Wo keine Freude existiert, kann keine Motivation entstehen

8.5.2019 – Man muss in diesem Bereich einerseits den Innendienst betrachten und andererseits die beratende Zunft, welche vom Angestellten bis zu Selbstständigen reicht.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Junge Menschen erleben aktuell sehr häufig eine klagende Elternschaft, welche über die tagtäglichen Belastungen im Beruf genervt ist. Man möchte nicht so ein Leben führen wie die klagenden Eltern und wählt ganz bewusst einen Beruf aus, welcher Spaß und Freude vermittelt. Die Nachwuchssituatuion lässt dies heute in nahezu allen Branchen entsprechend zu.

Nun zurück zur Branche Versicherung und Banken... In den letzten Jahren wurde aus Kostengründen der Innendienst gestrafft und mit neuen EDV-Systemen reduziert. Dies führt zu Druck, Stress und letztlich einer inneren Kündigung. Nur die wenigsten Anbieter konnten hierbei die Stimmung im Innendienst positiv halten.

Das spürt man auch in der beratenden Zunft, welche wiederum durch die Regulationsmaßnahmen, getrieben von der Anbieterseite wie auch seitens der Politik, schlicht keine Lust mehr hat, sich tagtäglich wie eine Weihnachtsgans ausnehmen zu lassen und als billiger Dienstleister für weiter steigende Gewinne der Konzerne zu fungieren.

Dass die Motivation im Vertrieb unter dem Nullpunkt liegt, wird in der mangelnden Bereitschaft junger Menschen zur Altersvorsorge nur mehr als deutlich und der digitale Weg führt hier ins Nichts. Wo keine Freude existiert, kann auch keine Motivation entstehen, und für ein freudloses Tun sind sich junge Menschen heute zu kostbar, was ich gut finde!

Hans-Jürgen Kaschak

info@perspektive4you.de

zum Artikel: „Nachwuchskräfte: Verzweifelt (und vergeblich) gesucht?”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Motivation
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
WERBUNG