WERBUNG

Firefox 37 – Neue Version und zeitraubende Fragen

7.4.2015 – Von Mäusen und Tasten – Computerwissen für Anfänger und Fortgeschrittene. (Bild: VersicherungsJournal)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Büro & Organisation
25.5.2020 – Langsam beginnen Vermittler wieder, ihren Betrieb zu öffnen. Dabei haben sie die Gesundheitsrisiken so gering wie möglich zu halten. Wie sich in Pandemie-Zeiten der Schutz der Mitarbeiter und der Kunden sicherstellen lässt und welche Maßnahmen dazu getroffen werden müssen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.5.2020 – Eine Gewerbetreibende musste nach dem Rauswurf für die neue Betriebsstätte eine höhere Miete und hohe Renovierungskosten tragen. Obwohl der Mieterschutz nicht mit dem von Wohnungen vergleichbar ist, stand ihr das Coburger Landgericht bei. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
12.5.2020 – Finanzämter unterstellen bei Betriebsprüfungen gelegentlich, dass ein Pkw trotz gegenteiliger Behauptung auch privat genutzt wird und der Privatanteil zu versteuern sei. Dass das nicht in jedem Fall von Erfolg gekrönt ist, belegt ein Urteil des Niedersächsischen Finanzgerichts. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.5.2020 – Ein Bauunternehmer hatte einer langjährigen Mieterin, die ihre Geschäftsräume in seiner kurz zuvor erworbenen Immobilie führte, gekündigt. Es kam zum Streit, der schließlich in einer Räumungsklage endete. Dagegen wehrte sich die Betroffene vor Gericht. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
4.5.2020 – Es muss ja nicht immer gleich eine Produktionshalle in die Luft fliegen: Datenlecks, betriebsbedingte Kündigungen, der Rückruf eines Produkts – und jetzt kommt auch noch Corona. Wie man in instabilen Situationen nach innen und außen richtig kommuniziert. (Bild: Panke) mehr ...
 
30.4.2020 – Ein Fahrzeughalter, dem ein Verkehrsverstoß vorgeworfen wurde, war freigesprochen worden. Trotzdem sollte er für die Kosten des Verfahrens aufkommen. Mit seiner Beschwerde dagegen hatte er einen schweren Stand. (Bild: Tim Reckmann a59.de, CC BY 2.0) mehr ...
 
29.4.2020 – Ein Autofahrer war am Karfreitag in einer Tempo-30-Zone vor einer Schule geblitzt worden. Weil er nicht einsah, dass er an diesem schulfreien Tag ebenfalls die Geschwindigkeits-Begrenzung einhalten musste, reichte er eine Rechtsbeschwerde ein. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG