WERBUNG

So beurteilen die Bundesbürger ihre finanzielle Situation

19.8.2014 – In einer aktuellen Umfrage wurde ermittelt, wie die Deutschen ihre finanzielle Lage einschätzen. Dabei gab es zwischen den Einwohnern unter und über 50 Jahre einige Unterschiede – genauso, wie beim Wohlfühlen am Arbeitsplatz. (Bild: Insa)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Marktforschung · Rente
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.11.2021 – Kurz bevor die jüngste Absenkung auf ein historisches Tief wirksam wird, blicken die Versicherungsmathematiker schon ein Jahr weiter in die Zukunft. Auch der GDV hat eine Einschätzung abgegeben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.11.2021 – Eine Untersuchung des Beratungsunternehmens zeigt auf, wie Arbeitgeber in der Gestaltung der Betriebsrenten auf die Wünsche ihrer Belegschaft eingehen. Die Studienautoren identifizieren aber auch klar Schwächen des Systems. (Bild: WTW) mehr ...
 
25.11.2021 – Dem Vorsorge-Geschäft droht eine düstere Zukunft: Der Rechnungszins wird 2022 auf 0,25 Prozent gesenkt. Für manche Produkte wird dies das Aus bedeuten. Wie sich der Markt darauf einstellt und was für Vermittler nun wichtig ist, berichtet ein neues Dossier. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
24.11.2021 – Der Höchstrechnungszins sinkt. Von der Riester-Rente über die betriebliche Altersversorgung bis hin zur Berufsunfähigkeits- und Risiko-Lebensversicherung bleibt davon kaum eine Produktgattung unberührt. Was Vermittler jetzt über Markt und Produkte wissen müssen, zeigt ein Dossier. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
23.11.2021 – Welchen Stellenwert Altersvorsorge, Kapitalanlage, Eigentumserwerb und Konsum derzeit einnehmen, wurde in einer aktuellen Umfrage ermittelt. Nicht nur im Langfristvergleich zeigen sich deutliche Verschiebungen. Die dürften vor allem den Bausparkassenvertrieb wenig freuen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.11.2021 – Ein hohes finanzielles Polster auf dem Konto beruhigt die Nerven und erhöht den Entscheidungsspielraum. Welchen Einfluss die Rücklagen zusätzlich auf den Renten-Eintrittstermin haben, ermittelte eine Umfrage. (Bild: LV 1871) mehr ...
 
18.11.2021 – Was sich die Bürger in punkto Rentenfinanzierung von der neuen Regierung wünschen, ermittelte eine Umfrage. Klar ist, leisten sollen erstmal andere, selber vorsorgen bleibt schwierig. (Bild: Aon) mehr ...
WERBUNG