WERBUNG

Beim Hausverkauf lauern noch weitere Gefahren

26.7.2019 – Das ist ein Paradebeispiel dafür, wie wichtig es ist, von einem qualifizierten Versicherungsvermittler/ -makler vor Ort betreut zu werden.

Beim Hausverkauf lauern noch weitere Gefahren. Vielfach stehen Häuser schon seit längerer Zeit leer. Das bringt die Vererbungsgeneration mit sich. Es ist aber eine Obliegenheitspflicht-Verletzung, wenn dem Versicherer nicht angezeigt wird, dass die Immobilie länger als 60 Tage unbewohnt und unbeaufsichtigt ist. Der Versicherer ist ohne diese Information im Schadensfall leistungsfrei.

Auch sollte der Erwerber der Immobilie sich davor hüten, mal einfach den Versicherungsvertrag vom Verkäufer zu kündigen. Ist dieser Vertrag schadenbelastet, kann es unter Umständen schwierig werden, einen neuen Versicherer zu finden. Die Versicherungs-Gesellschaften verfolgen zur Zeit eine rigorose Annahmepolitik.

Stolperstein an Stolperstein. Es geht ja nur im Falle eines Falles um einige hunderttausend Euro. Da lohnt sich doch ein Nettotarif!

Hubert Gierhartz

Gierhartz1950@t-online.de

zum Artikel: „Überraschung: Ohne Versicherungsschutz nach Hauskauf”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Immobilie · Nettopolicen · Versicherungsvermittler
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
26.7.2019 – Oliver Henkel zum Artikel „Überraschung: Ohne Versicherungsschutz nach Hauskauf” mehr ...
 
27.7.2019 – Wilfried Hartmann zum Artikel „Überraschung: Ohne Versicherungsschutz nach Hauskauf” mehr ...
 
30.7.2019 – Michael Walter zum Artikel „Überraschung: Ohne Versicherungsschutz nach Hauskauf” mehr ...
WERBUNG