WERBUNG

Prozessqualität: Viele Schaden-/Unfallversicherer schwächeln

26.5.2021 – Die Digitalisierung der Schnittstelle zwischen Produktanbietern und Vertrieb lässt in Schaden/Unfall in vielen Fällen zu wünschen übrig. Dies zeigt eine Untersuchung von Softfair. Die Adcuri erhielt in drei Segmenten die Höchstnote „hervorragend“. Der Alten Leipziger, der Itzehoer und der Rhion gelang dies zwei Mal. Bereichssieger wurden die Adcuri (Haftpflicht, Hausrat/ Wohngebäude), die Itzehoer (Rechtsschutz), die Axa (Kraftfahrt) und die Gothaer („sehr gut“ in Unfall).

Die Softfair GmbH hat zum zweiten Mal die Prozessqualität von Versicherungsprodukt-Anbietern an der Schnittstelle zum Vertrieb in diversen Versicherungszweigen unter die Lupe genommen.

So wurde bewertet

Hierzu wurde die Prozesslandschaft und die Integrationstiefe der (Deckungskonzept-) Anbieter in die Angebots-, Vergleichs- und Bestandsführungs-Lösungen des Analysehauses untersucht. Bewertet wurde anhand eines spartenbezogenen festgelegten Anforderungskatalogs. Maximal vergeben wurden 100 Punkte.

Weitere Details zu den Prüfkriterien in den untersuchten Bereichen können in der Rating-Dokumentation (PDF, 444 KB) nachgelesen werden.

Die Ergebnisse der Untersuchung hat das Analysehaus in Form von Ranglisten mit der jeweils erreichten Gesamtpunktzahl veröffentlicht. Zur besseren Einordnung der Ergebnisse haben die Rater darüber hinaus ein sogenanntes „Softfair Prozesssiegel“ vergeben.

Das kostenfreie Siegel gibt es in den Kategorien „gut“ (41 bis 60 Punkte), „sehr gut“ (61 bis 80 Punkte) und „hervorragend“ (ab 81 Punkte). An mit „ausreichend“ (21 bis 40 Punkte) oder „mangelhaft“ (null bis 20 Punkte) bewertete Gesellschaften wird kein Siegel vergeben.

In Leben besser als in Kranken

Beim Test der PKV-Anbieter haben die Analysten die beste Notenstufen „hervorragend“ gar nicht vergeben. Etwa zwei Drittel der über 30 Testkandidaten erhielten ein „ausreichend“, sogar sieben Mal wurde ein „mangelhaft“ vergeben. Auf der anderen Seite erhielten nur vier Unternehmen ein „sehr gut“.

Bessere Ergebnisse erzielten die Lebensversicherer, die in den Segmenten „Einkommenssicherung und Todesfallschutz“ sowie „private Altersvorsorge“ geprüft wurden. Mit „mangelhaft“ wurde kein einziger Anbieter bedacht. Dafür reichte es für vier Gesellschaften zu einem „hervorragend“ in mindestens einem Bereich (VersicherungsJournal 28.5.2021).

Softfair Qualitätssiegel Prozessqualität Noten LV und KV (Bild: Wichert)

Durchwachsenes Bild in Schaden/Unfall

Ein recht durchwachsenes Bild zeigt sich bei den Schaden/Unfall-Anbietern, die separat in fünf verschiedenen Bereichen untersucht wurden. Hierzu gehörten die Segmente Privat- und Tierhalterhaftpflicht- (PHV/ THV), Hausrat- und Wohngebäude-, Unfall-, Rechtsschutz- sowie Kfz-Versicherung.

Zwar hat das Analysehaus zwischen acht Mal in Unfall und ein Mal in Rechtsschutz die Höchstnote „hervorragend „vergeben können. Andererseits erzielten aber in vier der fünf Segmente bis zu fast 60 Prozent bestenfalls eine „ausreichende“ Beurteilung. Im Bereich PHV/ THV reichte es für drei Akteure sogar nur zu einem „mangelhaft“.

Die höchste Prozessqualität ist in der Kfz-Versicherung zu beobachten. Hier erhielt nur etwa jeder neunte Testkandidat ein „ausreichend“. Jeder sechste Anbieter wurde mit der Höchstnote bedacht, die verbleibenden gut 70 Prozent mit „sehr gut“ oder „gut“.

