufsunfähigkeits-Schutzbrief“, 16 Punkte,
  • Basler, „Basler BP mit AU“, 16 Punkte,
  • Nürnberger, „SBU2911DC mit AU“, 16 Punkte,
  • Axa, „ALVSBV mit AU“, 15 Punkte,
  • DBV, „ALVSDV mit AU“, 15 Punkte,
  • Swiss Life, „KlinikRente.BU 4U plus (Tarif 136)“, 15 Punkte,
  • Swiss Life, „MetallRente.BU 4U plus (Tarif 132)“, 15 Punkte,
  • Swiss Life, „SBU 4U plus (Tarif 122)“, 15 Punkte.

Besonderheiten beachten

In der Wirtschaftswoche wird davor gewarnt, sich allein auf das Ranking zu verlassen. Der M&M-Experte Andreas Ludwig wird dabei mit dem Rat an Interessierte zitiert, sich auf jeden Fall Hilfe von Profis zu holen. Es gebe viele Besonderheiten, die es zu beachten gelte.

Er empfiehlt, Risikovoranfragen über einen Makler oder Versicherungsberater zu stellen. Mit einem guten Makler oder Versicherungsberater seien auch Personen mit einer „gewissen Gesundheitshistorie“ ohne Ausschlüsse versicherbar. Auch für Personen mit gefährlichen Hobbys wird die anonyme Risikovoranfrage empfohlen.

Leserbriefe zum Artikel:

Silvia Jargon - Keine echte BU-Versicherung für Studenten. mehr ...

Stefan Wittmann - Punktevergabe für den Preis erzeugt Fragezeichen. mehr ...

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem August für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb. Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt ein Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
21.6.2017 – Die letzten beiden Tests von Berufsunfähigkeits- (BU-) Policen wurden in der Fachöffentlichkeit regelrecht zerrissen. Jetzt hat Finanztest sich an eine Neuauflage gewagt. Der Versicherungsmakler Matthias Helberg hat den Test auch in diesem Jahr analysiert – wie sein Fazit ausfällt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.12.2016 – Der Berufsunfähigkeits- (BU-) Schutz des Lebensversicherers ist Maklers Liebling. Mit der neuen Produktversion von 2017 kann es bei einigen Zielgruppen zu erheblichen Beitragsaufschlägen kommen, so Levelnine-Experte Martin Seichter in einem Gastbeitrag. mehr ...
 
26.9.2016 – Zahlreiche Versicherer und ein Maklerpool haben in den letzten Tagen Preise erhalten. Prämiert wurden unter anderem der fairste Direktversicherer sowie die besten Risikoleben- und BU-Tarife für spezielle Berufsgruppen. mehr ...
 
8.1.2016 – Die Versicherungskammer Bayern bietet seit Jahresbeginn einen günstigen BU-Schutz für junge Leute an. Die Württembergische und die Gothaer melden Neuerungen zur Risikoleben, die Nürnberger zur bKV und die Universa zu ihrer Kinder-Police. mehr ...
 
9.10.2015 – Alternativen der Arbeitskraftabsicherung sind zuletzt in den Fokus der Branche gerückt. Doch auch bei der Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) zeigen sich interessante Entwicklungen, so Philip Wenzel in einem Gastbeitrag. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
13.5.2011 – Die Verbraucherzentrale NRW hat ihren Ratgeber „Berufsunfähigkeit gezielt absichern“ aktualisiert. Welche Tipps bei der Vertragsgestaltung und zur Beratung gegeben werden. mehr ...
 
1.8.2019 – Das Infinma-Institut hat 461 Berufsunfähigkeits-Versicherungen analysiert. Davon wurden nur noch 40 Prozent zertifiziert, viel weniger als im Vorjahr. Dabei gab es unter den Lebensversicherern zwei Gewinner und 18 Verlierer. (Bild: Meyer) mehr ...
 
25.7.2019 – Revolution bei der Berufsunfähigkeits-Versicherung? Eine neu erfundene Einteilung soll innerhalb der Berufsgruppen zu teilweise „deutlichen Nachlässen“ führen. Eine Risikogruppe muss generell mehr zahlen. Das Arbeitsunfähigkeits-Risiko wurde neu positioniert und der Service erweitert. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
WERBUNG