WERBUNG

Abfrage von ESG-Vorlieben: 34f-Vermittlern wird Aufschub gewährt

26.1.2023

Finanzanlagenvermittler gemäß § 34f GewO werden ihre Kunden erst ab April zu ihren Nachhaltigkeits-Präferenzen in der Geldanlage befragen und beraten müssen. Verzögerungen bei der Abstimmung des Verordnungsentwurfs führen wohl zu der längeren Übergangsfrist. Seit November liegt der entsprechende Referentenentwurf vor (VersicherungsJournal 14.11.2022).

Das teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) auf Nachfrage zur Verordnung zur Änderung der Gewerbeanzeige- und der Finanzanlagen-Vermittlungsverordnung (PDF; 170 KB) dem AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. mit. Der Bundesrat werde sich erst am 31. März mit der Verordnung beschäftigen, so der Verband in einer Mitteilung.

„Damit erhalten die Finanzanlagenvermittler eine letzte Verlängerung, um sich auf die neue Pflicht vorzubereiten. Alle 34f Vermittler sollten sich nun informieren und ihre Beratungsprozesse so gestalten, dass sie zukünftig die Nachhaltigkeits-Präferenzabfrage durchführen können“, rät AfW-Vorstand Frank Rottenbacher.

Frank Rottenbacher (Bild: AfW)
Frank Rottenbacher (Bild: AfW)

Für Versicherungsmakler gab es keine Verlängerung: Seit dem 2. August 2022 gelten neue Vorgaben für die Vermittlung von Versicherungs-Anlageprodukten. Im Eignungstest sind die „Nachhaltigkeits-Präferenzen“ des Kunden zu berücksichtigen. So sieht es die delegierte Verordnung der EU-Kommission (EU) 2021/1257) vor (22.7.2022). In der Umsetzung hapert es aber noch (25.10.2022).

 
WERBUNG
Kein „Wumms“ für die Versicherungsbranche?

Zuletzt hat sich die Ampelkoalition eher mit markigen Sprüchen hervorgetan, als dass sie Reformwillen bewiesen hätte.
Assekuranz und Vertrieb stellen der Bundesregierung in einem neuen Dossier ein Zwischenzeugnis aus.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Inflationsgeschützt fürs Alter vorsorgen

RuhestandsplanungDie Generation der Baby-Boomer segelt im Blindflug dem Ruhestand entgegen.
Gerade Freiberufler wissen nicht, welche Nettorente ihnen zusteht und wie viel Geld sie fürs Alter benötigen.
Zeit für gute Beratung.
Das nötige Wissen hierzu liefert
ein Fachbuch zur Ruhestandsplanung.

WERBUNG