WERBUNG

An welche Autoversicherer Makler das meiste Geschäft liefern

3.4.2024 – Die mit Abstand größten Geschäftsanteile im Kraftfahrtgeschäft mit Privatkunden erzielt im unabhängigen Vermittlermarkt die VHV. Dahinter folgen die R+V-Gruppe und die Itzehoer vor der Allianz und der Axa. Dies zeigt die Asscompact-„Marktstudie Private Kfz- und Flottenversicherung 2024“.

Nach der Premiere vor drei Jahren (VersicherungsJournal 7.4.2021) hat die BBG Betriebsberatungs GmbH erneut eine Untersuchung zur Bedeutung der Produktgeber in der Kraftfahrtversicherung im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlage der Asscompact-„Marktstudie Private Kfz- und Flottenversicherung 2024“ ist eine zwischen Ende Februar und Anfang März unter Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern durchgeführte Onlineumfrage. Die Größe der Nettostichprobe wird mit 370 Personen angegeben.

Methodik der Asscompact-Studie

Rund 86 Prozent der Befragten waren männlich, fast 14 Prozent weiblich. Sie haben 28,1 Jahre Branchenerfahrung bei einem Durchschnittsalter von 56,1 Jahren und wollen im Schnitt mit 67,2 Jahren aus dem Berufsleben ausscheiden.

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Anbieter anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden.

WERBUNG

VHV vor R+V-Gruppe

Im Privatkundensegment ist und bleibt die VHV Allgemeine Versicherung AG der eindeutige Favorit der unabhängigen Vermittler. Die Hannoveraner konnten den Vorsprung auf den ärgsten Verfolger von 45 (VersicherungsJournal 5.4.2023) auf über 60 Punkte ausbauen.

Den Silberrang verteidigte trotz Verlusten von etwa 15 Zählern die R+V-Gruppe (inklusive Kravag Versicherungen und Condor Allgemeine Versicherungs-AG). Unverändert an dritter Stelle liegt die Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG. Die Nordlichter konnten leicht zulegen und den Rückstand auf Position zwei deutlich auf nur noch einen halben Punkt verkürzen.

Allianz vor Axa auf Platz vier

Die Allianz Versicherungs-AG steigerte sich um gut einen auf fast 20 Zähler und zog an der Axa Versicherung AG vorbei auf Platz vier. Die Kölner, die vor zwei Jahren noch Position drei belegt hatten (5.4.2022), büßten über acht Punkte ein und finden sich nur noch an fünfter Stelle wieder.

Dahinter folgen die Württembergische Versicherung AG (unverändert auf Rang sechs), die Verti Versicherung AG (von acht auf sieben) und die HDI Versicherung AG (von neun auf acht) mit knapp über bis knapp unter zehn Zählern.

Den neunten Platz teilen sich die SV Sparkassenversicherung Gebäudeversicherung AG (von 15 auf neun) und die Rhion Versicherung AG (von sieben auf neun).

Rangliste (Bild: Wichert)

Im Rahmen der Untersuchung wurde auch der Stellenwert dieses Geschäftsfelds aus Vermittlersicht ermittelt (3.4.2024). Die 290-seitige „Marktstudie Private Kfz- und Flottenversicherung 2024“ enthält zudem Analysen zur Vermittlerzufriedenheit und Weiterempfehlungsbereitschaft. Der Berichtsband kann für 2.950 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Dr. Mario Kaiser per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575833 bestellt werden.

Weitere Untersuchungen zur Autoversicherung

Die VHV und die R+V-Gruppe liegen auch in der Neugeschäftsrangliste der Vema Versicherungsmakler Genossenschaft e.G. auf den vordersten Plätzen. In der Qualitätswertung der Vema-Makler belegt die Itzehoer mit riesigem Vorsprung die Spitzenposition. Dies gilt für das Privatkundensegment (6.10.2022).

Die Leistungsregulierung in dieser Sparte aus Verbrauchersicht hat Anfang des Jahres die Servicevalue GmbH unter die Lupe genommen (16.1.2024). Im März haben die Kölner Marktforscher untersucht, von welchen Autoversicherern sich die Kunden am fairsten behandelt fühlen (7.3.2024). Im vergangenen September hat Servicevalue die kundenorientiertesten Anbieter ermittelt (21.9.2023).

Die Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG (Disq) hat im vergangenen Jahr im Rahmen der Studie „Kundenbefragung: Kfz-Versicherer 2023“ neben der Kundenzufriedenheit (16.8.2023), der Weiterempfehlungsbereitschaft (7.9.2023) und den größten Ärgernissen (22.8.2023) auch das Wechselverhalten (28.8.2023) unter die Lupe genommen.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 12.500 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Noch erfolgreicher Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie im Praktikerhandbuch „Vertriebsgötter“.

Interessiert? Dann können Sie das Buch ab sofort zum vergünstigten Schnäppchenpreis unter diesem Link bestellen.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.4.2022 – Wer die größten Geschäftsanteile bei unabhängigen Vermittlern erzielt, zeigt eine neue Studie. Im Privatkundensegment setzte sich ein Anbieter deutlich vom Wettbewerb ab. Reichlich Gerangel gab es auf den Plätzen dahinter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.10.2023 – Welche Anbieter die wichtigsten bei Neuabschlüssen sind, hat die Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben erhoben. Kräftig verbessert oder verschlechtert haben sich Allianz, Alte Leipziger, Baloise, R+V und SV. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.10.2023 – Welche Anbieter in der Gebäude- beziehungsweise Inhaltsversicherung die wichtigsten bei Neuabschlüssen sind, hat die Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben erhoben. Kräftig verbessert oder verschlechtert haben sich AIG, Alte Leipziger, HDI, R+V und Württembergische. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.4.2023 – Wer die größten Geschäftsanteile erzielt, zeigt eine neue Studie. Im Privatkundensegment zieht der alte und neue Favorit an der Spitze einsam seine Runden. Reichlich Gerangel gab es aber auf den Plätzen dahinter. Zu den Auf- und Absteigern gehören Axa, Itzehoer, Rhion und Verti. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.2.2023 – In einer umfangreichen Untersuchung ermittelt Servicevalue ausgezeichnete Unternehmen in der Versicherungs- und Finanzbranche. Insgesamt 23 Kategorien wurden dabei unter die Lupe genommen. (Bild: Tumisu, Pixabay CC0) mehr ...
 
3.2.2023 – Angesichts inflationsbedingter extremer Prämiensteigerungen sind Vermittler zunehmend gefragt. Sie müssen mehr und umfangreicher beraten, hieß es gestern auf einer Fachkonferenz. Jetzt sei es an der Zeit, dass Verbraucher und Unternehmen ihren Versicherungsschutz optimieren. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
7.11.2022 – Welche Produktgeber bei Neuabschlüssen die wichtigsten sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben ermittelt. An die Top-Drei-Versicherer geht jeweils mehr als die Hälfte des Geschäfts. (Bild: Wichert) mehr ...