Partner in Life: Lebensversicherung mit guter Wertentwicklung

24.7.2019 – Das im Zweitmarkt für Lebensversicherungen tätige Unternehmen hat in den letzten acht Jahren einen Rückgang der prognostizierten Ablaufleistungen um 5,5 Prozent beobachtet. Die tatsächliche Beitragsrendite der in den letzten sechs Jahren abgelaufenen Policen wird mit 3,99 Prozent angegeben. Spitzenreiter waren vor sechs Jahren Debeka, Mecklenburgische und LVM. Zuletzt lagen Volksfürsorge, Deutsche Ärzte und Ideal vorne.

WERBUNG

Die Partner in Life S.A. (PiL) hat eine Analyse der erzielten Ablaufrenditen von Lebensversicherungen vorgelegt. Diese wurden mit den zuvor von den Versicherern abgegebenen Prognosen verglichen.

Grundlage sind Ablaufprognosen zu 22.344 Verträgen aus dem Zeitraum 2002 bis 2011, die das Unternehmen den ursprünglichen Versicherungsnehmern abgekauft hat. Davon sind nach Unternehmensangaben knapp 3.600 Policen von 44 Versicherern in den letzten sechs Jahren ausgelaufen.

Dabei handelt es sich um Verträge ohne Zusatzversicherungen wie Unfall- oder Berufsunfähigkeits-Zusätze. Daher seien keine Rückschlüsse auf die durchschnittlichen Ergebnisse des Marktes zulässig.

Ablaufprognosen durchschnittlich 5,5 Prozent niedriger

Die prognostizierten Ablaufleistungen haben sich nach den Berechnungen des Unternehmens in den acht Jahren seit 2002 bei 90 Prozent der Policen verringert. Im Durchschnitt habe der Wertverlust 5,5 Prozent betragen.

Es sei Potenzial für weitere Kürzungen vorhanden. Diese Aussage deckt sich mit jener der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH in dem „Marktausblick zur Versicherungswirtschaft 2019/2020“ (VersicherungsJournal 23.7.2019).

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.

Durchschnittlich fast vier Prozent Rendite

Die von den Versicherern im Jahr 2010 prognostizierte Beitragsrendite haben durchschnittlich 4,63 Prozent betragen, hat PiL errechnet. Schließlich seien im Mittel 3,99 Prozent pro Jahr tatsächlich erwirtschaftet worden.

Vor sechs Jahren lagen Debeka Lebensversicherungs-Verein a.G., Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG und LVM Lebensversicherungs-AG mit durchschnittlichen Brutto-Betragsrenditen von ungefähr sechs Prozent pro Jahr vorne.

Aktuell sind Volksfürsorge (Generali Lebensversicherung AG), Deutsche Ärzteversicherung AG und Ideal Lebensversicherung a.G. mit um die fünf Prozent die Spitzenreiter.

Vergleich Ablaufleistungen (Bild: Partner in Life)
Zum Vergrößern Bild klicken.

„Versicherer haben sich meist gut geschlagen“

PiL-Vorstand Dean Goff kommentiert die Zahlen so: „Wir weisen aber auch nach, dass sich die Versicherer – trotz der schwierigen Rahmenbedingungen – am Ende meist gut geschlagen und für ihre Kunden einen positiven Wertzuwachs erwirtschaftet haben.“

Marktführer Allianz Lebensversicherungs-AG beispielsweise habe die Prognosen bei nahezu allen Policen über die Zeit gekürzt, aber bei den in den vergangenen sechs Jahren abgelaufen Policen eine durchschnittliche Brutto-Beitragsrendite von 3,5 Prozent pro Jahr erwirtschaftet. Das könne sich sehen lassen.

„Bei aller berechtigten Kritik an der Entwicklung der bestehenden Lebensversicherungs-Verträge zeigt die vorliegende Analyse auch, dass Versicherte nach Ablauf der Policen eine gute Wertentwicklung erfahren haben“, heißt es in der Untersuchung weiter.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Lebensversicherung · Rating · Zweitmarkt
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem August für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb. Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt ein Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.8.2019 – Das Analysehaus Morgen & Morgen hat für die Wirtschaftswoche am Beispiel zweier konkreter Modellfälle ein Ranking nach Preis-Leistungs-Verhältnis erstellt. Dabei wurden Berufsunfähigkeits-Tarife von einem Dutzend Versicherer mit „sehr gut“ beurteilt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
1.8.2019 – Das Infinma-Institut hat 461 Berufsunfähigkeits-Versicherungen analysiert. Davon wurden nur noch 40 Prozent zertifiziert, viel weniger als im Vorjahr. Dabei gab es unter den Lebensversicherern zwei Gewinner und 18 Verlierer. (Bild: Meyer) mehr ...
 
31.7.2019 – Das Analysehaus unterscheidet bei seinem Vergleich erstmals nach der Eignung für Kunden mit geistiger, sozialer und körperlicher Tätigkeit. Dabei hat ein Lebensversicherer in allen Zielgruppen die Höchstnote erzielt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
8.7.2019 – Der Münchener Versicherer berichtet von einem starken Neugeschäft im Jahr 2018. Besonders eine Produktsparte hat dazu beigetragen. Hervorgehoben wird außerdem die Finanzstärke des Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit. (Bild: LV 1871) mehr ...
 
19.6.2019 – Das Verbrauchermagazin hat eine Neuauflage seines in der Vergangenheit scharf kritisierten Vergleichs von Berufsunfähigkeits- (BU-) Policen veröffentlicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
14.5.2019 – Das Analysehaus hat sein Rating der Berufsunfähigkeits-Versicherung erneuert. Dabei wurden viele Produkte mit der Höchstnote bewertet, aber nur wenige Angebote sind für alle Zielgruppen gleichermaßen auf der höchsten Stufe. (Bild: Softfair) mehr ...
 
25.4.2019 – Im aktuellen, grundlegend überarbeiteten „Rating Berufsunfähigkeit“ hat Morgen & Morgen weit über 500 Tarife unter die Lupe genommen. Auch unter der neuen Bewertungssystematik erhielten verhältnismäßige viele Produkte Top-Noten. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG