WERBUNG

In Pandemiezeiten: So geht Krisenkommunikation

4.5.2020 – Es muss ja nicht immer gleich eine Produktionshalle in die Luft fliegen: Datenlecks, betriebsbedingte Kündigungen, der Rückruf eines Produkts – und jetzt kommt auch noch Corona. Wie man in instabilen Situationen nach innen und außen richtig kommuniziert. (Bild: Panke)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Gesundheitsreform · Mitarbeiter · Social Media · Technik
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.3.2020 – Nicht das Virus ist die eigentliche Herausforderung für die Versicherungs-Unternehmen. Es zeigt aber, wo für die Führungskräfte der Handlungsdruck am größten ist, meint Dr. Robin Kiera in seiner Kolumne „Kiera kommentiert“. (Bild: privat) mehr ...
 
7.6.2017 – Über 22.000 Menschen kürten die „Innovatoren des Jahres 2017“ der deutschen Wirtschaft. Auch Versicherer und weitere Branchenvertreter standen zur Wahl. Wer wofür aus der Assekuranz ausgezeichnet wurde. mehr ...
 
7.3.2017 – Die Aussichten der Mitarbeiter in der zunehmend digitalisierten Assekuranz und die größten Entwicklungspotenziale für die nächsten fünf Jahre wurden für die Studie „Kompetenzlabor – Welche Kompetenzen benötigt die Versicherungswirtschaft künftig“ untersucht. (Bild: F-BB und BWV) mehr ...
 
18.1.2016 – Powerpoint-Präsentationen mögen für manch einen noch als technologische Errungenschaft gelten. Wer vor Kunden und im Betrieb überzeugen will, muss jedoch schnelle und flexible Instrumente nutzen. Ein Gastbeitrag von Regina Kutschera. (Bild: Kutschera) mehr ...
 
22.3.2021 – Die Pandemie beeinflusst das Verhältnis von Chefs und ihren Belegschaften. Wie sich das in der Versicherungsbranche auswirkt, was Arbeitnehmer stresst und mit welchen Reaktionen Vorstände punkten konnten. (Bild: Jörg Koch) mehr ...
 
11.3.2021 – Nicht alle Berufstätigen sind gleichermaßen vom Risiko einer Corona-Erkrankung bedroht. Wie sich die Gefahr nach Branchen aufschlüsselt, hat die AOK anhand eigener Daten ermittelt. Sie liefert auch Zahlen zu den Versicherungskaufleuten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.2.2021 – Der Marktführer in der privaten Krankenvollversicherung hat den Einfluss der Pandemie auf seine Versicherten untersucht. Einige Behandlungen legten im Herbst 2020 besonders zu. Das könnte auch für andere Sparten von Bedeutung sein. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
WERBUNG