Auch Innendienst-Arbeitsplätze gefährdet

28.3.2019 – Und wer denkt an die Angestellten? Natürlich wird der Proivisionsdeckel den qualifizierten Vertrieb von Versicherungen uninteressant machen, weil die vom Vermittler investierte Arbeit und Zeit sowie dessen Kosten nicht meht leistungsgerecht vergütet werden.

WERBUNG

Wer will, dass das Vermittlersterben weitergeht und weniger Neugeschäft auch die Innendienst-Arbeitsplätze in den Agenturen und in den Verwaltungen der Versicherungs-Unternehmen gefährdet, übersieht, dass jede erfolgreich vermittelte Versicherungspolice auch die Gesellschaft vor Risiken schützt, für die unter Umständen sonst wir gemeinsam in Anspruch genommen werden.

Die Versicherungsvermittler auch mit dem Ziel qualifizierte Vertragssachbearbeitung im Innendienst zu unterstützen, ist der verbraucherfreundliche Ansatz, der in der Neiddiskussion um angeblich zu hohe Provisionen leider untergeht. Eine klare Gewerkschaftshaltung zum Thema für die Angestellten im Außen- und Innendienst steht noch aus.

Richard Sommer

sommer-richard@t-online.de

zum Leserbrief: „Die Folge der Exzesse einiger weniger”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Provision · Versicherungsvermittler
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG