EU-Parlament beschließt Versicherungsvertriebs-Richtlinie

24.11.2015 (€) – Nach langem Hin und Her hat das Europäische Parlament heute die Versicherungsvertriebs-Richtlinie (IDD) beschlossen, die innerhalb von zwei Jahren in nationales Recht umzusetzen ist – mit weitreichenden Folgen für den Vertrieb.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
13.4.2018 – Dass die Versicherungsaufsicht das Absenken der Vergütungen in der Lebensversicherung vorgeschlagen hat, bringt die Diskussion wieder auf Trab. Doch durch häufiges Wiederholen werden schlechte Argumente nicht besser. Was jetzt zu tun ist. (Bild: Harjes) mehr ...
 
4.3.2015 – Beim Honorarberaterkongress hat gestern die Bundesregierung ihre Pläne in Sachen Vermittlerregulierung offenbart und die EU-Kommission den Verhandlungsstand zur Provisionsoffenlegung. Welche Folgen Regulierung haben kann, zeigt eine Diskussion mit Provisions- sowie Honorarvermittlern und dem VZBZ. (Bild: Meyer) mehr ...
 
7.5.2024 – Mit seinen Wahlprüfsteinen hat der BVK die Wahlkämpfer herausgefordert, zum Vermittlerrecht und zur Branchenbürokratie Farbe zu bekennen. CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, AfD und Die Linke haben geantwortet. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.8.2017 – Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute hat nachgefragt, wie die Wahlprogramme von CDU/CSU, SPD, der Linkspartei und der Grünen bezüglich der Stellung und Vergütung von Versicherungs-Vermittlern aussehen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
28.4.2017 – Die anhaltende Kritik an Interessenkonflikten durch Provisionen ist in Großbritannien vor einigen Jahren mit einem Provisionsverbot beantwortet worden. Die Erfahrungen damit sind durchwachsen. Wie es in Deutschland weitergeht, und warum sich die VersicherungsJournal-Leser an einer Umfrage beteiligen sollten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.12.2016 – Dem Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) und dem Bund der Versicherten (BdV) geht die Umsetzung der Versicherungs-Vertriebs-Richtlinie (IDD) in deutsches Recht nicht weit genug. Die VZBV fordert einen Schnitt gegen den Provisionsvertrieb, der ins Mark gehen würde. mehr ...
 
4.10.2016 – In einem Gastbeitrag für die BVK-Mitgliederzeitschrift „Versicherungsvermittlung“ setzt sich der Vertriebsfachmann Professor Dr. Matthias Beenken kritisch mit verschiedenen Aspekten der Versicherungsvertriebs-Richtlinie IDD auseinander. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG