WERBUNG

Der Makler ist schuld, egal was er tut oder nicht tut

18.10.2019 – Im 21. Jahrhundert völlig praxisfremd – mehr kann man dazu einfach nicht sagen. Die Entwicklung der Vermittlerzahlen in den letzten Jahren spricht eine eindeutige Sprache und ich verstehe jeden (Noch-)Kollegen, der auf diesen Nonsens keine Lust mehr hat.

WERBUNG

Daran ändern auch schlaue Sprüche über angebliche Lobby-Arbeit von Maklerverbänden nichts. Um es bis zum Ende zu durchdenken, sagt der gleiche Kunde dann über seine bestehenden Versicherungslücken im Schadensfall: Ich hatte ja den Makler, der hätte mich aufklären müssen. Nein, anrufen lassen will ich mich natürlich auch nicht. Post lese ich nicht. Ich unterschreibe auch nichts. Aber der Makler ist schuld, egal was er tut (oder nicht tut).

Eine nur konsequente Entwicklung in einem Land, in dem Verkauf als anrüchige und unehrenhafte Beschäftigung gilt.

Michael Jahn

jahn@gmx.net

zum Leserbrief: „Maklerverbände unterstützen bei der rechtssicheren Gestaltung”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Peter Schramm - Normal ist das Vertrauensverhältnis zum Makler. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
ePa · Maklerverband · Verkauf
WERBUNG
Neue Chancen im Versicherungsvertrieb

Die Corona-Pandemie hat sich spürbar auf die Geschäfts-
ausübung in den Vermittler-
betrieben ausgewirkt. In der neuen BVK-Studie 2020/2021 erfahren Sie, wie sich bestimmte Arbeitsweisen verändert haben und welche positiven Aspekte die Vermittler ihr abgewinnen können. Mehr erfahren Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG