Autoversicherer mit kräftigem Milliardenverlust

19.4.2012 (€) – Die deutschen Versicherer konnten 2011 zwar die Beitragseinnahmen in Schaden/Unfall deutlich ausbauen. Insbesondere die Kfz-Versicherung bereitet jedoch Sorgen. In Leben und Kranken gab es hingegen positive Entwicklungen.

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.10.2022 – Die „Elefantenrunde“ auf der Maklermesse suchte nach Antworten für die aktuellen Herausforderungen wie Inflation, Krieg oder Klimawandel. Dabei bezogen die Führungskräfte auch die Vermittlerperspektive mit ein und wie sich in der Krise zusätzliche Abschlüsse erzielen lassen. mehr ...
 
20.12.2013 – Mit der Beitragsentwicklung im Jahre 2013 zeigen sich die Bayerische, die Nürnberger, die VGH und die VHV in ihren vorläufigen Ergebnisübersichten sehr zufrieden. Die Unwetter und das Dauerzinstief hinterließen jedoch mehr oder weniger große Spuren. mehr ...
 
24.4.2013 – Trotz der Niedrigzinsphase haben 2012 so wenige Verbraucher wie seit über 20 Jahren nicht mehr ihre Lebensversicherungs-Police vorzeitig gekündigt. Dennoch gibt es in Leben und Schaden/Unfall weiterhin Sorgenkinder, so der GDV. mehr ...
 
29.6.2011 – Für die SV Versicherung als zweitgrößter öffentlich-rechtlicher Versicherer sind Bankfilialen als Vermittler die wichtigsten Umsatzträger. Ein Drittel arbeitet bereits als Vollagentur. Das Neugeschäft in Leben hat sich nahezu verdoppelt. mehr ...
 
4.2.2019 – Die Unwetter 2018 ziehen die Schadenquoten hoch, die versicherungs-technischen Ergebnisse bleiben aber schwarz. Klinikrente, LVM, Provinzial Nordwest und SV legen ihre ersten Geschäftszahlen für 2018 vor. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
26.2.2018 – Die schweren Unwetter des vergangenen Jahres trafen die Sachversicherer unterschiedlich hart. Das zeigen die vorläufigen Geschäftszahlen der Öffentlichen Oldenburg und der SV Versicherungen. Die Stuttgarter widersetzt sich einem Marktrend und bei der SDK läuft es im Vertrieb offensichtlich wieder. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
27.1.2017 – Die deutsche Versicherungswirtschaft sieht sich in Zeiten des Umbruchs als Hort der Stabilität. Fast stagnierende Beitragseinnahmen erzwingen allerdings nach Einschätzung des Versichererverbands einen weiteren Personalabbau und reduzierte Vertriebskosten. (Bild: GDV) mehr ...