IDD-Verordnung passiert Bundestagsausschüsse

28.9.2018

Die für die Umsetzung der IDD-Verordnung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) zuständigen Bundestagsausschüsse haben die Vorlage mit der Mehrheit der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD unverändert beschlossen. Der federführende Wirtschaftsausschuss teilte am Donnerstag in Berlin mit, man empfehle dem Plenum die Verordnung (Bundestagsdrucksache 19/3109) auch so zu beschließen. Die FDP hatte sich bei der Schlussabstimmung enthalten. Konkret geht es um die „Verordnung zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/97 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Januar 2016 über Versicherungsvertrieb“. Nach dem Bundestagsplenum befasst sich dann noch der Bundesrat mit der Vorlage.

WERBUNG

Wesentlicher Inhalt der Verordnung ist die Anpassung der Versicherungsvermittler-Verordnung an die neuen Vertriebsregelungen (VersicherungsJournal 29.6.2018). Ein Kernelement bilden die Regeln zu den jetzt bestehenden jährlichen Weiterbildungs-Verpflichtungen.

Der Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Versicherungskaufleute e.V. (BVK) Gerald Archangeli hatte diese Woche vor der Presse erklärt, dass es dem BVK in Gesprächen mit dem Ministerium gelungen sei, einen „fast gänzlichen Verzicht auf geplante Lernerfolgskontrollen bei der Weiterbildung“ (VersicherungsJournal 29.6.2018) zu erreichen. Diese würden sich nur noch auf das Selbststudium beschränken. Positiv sei auch, dass die Nachweise zur Weiterbildung nicht mehr per Erklärung bei der zuständigen IHK nachgewiesen werden müssten, sondern nur auf Aufforderung. Vermittler würden also nur anlassbezogen und nicht in regelmäßigen Abständen kontrolliert.

Schlagwörter zu diesem Artikel
IDD · Vermittlerverband · Versicherungsvermittler · Versicherungsvertrieb
 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf der DKM in Halle 4 am Stand A08.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

Freikarten erhalten Sie hier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wenn der Umweg statt zur Arbeit vors Gericht führt

Wegeunfälle sind oft Anlass für einen Streit mit der Berufsgenossenschaft. Dann entscheiden Richter über die Versicherungsleistung.

Über aktuelle Urteile und Lücken im gesetzlichen Unfallschutz berichtet ein neues Dossier...