WERBUNG

Ein „eigentumsähnlicher Rechtsanspruch” wurde begründet

5.7.2018 – Das Umlageverfahren in der deutschen Rentenversicherung basiert auf einer weitgehenden Korrespondenz von Beitragszahlung und Rentenhöhe. Diese begründet laut diversen Urteilen des Bundesverfassungs-Gerichts bereits aus den 1980er Jahren einen „eigentumsähnlichen Rechtsanspruch”, der dann auch eingeklagt werden kann. Mit der Behauptung, die gesetzliche Rente sei noch nicht einmal dem Grunde nach sicher, disqualifiziert man sich als Berater eigentlich selbst.

Frank Golfels

kanzlei@golfels.com

zum Leserbrief: „In der Renteninfornation fehlt ein entscheidender Hinweis”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rente · Rentenübersicht
WERBUNG
WERBUNG
Mit der Autoversicherung Geld verdienen

Viel Arbeit, wenig Lohn:
Die Kfz-Versicherung steht bei Vermittlern nicht hoch im Kurs. Dennoch gibt es Entwicklungen, die die Sparte wieder interessant machen.
Ein Dossier mit vielen Praxisbeispielen und Tipps zeigt, wie es geht.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG