Die besten FIV-Tarife der Sachversicherer

2.5.2018 – Für den Vergleich der funktionalen Invaliditäts-Versicherungen hat Ascore Das Scoring 48 Kriterien untersucht. Dabei haben zwei Versicherer die Höchstwertung erreicht. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Ausbildung · Dread Disease · Gesundheitsreform · Invalidität · Marketing · Rente · Scoring
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.8.2018 – Die Axa hat Tausende „Unfall-Kombirenten“-Policen, bei denen die Kalkulation nicht mehr aufging, gekündigt. Die Verbraucherschützer wollen nun nicht anerkennen, dass sich der Versicherer auf eindeutige Versicherungs-Bedingungen beruft. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
21.8.2015 – Auf Fragen wie „Was mache ich nur, wenn ich blind oder taub werde?“ antwortet Konzept und Marketing mit einer funktionellen Invaliditäts-Versicherung der VHV Versicherung „für den gesamten Lebensweg“, die auch Teilrenten vorsieht und deren Beiträge sich im Laufe der Jahre vervielfältigen. mehr ...
 
3.7.2018 – Der Versicherer hat seine Grundfähigkeits-Versicherung überarbeitet. Dabei hat er Anpassungen an zwei berufliche Zielgruppen vorgenommen. Außerdem wurde ein neuer Leistungsauslöser eingebaut, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
 
29.5.2018 – Im Scoring von Ascore werden auch die Besonderheiten der Starter-Tarife in der Berufsunfähigkeits-Versicherung bewertet. Vier Tarife erreichen die Höchstnote, etliche andere liegen knapp dahinter. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
6.2.2017 – Die Assekuranz rüstet den Vertrieb weiter auf. Das sowohl mit neuen Verwaltungs- und Analyse-Tools wie mit solchen zur Marketing-Unterstützung. mehr ...
 
12.7.2016 – Der deutsche Ableger der Liechtensteiner Swiss-Re-Tochter kombiniert auf besondere Weise die Arbeitsunfähigkeits- mit einer gestaffelten Erwerbsunfähigkeits-Versicherung und Todesfallschutz. mehr ...
 
11.4.2016 – Zur Absicherung der Arbeitskraft sind individuelle Lösungen gefragt. Mancher Tarif passt aber des Öfteren. Woran es liegt, zeigt Makler Philip Wenzel anhand des Berufsunfähigkeit- (BU-) Schutzes der Basler. (Bild: Köhler) mehr ...
WERBUNG