Zwölf Mal neue Ratings für Versicherer

8.7.2019 – Zwei Gesellschaften der Alten Leipziger und drei der Nürnberger wurden erneut von Fitch mit der Note „A+“ bewertet. Die Finanzstärke von Signal Iduna Leben und Allgemeine beurteilte die Agentur eine Stufe schlechter mit „A“. Die VGH Brandkasse und die VGH Provinzial Leben schnitten wie im Vorjahr bei Assekurata mit „A+“ ab. In den drei aktuellen Unternehmens-Folgeratings bestätigte Assekurata die Vorjahreseinstufung. Die Ideal Leben und die Neue Bayrische Leben bleiben „sehr gut“, die Ideal Versicherung „weitgehend gut“.

WERBUNG

Weder die deutsche Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH noch die internationale Ratingagenture Fitch Ratings mit ihrer deutschen Niederlassung in Frankfurt am Main veränderten ihre Bewertung von acht Versicherungs-Gesellschaften. Erstmals bewerten ließ sich die Signal Iduna Lebensversicherung a.G. von Assekurata. Diese Agentur veröffentlichte Ende Juni auch drei Folge-Unternehmensratings.

Alte Leipziger und Nürnberger mit unverändertem Fitch-Urteil

Die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. und die Alte Leipziger Versicherung AG ließen sich bereits im Frühjahr von Fitch analysieren. Beide Gesellschaften erhielten erneut die Note „A+“. Der Ausblick ist weiterhin „stabil“.

Ebenfalls auf der Stufe „A+“ sortierte Fitch die Nürnberger Lebensversicherung AG, die Nürnberger Allgemeine Versicherung AG und die Nürnberger Krankenversicherung AG ein. Der Ausblick aller Ratings ist stabil.

Der Nürnberger Versicherungsgruppe werden, wie im Vorjahr, eine sehr starke Kapitalausstattung und gut diversifizierte Erträge attestiert. Die Gesamtmarktposition bewertet Fitch als „stark“ und unterstützend für das Rating. In Leben habe sich die Rentabilität der Gruppe im Jahr 2018 auf 1,7 Prozent nach 1,4 Prozent verbessert. Trotz Absenkung liege die Aktienquote immer noch über dem Marktschnitt.

Signal Iduna Leben und Allgemeine erhalten „A“ von Assekurata

Im Bonitätsrating von Assekurata bestätigte die Iduna Vereinigte Lebensversicherung a.G. das Vorjahresurteil „A“ mit stabilem Ausblick. Die markt-überdurchschnittliche Eigenkapitalbasis wird als „solide“ bezeichnet. Unter Berücksichtigung zusätzlicher Sicherheitsmittel hält die Agentur die Sicherheitsmittel-Ausstattung für „angemessen“.

Erneut unterzog sich auch die Signal Iduna Allgemeine Versicherung Aktiengesellschaft diesem Rating. Als Tochtergesellschaft ist sie im Konsolidierungskreis enthalten. Unternehmensbezogen wie gruppenweit lautet die Meinung auch hier: „angemessene Sicherheitsmittel-Ausstattung“. Dies führte gleichfalls zur Note „A“ mit stabilem Ausblick.

VGH Brandkasse und VGH Provinzial Leben erneut mit Assekurata-Urteil „A+“

Die VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover und die VGH Provinzial Lebensversicherung Hannover beurteilte Assekurata erneut mit der Note „A+“ und Ausblick „stabil“. Damit schnitten beide VGH-Gesellschaften eine Stufe besser ab als die zwei zeitgleich analysierten Signal-Iduna-Kerngesellschaften.

Beim Kompositversicherer werden die Sicherheitsmittel, die vor allem auf das Eigenkapital entfallen, im Ratingbericht als „hoch“ eingeschätzt. Außerdem gäbe es „weitere hohe Kapitalpuffer“. Bei der Provinzial Leben ist die Ausstattung zwar eher durchschnittlich. Durch die Gruppenbetrachtung gab es dafür aber keinen Notenabschlag.

NBBL und Ideal Leben mit „sehr gut“ im Unternehmensrating

Die Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (NBBL) schnitt im Assekurata-Unternehmensrating auch aktuell mit der zweitbesten Gesamtnote „sehr gut“ ab. Auch in allen Einzelkategorien lautet das Urteil „sehr gut“. Die Agentur sieht enorme Wachstumspotenziale. Einer besseren Bewertung dieser Qualität stand die vergleichsweise hohe Stornoquote entgegen.

Das gleiche Gesamturteil „sehr gut“ erhielt die Ideal Lebensversicherung a.G. Sie verbesserte sich binnen Jahresfrist beim „Erfolg“ von „gut“ auf „sehr gut“. Maßgeblich dafür ist die positive Entwicklung der Gesamtertragslage. So erhöhte sich der Rohüberschuss 2018 deutlich. Besser als die NBBL schnitt die Ideal Leben weiterhin bei „Kundenorientierung“ sowie „Wachstum“ ab.

Die Ideal Versicherung AG ist als Unternehmen „weitgehend gut“ (Note „A-“). Sie verbesserte sich um eine Stufe in der Kategorie „Erfolg“. Hier lautet das Urteil nun „schwach“ statt „sehr schwach“. Die Wachstumsaussichten dagegen schätzt Assekurata in diesem Folgerating schlechter ein. Statt „voll zufriedenstellend“ heißt es aktuell „noch zufriedenstellend“.

