Jedes zweite gestohlene Fahrrad war versichert

4.6.2018

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland laut der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS 2017) 300.006 Fahrraddiebstähle aktenkundig. Das waren im Vergleich zum Vorjahr (VersicherungsJournal 9.5.2017) fast zehn Prozent weniger (VersicherungsJournal 17.5.2018).

WERBUNG

Nach Angaben des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) waren „rund 160.000“ der als entwendet gemeldeten Drahtesel versichert, also gut die Hälfte. Die Hausratversicherer haben die Betroffenen mit 90 Millionen Euro entschädigt. Im Durchschnitt wurden für jedes gestohlene Fahrrad 570 Euro gezahlt. Das waren vier Prozent mehr als im Vorjahr.

Der GDV empfiehlt, das Fahrrad mit einem, besser sogar mit zwei eigenständigen Schlössern zu sichern, und verweist auf eine Liste anerkannter und neutral geprüfter Modelle der VdS Schadenverhütung GmbH. Zusätzliche Sicherheit biete eine Codierung durch die Polizei oder Vereine wie den ADFC e.V. Ein polizeilicher Fahrradpass helfe, gestohlene Räder zweifelsfrei zu identifizieren, den Täter zu überführen und den rechtmäßigen Eigentümer ausfindig zu machen.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Was Vermittler beim Datenschutz beachten müssen

Ab dem 25. Mai 2018 müssen die Vorgaben der DSGVO umgesetzt sein – das gilt auch für Versicherungsvermittler.

Wie Sie die neuen Regeln rechtskonform und zeitsparend in der Praxis anwenden und teuren Ärger vermeiden können, zeigt ein neues Dossier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Kunden gewinnen mit Vorträgen

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Termine und Empfehlungen gehören zum Einmaleins im Versicherungsvertrieb. Wie sich die Erfolgsquoten steigern lassen, zeigt dieses Praktikerhandbuch.

Mehr Informationen...

WERBUNG