Leben möglichst grün und preiswert absichern

6.8.2019 – Bei der Alten Leipziger entscheidet sich bereits die Hälfte der Fondskunden für die ETF-Anlage. Eine Kooperation mit Vanguard soll die Möglichkeiten erweitern. Die Zurich setzt auf Nachhaltigkeit, die Provinzial Rheinland bringt eine Renten mit Garantie und Flexibilität. Neues melden zudem Fairr.de und die S-Direkt.

WERBUNG

Die Zurich Deutscher Herold Lebensversicherung AG hat nachhaltige Fondsanlagen mit in das Portfolio aufgenommen. Der Versicherer bietet ein ausgewogenes gemanagtes Depotmodell „Balance ESG“ sowie fünf ESG-Einzelfonds in der individuellen Fondsauswahl an. Bei diesen Investments stehen neben der Rendite ökologische, soziale und ethische Ziele im Fokus.

Aktive und gemanagte Fonds

Neben den bestehenden Depotmodellen „Plus“ und „ETF“ gibt es das ausgewogene Depotmodell „ESG Balance“ für die Produkte „Basis Renteinvest“, die fondsgebundene „Vorsorgeinvest“ (Produktname im Maklervertrieb „Vorsorgeinvest Spezial“) sowie die fondsgebundene Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag „Zurich Vorsorgeflex“.

Die Startallokation besteht aus aktiv und passiv gemanagten Aktien- und Rentenfonds. Die Aktienquote liegt in der Regel zwischen 40 bis 60 Prozent. Die Fondskosten betragen 0,58 Prozent.

Für Kunden, die selbst investieren und dabei Wert auf Nachhaltigkeit legen, stehen fünf aktiv und passiv gemanagte Fonds mit globaler Ausrichtung zur Auswahl. Die Fonds sind: DWS Invest ESG Global Corporate Bonds TFC, DWS ESG Multi Asset Dynamic FD, DWS Invest ESG Equity Income TFC, Xtrackers ESG MSCI World UCITS ETF 1C (EUR), Xtrackers ESG MSCI Europe UCITS ETF 1C (EUR).

Altersvorsorge mit ETFs

Die Fairr.de GmbH bietet in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) eine Direktversicherung, die auf Beitragsgarantien verzichtet und in Indexfonds (ETFs) investiert. Risikoträger ist die Mylife Lebensversicherung AG.

Beiträge und Zuschüsse werden in weltweite ETFs sowie das Sicherungsvermögen der Mylife angelegt. Wählbar ist ein Garantielevel zwischen null und 100 Prozent. Bei Vertragsbeginn wird ein Rentenfaktor garantiert.

„Fairrbav“ verzichtet auf Abschlussprovisionen und lässt sich komplett digital managen. Die Gebühren werden mit ausschließlich 36 Euro sowie 0,6 Prozent auf des Vertragsguthaben pro Jahr angegeben.

ETF-Portfolio erweitert

Die Alte Leipziger Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit und hat ihr Fondsportfolio um zwei ETFs von Vanguard erweitert. Neu hinzugekommen sind der FTSE All-World (ISIN: IE00B3RBWM25) und der Global Value Factor (ISIN: IE00BYYR0B57).

Als Vorteile für den „Vanguard FTSE All-World UCITS ETF“ werden eine Gesamtkostenquote von 0,25 Prozent und die breite Diversifizierung genannt. Der zugrunde liegende Index deckt 90 Prozent der weltweit investierbaren Marktkapitalisierung ab.

Nach Unternehmensangaben entscheiden sich bei der Alten Leipziger bereits 50 Prozent der Kunden bei fondsgebundenen Altersvorsorgetarifen für eine Anlage in ETFs. Für die Anlage ihrer Beiträge stehen ihnen 24 verschiedene Einzel-ETFs zur Verfügung.

Ein Fast-Klassiker

Die private Rente „ZukunftGarant" der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG verfügt über eine 100-prozentige Bruttobeitragsgarantie bei allen Laufzeiten und einigen Flexibilitäten Die jährlichen laufenden Überschüsse werden dem Vertrag gutgeschrieben und sind ab diesem Zeitpunkt garantiert.

In der Ansparphase kann der Kunde Kapital entnehmen, zuzahlen oder auch Beiträge erhöhen, verringern oder aussetzen. Zudem gibt es die Option, den Vertrag bei Berufsunfähigkeit beitragsfrei zu stellen.