Neustrukturierung beim Verband öffentlicher Versicherer

Zum 1. Juli hat der Verband öffentlicher Versicherer e.V. die im Herbst 2018 beschlossene Trennung von Nutzungsausfall-Entschädigung und Verbandsarbeit umgesetzt. Die Rückversicherungs-Aktivitäten bündelt nun die VöV Rückversicherung KöR (Körperschaft öffentlichen Rechts) mit Sitz in Düsseldorf (VersicherungsJournal 12.10.2018).

Die VöV Rück übernimmt das Bonitätsrating „A+“ mit stabilem Ausblick, das Assekurata zuvor dem Verband öffentlicher Versicherer verliehen hatte. Durch die Übertragung der Geschäfte haben sich die Marktverhältnisse und die Risikosituation nicht verändert.

Assekurata Unternehmensratings im Juni 2019

Bereich/Unternehmen

Gesamt

Sicherheit

Erfolg

Kunden-orientierung

Wachstum

Ideal Leben

Sehr gut

Sehr gut

Sehr gut

Exzellent

Exzellent

Ideal Versicherung

Weitgehend gut

Gut

Schwach

Sehr gut

Noch zufrieden-stellend

Neue Bayerische Beamten Leben

Sehr gut

Sehr gut

Sehr gut

Sehr gut

Sehr gut

Interaktive Finanzstärkeratings für Versicherer (Anfang Januar bis Ende Juni 2019)

Unternehmen

Ratingagentur

Note

Bemerkungen

Alte Leipziger Leben a.G.

Fitch

A+

IFS-Rating bestätigt; Ausblick stabil

Alte Leipziger Versicherung AG

Fitch

A+

IFS-Rating bestätigt; Ausblick stabil

Nürnberger Allgemeine

Fitch

A+

IFS-Rating bestätigt; Ausblick stabil

Nürnberger Kranken

Fitch

A+

IFS-Rating bestätigt; Ausblick stabil

Nürnberger Leben

Fitch

A+

IFS-Rating bestätigt; Ausblick stabil

Signal Iduna Allgemeine

Assekurata

A

Bonitätsrating bestätigt; Ausblick stabil

Signal Iduna Leben

Assekurata

A

Erstrating; Ausblick stabil

VGH Landschaftliche Brandkasse Hannover

Assekurata

A+

Bonitätsrating bestätigt; Ausblick stabil

VGH Provinzial Leben Hannover

Assekurata

A+

Bonitätsrating bestätigt; Ausblick stabil

Schlagwörter zu diesem Artikel
Kompositversicherung · Lebensversicherung · Nutzungsausfall · Rating · Rückversicherung · Storno
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem Juli für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Werbung im Vermittlerbüro

WettbewerbsrechtMan muss mehrere Gesetzesbücher wälzen, um etwas über das Wettbewerbsrecht zu erfahren. Einfacher macht es ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.11.2018 – Die Ratingagenturen haben ihre Vorjahres-Analysen auf den Prüfstand gestellt. Die ergab eine Reihe von Bestätigungen, aber auch Veränderungen bei zwei Unternehmensratings. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
29.4.2019 – Eine erste umfassende Übersicht der Beitragseinahmen 2018 zeigt im Vergleich zum Vorjahr insgesamt eine deutliche Trendwende der Branche. Teils enorme Zuwächse und Einbrüche bei den einzelnen Gesellschaften verändern das Ranking nach Marktanteilen an vielen Positionen. (Bild: Meyer) mehr ...
 
24.9.2018 – Aus der Sicht der internationalen Ratingagenturen leiden die deutschen Lebensversicherer besonders unter dem Niedrigzinsniveau. Was das für die Finanzstärke und den Ausblick bei den aktuell analysierten Unternehmen bedeutet. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
3.9.2018 – Das Ratinghaus hat erstmals die Bonität der Signal Iduna Allgemeine untersucht. Die Mylife und die Kieler Rück wurden überprüft und teilweise in intensive Beobachtung genommen. Frische Unternehmensurteile bekamen die Württembergische Kranken und die Gartenbau-Versicherung. (Bild: Tumisu, Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.7.2018 – Die Assekurata-Analysten sehen die Kompositversicherung im aktuellen Marktausblick als einen „nahezu gesättigten Markt mit beschränkten Möglichkeiten“ an. Wo dennoch Wachstumshoffnungen bestehen und wo die größten Problemfelder liegen (Bild: Assekurata) mehr ...
 
29.6.2018 – Assekurata hat die Unternehmensqualität beziehungsweise Bonität der drei Lebensversicherer Ideal, Neue Bayerische Beamten und Provinzial Hannover sowie der beiden Kompositversicherer Ideal und Landschaftliche Brandkasse untersucht. Die Ergebnisse fielen recht unterschiedlich aus. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.5.2018 – Assekurata hat die Unternehmensqualität beziehungsweise Bonität der vier Lebensversicherer Canada Life, Hannoversche, Signal Iduna und Alte Leipziger sowie der Halleschen Kranken untersucht. Die Ergebnisse fielen recht unterschiedlich aus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.11.2017 – In seinem zum zweiten Mal aufgelegten Biometrie-Rating hat der Map-Report die Lebensversicherer auf dem deutschen Markt in den Bereichen Bilanz, Service & Transparenz sowie Vertrag analysiert. Welche Gesellschaften am besten abschneiden. (Bild: Screenshot Map-Report) mehr ...
WERBUNG