WERBUNG

Nur der eigenen Erfahrung vertrauen

2.2.2021 – Meine eigene Erfahrung mit der Schadenregulierung mit dem LVM ist eine ganz andere. Erst wird bei einem Hausratschaden die Bearbeitung verzögert, dann wird ein sogenannter Sachverständiger beauftragt, dem aber der Sachverstand fehlt. Er konnte noch nicht einmal die technischen Daten der E-Geräte ablesen. Somit wurde eine Wertgleiche Entschädigung verweigert.

Von einer „Neuwertentschädigung” vergleichbarer Geräte war auch keine Rede. Als Neuwert wurden die günstigten markenlose Maschinen berechnet. So wurde aus einen Hausratschden von circa 5.000 Euro lediglich 1.400 Euro entschädigt.

Nach einer Beschwerde beim Ombudsmann folgte noch einmal eine Nachzahlung von 100 Euro. Dafür war ich 40 Jahre Kunde mit einem Vorschaden. Jetzt zahle ich bei einem anderen Versicherer nur den halben Beitrag. Daher mein Rat, nur der eigenen Erfahrung vertrauen oder auch sich bei Freunden und Verwandten.erkundigen.

Rainer Pott

info.hol@t-online.de

zum Artikel: „Diese Gebäude- und Hausratversicherer regulieren besonders fair”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beschwerde · Schadenregulierung · Versicherungsombudsmann
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
2.2.2021 – Nils Fischer zum Artikel „Diese Gebäude- und Hausratversicherer regulieren besonders fair” mehr ...
 
2.2.2021 – Michael Jahn zum Artikel „Diese Gebäude- und Hausratversicherer regulieren besonders fair” mehr ...
WERBUNG