WERBUNG

Süddeutsche Krankenversicherung meldet Rekordergebnis

15.7.2020 – Nach einem Rückgang in 2018 ging es im abgelaufenen Geschäftsjahr sprunghaft nach oben. Worauf das zurückzuführen ist und was die Versicherten davon haben. (Bild: Pixabay, CC0)

Im Geschäftsjahr 2018 war hier ein Rückgang zu verzeichnen gewesen (VersicherungsJournal 17.7.2019). Hervorgehoben wird, dass der zum Genossenschaftssektor gehörende Gegenseitigkeitsverein den gesamtwirtschaftlichen Erfolg „in einem sehr hohen Umfang“ an die Versicherten weitergebe.

So liege die Überschussverwendungs-Quote im Berichtsjahr bei 96 Prozent und damit um neun Prozentpunkte über dem Branchendurchschnitt. Die Altersrückstellungen stiegen um sechs Prozent auf 6,2 Milliarden Euro. Die Vorsorgequote nahm von 43 auf 47 Prozent zu, womit sie den Angaben zufolge den Branchendurchschnitt um mehr als zehn Prozentpunkte übertrifft.

Die Aufwendungen für Versicherungsfälle erhöhten sich um sieben Prozent auf 587 Millionen Euro. Rund ein Drittel der Vollversicherten reichten 2019 keine Rechnungen ein und erhielten daher eine Beitragsrückerstattung in Höhe von insgesamt 26 Millionen Euro.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung
 
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

WERBUNG