Softfair Qualitätssiegel Prozessqualität Noten Schaden/Unfall (Bild: Wichert)

Adcuri drei Mal „hervorragend“

Sowohl in der Kategorie Haftpflicht (94 Punkte) als auch im Segment Hausrat/ Wohngebäude (86 Zähler) erzielte die Adcuri GmbH die höchste Punktzahl. An zweiter Stelle liegt jeweils die Rhion Versicherung AG (Haftpflicht: 86,5 Punkte; Hausrat/ Wohngebäude: 85,5 Zähler).

Ebenfalls „hervorragend“ schnitten in Haftpflicht die Hansemerkur Allgemeine Versicherung AG (84 Punkte) und die Alte Leipziger Versicherung AG (81,5 Zähler) ab. Im Bereich Hausrat/ Wohngebäude erhielt zudem die Gothaer Allgemeine Versicherung AG „hervorragende“ 84 Punkte.

Das Unternehmen setzte sich in der Unfallversicherung mit „sehr guten“ 78 Zählern gegen die Wettbewerber durch. Dahinter folgen die ebenfalls „sehr guten“ Akteure Hansemerkur, Interrisk Versicherungs-AG Vienna Insurance Group, Adcuri, Adam Riese GmbH, Neodigital Versicherung AG, Zurich Gruppe Deutschland und Rhion.

Softfair Qualitätssiegel Prozessqualität Unfall (Bild: Wichert)

In Rechtsschutz bekam nur die Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG ein „hervorragend“. In Kraftfahrt setzte sich die Axa Versicherung AG (inklusive ihrer Zweiniederlassung DBV) mit 87 Punkten knapp gegen die Adcuri (86 Zähler) durch. Ebenfalls „hervorragend“ sind die Itzehoer, die Alte Leipziger, die Condor Allgemeine Versicherungs-AG, die Kravag Versicherungen und die R+V Versicherungen.

Softfair Qualitätssiegel Prozessqualität Kfz (Bild: Wichert)

Die Ergebnislisten (Stand 17. Mai 2021) können unter diesem Link (PDF, 94 KB) heruntergeladen werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‛ ich‛s meinem Kunden

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.
Ein Ratgeber des Versiche-
rungsJournals zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
30.1.2019 – Im Test der Schnittstelle zwischen den Produktgebern und dem Vertrieb konnte Softfair nur in wenigen Ausnahmefällen die Höchstnote vergeben. Wer zu den Spitzenreitern und Schlusslichtern in den Bereichen Kfz, Haftpflicht, Unfall, Hausrat/Wohngebäude und Rechtsschutz gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.4.2021 – Welche Gesellschaften in diesem Jahr in der Super-League der hiesigen Versicherungswirtschaft mitspielen, hat jetzt das Deutsche Institut für Service-Qualität mit Franke und Bornberg ermittelt. Im Vergleich zum Vorjahr gab es mehrere Veränderungen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.4.2018 – Welche Versicherungsprodukte die Bundesbürger im letzten Quartal am häufigsten bei Google gesucht haben und wo es die größten Zuwächse beziehungsweise Einbußen gab, zeigt eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Mediaworx. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.4.2011 – Nach dem Verbraucherzentrale Bundesverband hat nun auch die Stiftung Warentest einen Versicherungs-Ratgeber veröffentlicht. Bei der Nutzenbewertung der einzelnen Produkte kommt die Autorin nicht immer zum selben Schluss. mehr ...
 
18.5.2021 – Das Analysehaus Softfair hat die Prozessqualität an der Schnittstelle zwischen Produktgebern und Vertrieb untersucht. Für die PKV-Anbieter sind die Ergebnisse weitestgehend kein Ruhmesblatt. Deutlich besser sieht es in der Sparte Leben aus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.6.2020 – Die Schaden- und Unfallversicherungen dürften die Pandemie insgesamt mit einem blauen Auge überstehen, so die Prognose der Analysten. Dabei seien die Auswirkungen je nach Sparte sehr unterschiedlich und zum Teil sogar positiv. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
17.9.2019 – Auf welchen Produktlinien Makler und Mehrfachvertreter zuletzt sitzen blieben und welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern reißenden Absatz fanden, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. Dabei zeigten sich diverse, zum Teil deutliche Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
30.7.2019 – Eine je nach Geschäftszweig erfreuliche oder bedrohliche Situation der Schaden-/Unfallversicherer sehen die Analysten in ihrem „Marktausblick zur Versicherungswirtschaft 2019/2020“. Dazu geben sie Ratschläge zur Problemlösung. (Bild: Assekurata) mehr ...