WERBUNG

Mit diesen Preisvorstellungen kann man als Berater nicht überleben

31.5.2022 – Eine weitere Bestätigung dafür, nicht gegen Honorar zu beraten. In der Wertpapierberatung habe ich pro Kunden einen Aufwand von circa zehn bis 15 Stunden (drei Gespräche, Erstellung des Depotvorschlages, Depot-Eröffnung et cetera). Und das soll ich für 243 Euro leisten?

Ich habe einmal erfahren, dass man als Unternehmer mit einem Unternehmerlohn von circa 250 Euro pro Stunde rechnen muss. Selbst wen man davon deutlich abweicht, ist es nicht möglich, mit diesen Preisvorstellungen der Kunden als Honorarberater zu überleben!

Jochen Kramer

jk@ish.de

zum Artikel: „Wie viel Geld Verbraucher für einen kompetenten Rat zahlen würden”.

WERBUNG

Leserbriefe zum Leserbrief:

Thomas Meinhardt - Für eine isolierte Beratung mit Vermittlungsabsicht, aber ohne Erfolg Honorar erhalten. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Honorarberater
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
31.5.2022 – Marco Mauricio Berg zum Artikel „Wie viel Geld Verbraucher für einen kompetenten Rat zahlen würden” mehr ...
WERBUNG