WERBUNG

Wenn der Unfalltarif als Ausweichprodukt funktioniert

8.6.2015 – Die Stuttgarter Versicherung hat in 2015 ihren Unfall-Schutz überarbeitet. Was diesen als Gegenpart zur Berufsunfähigkeits-Versicherung interessant macht, untersucht Makler Philip Wenzel in einem Gastbeitrag. (Bild: Wenzel)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.10.2015 – Großeltern, Tanten, Onkel, Paten: Die Zielgruppe für Kinderpolicen sind oftmals nicht die Versicherten. Taugen die Produkte für ihren eigentlichen Zweck? Makler Philip Wenzel hat einen Kindervorsorge-Tarif untersucht. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
21.4.2015 – Mit ihrer Produktreihe will die Versicherungsgruppe eine ganze Palette an biometrischen Risiken von Berufsunfähigkeit (BU) bis Multi-Risk abdecken. Wie es gelingt, hat Versicherungsmakler Philip Wenzel untersucht. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
27.3.2015 – Produktvergleiche gehören zum täglich Brot eines Maklers. Wer keinen Marktüberblick hat, steht bereits mit einem Bein in der Haftungsfalle. Was aber, wenn sich Tarife gar nicht mehr vergleichen lassen, fragt Versicherungsmakler Philip Wenzel. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
9.2.2015 – Wegen zunehmender Differenzierung wird der Berufsunfähigkeits-Schutz für viele Kunden unattraktiv. Mit ihrem überarbeiteten Erwerbsunfähigkeits- (EU-) Tarif folgt die Dialog nun ausgerechnet diesem Trend, meint Makler Philip Wenzel in einem Gastbeitrag zum Bedingungswerk. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
1.12.2014 – Ausreichender Schutz vor Berufsunfähigkeit ist unbezahlbar – das ist das Bild, das sich für viele abschlusswillige Kunden zeichnet. Ein interessantes Lösungsmodell liegt in einer Vertragskombination, meint Versicherungsmakler Philip Wenzel in einen Gastkommentar. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
17.11.2014 – Nicht jeder Kunden eignet sich für eine klassische Berufsunfähigkeits-Versicherung – Gesundheitszustand und Beitragshöhe sind oft ausschließende Faktoren. In einem Gastkommentar plädiert Makler Philip Wenzel für eine andere Versicherungslösung. (Bild: Wenzel) mehr ...
WERBUNG