WERBUNG
WERBUNG

Wer mehr zahlt, soll auch bessere Behandlung bekommen

27.8.2018 – Selbstverständlich funktioniert der Systemwettbewerb zwischen privater (PKV) und gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) und verhindert, dass die GKV auf das unbedingt Notwendige zurückgeführt wird. Es sollte der PKV gelingen, sich hier zu bewähren.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Auch Privatpatienten müssen auf Facharzttermine warten. PKV-Tarife, die einen Facharzttermin binnen drei Tagen und in dringenden Fällen früher garantieren und vermitteln, wären die passende Antwort im Wettbewerb.

Die PKV könnte mit Ärzten entsprechende Vereinbarungen treffen, die damit einen höheren Anteil an Privatversicherten gewinnen. Im Idealfall von der PKV garantiert so viele, dass sie ihre Kassenzulassung zurückgeben können und damit nicht mehr unter eventuelle gesetzliche Zwänge zur Gleichbehandlung der Kassenpatienten fallen.

Es ist nur gerecht, dass Privatpatienten, die mehr zahlen als Kassenpatienten, dafür auch eine bessere Behandlung und kürzere Wartezeiten bekommen. Darüber sollte sich niemand beschweren, ebensowenig wie derjenige, der in der Schlange für den Economy-Flug auf die Abfertigung wartet, sich über die bessere Behandlung in der Business Class beschwert.

Was ist Geld noch wert, wenn man sich dafür nicht etwas Besonderes leisten kann? Statistisch müssen Privatpatienten vermutlich ohnehin in ihrem Leben insgesamt länger auf Arzttermine warten, denn sie werden nachweislich im Mittel älter als die Normalbevölkerung und erleben damit auch hochbetagt mehr Jahre, in denen die Zahl der Arztbesuche stark zunimmt, die bei GKV-Versicherten nicht mehr anfallen.

Peter Schramm

info@pkv-gutachter.de

zum Leserbrief: „Den PKV-Verband schürt die pure Angst”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

+Vlatko Gavic - Arzt steht nicht im Dienst seines Geldbeutels. mehr ...

Tim Tasche - Es ging um die Rechnungshöhe für die ärztlichen Leistungen. mehr ...

+Vlatko Gavic - Arzt steht nicht im Dienst seines Geldbeutels. mehr ...

Thomas Oelmann - Die Kosten des Arztes sind harte Realität. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung · Private Krankenversicherung
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf der DKM in Halle 4 an Stand A08.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Freikarten erhalten Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
WERBUNG