Der Kunde legt den Rentenbeginn selbst fest und kann sich bei Renteneintritt entscheiden, ob er eine lebenslange Rente oder die Auszahlung des Kapitals haben möchte. Auch ein beitragsfreier Aufschub des Rentenbeginns ist möglich. Die monatliche Mindestrente wird bereits bei Vertragsbeginn genannt.

Eintausch der Risiko-Leben möglich

Die beiden „Premium“-Varianten der „RisikoLeben Klassik“ der Sparkassen Direktversicherung AG können in den ersten zehn Vertragsjahren ohne erneute Gesundheitsprüfung in eine kapitalbildende Lebensversicherung umgetauscht werden. Danach ist der Umtausch nur bei Restlaufzeiten von mindestens zwölf Jahren möglich.

Bei den Varianten „Premium“ und „Premium Plus“ kann bei schwerer Krankheit eine vorgezogene Todesfallleistung beantragt werden. In „Premium Plus“ ist eine zusätzliche Unfalltodversicherung integriert. Die leistet bei Unfalltod die doppelte Versicherungssumme.

Die online abschließbare Risiko-Lebensversicherung bietet Nichtrauchern Beitragsvorteile. In den „Premium“-Tarifen ist der Wechsel von einem Raucher- in einen Nichtrauchertarif zum Jahrestag der Versicherung möglich, wenn der Versicherte mindestens seit einem Jahr nicht mehr raucht.

Boni für Kinder und Immobilien

Darüber hinaus kann in den beiden Varianten bis fünf Jahre vor Ablauf der Versicherungsschutz einmalig ohne erneute Gesundheitsprüfung verlängert werden.

Für Kinder und Immobilien gewähren „Premium“ und „Premium Plus“ Boni. Bei Bau oder Erwerb einer selbst bewohnten Immobilie wird die Versicherungssumme für die Dauer von sechs Monaten um 25 Prozent (maximal 30.000 Euro) erhöht. Bei der Geburt eines leiblichen Kindes oder der Adoption eines minderjährigen Kindes wird die Versicherungssumme ebenfalls für die Dauer von sechs Monaten im gleichen Umfang erhöht.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Premium-Abo mit Zufriedenheitsgarantie

Sichern Sie sich Ihren Wissensvorsprung mit einem besonderen Vorteil.

Entscheiden Sie sich noch in diesem August für das Jahres-Abo, können Sie sechs Monate lang ohne Angabe von Gründen von dem Auftrag zurücktreten und erhalten den bezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Nutzen auch Sie die Geld-zurück-Garantie spätestens bis zum Monatsende und melden Sie sich hier für das Abo an!

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb. Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt ein Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.2.2019 – Sieben Mal Neues in der Lebensversicherung: die Bayerische, die Signal Iduna, die Stuttgarter, die VKB, die Württembergische und die Zurich bringen neue Tarife oder Erweiterungen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.11.2016 – Von teilweise enormen Zuwächsen beim Absatz von Lebens- und Krankenversicherungen über unabhängige Vermittler berichtet Michael Bastian, Leiter des Makler-Vertriebs für diese Sparten bei der Allianz, im VersicherungsJournal-Interview. (Bild: Florian Jaenicke) mehr ...
 
8.9.2016 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. Im Brot- und Buttergeschäft des Vertriebs sieht es besonders düster aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.4.2011 – In den letzten Wochen haben wieder diverse Gesellschaften ihr Produktangebot erweitert. Dass die Anbieter dabei in der Altersvorsorge mit völlig unterschiedlichen Strategien auf Kundenfang gehen, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. mehr ...
 
25.4.2019 – Basler und Dialog legen neue Risikotarife auf, bei denen vor allem auf die Kosten geschaut wird. Weitere Neuerungen sind zwei Förderprodukte und eine Anlage für Einmalbeiträge von Swiss Life, Inter und Alte Leipziger. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.3.2018 – Der Alte Leipziger – Hallesche Konzern setzt seine langfristig ausgerichtete Geschäftspolitik fort, hieß es am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz. Dies führte 2017 zu wachsenden Beitragseinnahmen. Berichtet wurde auch über die zentralen Themen für 2018. (Bild: Ullrich) mehr ...
WERBUNG