Die HIS-Datenbank und der Datenschutz

30.1.2019 – Das Oberlandesgericht Hamm hat sich mit der Frage befasst, ob ein Geschädigter, dessen Daten auf Veranlassung eines Versicherers in der sogenannten HIS-Datenbank eingetragen wurden, einen Anspruch auf Löschung hat. (Bild: Pixabay CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Datenschutz · Versicherungsbetrug
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.11.2018 – Sind sie erst einmal erkannt, hören sich viele Betrugsmaschen recht einfältig an. Doch die Kunst liegt im Erkennen. Die Digitalisierung hilft – schafft aber auch neue Fälle. Auf einer Fachtagung wurde auch der Einsatz von Lügendetektoren diskutiert. (Bild: Lier) mehr ...
 
18.10.2017 – Versicherungsbetrug ist kein Kavaliersdelikt. Der „Volkssport“ verursacht aber jährlich Schäden zwischen vier und fünf Milliarden Euro. Die „Soko Kripo“ beim GDV sinnt nach digitalen Lösungen, die Ungereimtheiten bei Schadenanzeigen herausfiltern sollen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
24.2.2016 – Durch manipulierte Tachometer entstehen Autokäufern wie auch Versicherern rund sechs Milliarden Euro Schaden pro Jahr. Politik, Verbraucherschutz und Versicherungswirtschaft wollen hier jetzt Abhilfe schaffen. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
18.4.2011 – Bei der erfolgreichen Abwehr von Schadenersatz-Ansprüchen können externe Dienstleister sehr hilfreich sein. Das betrifft Regressforderungen gegenüber Dritten, aber auch Betrugserkennung, so ein Fazit des Messekongresses „Schaden- und Leistungsmanagement“. mehr ...
 
25.3.2011 – Zum 1. April wird ein verändertes Betrugsabwehrsystem HIS scharfgeschaltet. Damit sollen Datenschutzmängel des bisherigen Auskunftssystems beseitigt und mehr Effizienz erreicht werden. mehr ...
 
3.7.2019 – Die Produktanbieter haben lange getrommelt, nun fragen die Kunden Versicherungsschutz nach – aber die Explosion der Abschlüsse bleibt aus. Auf einer Fachkonferenz wurde viel geklagt und erklärt. (Bild: Lier) mehr ...
 
1.7.2019 – Digitalisierung ist in der Versicherungsbranche kein Selbstzweck, sondern Mittel, um Kosten drastisch zu reduzieren, so die Meinung der Führungskräfte. Aber nur eine Minderheit will für die notwendige technologische Kompetenz mit Insurtechs kooperieren. (Bild: Sopra Steria) mehr ...
 
26.6.2019 – Die Fortschritte der von Regierung und Vorsorgeakteuren schon seit Jahren vorbereiteten Vision wurden auf einer Tagung dargelegt. Das Arbeits- und Sozialministerin will noch in diesem Jahr mit einem ersten Gesetzentwurf Fakten schaffen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
24.6.2019 – Warum die Erlöse oft sinken, wie sich die Kosten und der Bürokratieaufwand entwickeln und wie groß das Interesse an einem Wechsel des Vertriebswegs ist, hat der BVK im Rahmen seiner Strukturanalyse herausgefunden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.6.2019 – Die Ostangler liefert Firmenkunden zukünftig einen Cyberschutz, der eine einfache Risikoprüfung verspricht. Die Arag bietet ebenfalls Neues in Sachen Onlineschäden, Gothaer und Hiscox haben den Haftungsschutz für Unternehmen, Geschäftsführer und Selbstständige überarbeitet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG