Neue Manager bei den Nürnberger Pensionsgesellschaften

12.4.2018 – Dr. Sebastian Madeja und Daniel Pazanin bilden seit Kurzem zusammen mit dem langjährigen Kapitalanlagenchef Dr. Hans-Ulrich Geck das Vorstandsgremium der Nürnberger Pensionskasse AG und der Nürnberger Pensionsfonds AG. Pazanin wurde bereits mit Wirkung zum Jahresbeginn in die Vorstände der beiden Gesellschaften berufen, Madeja mit Wirkung zum 1. März, wie die Versicherungsgruppe am Donnerstag mitteilte.

WERBUNG

Der Verantwortungsbereich des Diplom-Wirtschafts-Mathematikers Pazanin umfasst die Entwicklung, die Weiterentwicklung sowie das Controlling der Produkte. Pazanin steht bereits seit rund einem Jahrzehnt in Diensten der Nürnberger. In dieser Zeit war er in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Leiter der versicherungs-mathematischen Dienstleistungen sowie als Geschäftsführer der Nürnberger Beratungs- und Betreuungsgesellschaft für betriebliche Altersversorgung und Personal-Dienstleistungen mbH.

Madeja, Volljurist und Master of Business Administration in Versicherungsmanagement, ist für die Verwaltungsthemen (Betrieb) sowie Marketing und Vertrieb bei den beiden Pensionsgesellschaften verantwortlich. Madeja ist seit rund einem halben Jahrzehnt für die Nürnberger tätig. Nach dem Karrierestart als Vorstandsassistent übte er verschiedene Führungstätigkeiten aus, unter anderem als Leiter im Kraftfahrtbereich und zuletzt als Bereichsleiter „Operations Fach-Service“. In diesem Bereich werden den Angaben zufolge spartenübergreifend Vorgänge mit hoher Komplexität bearbeitet.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersversorgung · Betriebliche Altersversorgung · Marketing · Pension · Pensionsfonds · Pensionskasse
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fonds sind kein Teufelszeug

Von Fonds und Fondspolicen lassen die meisten Deutschen die Finger.
Wie Sie dennoch mit dieser Produktgruppe Vertriebserfolge einfahren, zeigt ein aktuelles Praxisbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
17.4.2018 – Im Gesamtmarkt Leben gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Vertriebswegen unabhängige Vermittler, Banken und Ausschließlichkeit. Nicht so in der betrieblichen Altersversorgung, das zeigen Detaildaten aus dem Vertriebswege-Survey von Willis Towers Watson. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.4.2018 – Zum 1. April wurde die Geschäftsführung der Tochter der Swiss Life Deutschland mit in neue Hände gegeben. In der Leitung der auf die betriebliche Altersversorgung spezialisierten Gesellschaft sitzt nun ein Mathematiker mit Vertriebserfahrung. (Bild: SLPM) mehr ...
 
9.4.2018 – Die Rangliste der Anbieter nach Beitragseinnahmen für das Jahr 2017 zeigt wieder diverse Rangverschiebungen – in diesem Jahr sogar in den Top Fünf. (Bild: Wichert) mehr ...
 
20.3.2018 – Das BRSG steigert die Attraktivität der betrieblichen Altersversorgung (bAV) offensichtlich vor allem in kleinen Firmen. Die legen Wert auf intensive Beratung. Eine kürzlich vorgestellte Studie macht ihren Bedarf und ihre Wünsche deutlich. (Bild: Generali/FAZ-Institut) mehr ...
 
19.3.2018 – Bei der betrieblichen Altersversorgung im Sozialpartnermodell fehlt es an Tarifabschlüssen und klaren Vorstellungen. Aber auf einer Fachtagung wurden weitere Ideen von Versicherern, Arbeitgebern und Gewerkschaften sichtbar. (Bild: Pohl) mehr ...
 
7.3.2018 – Der Startschuss für neuartige Betriebsrenten ist gefallen. Mit reinen Beitragszusagen im Sozialpartnermodell halten sich Tarifpartner noch zurück. Produktgeber kommen aber schon aus der Deckung und favorisieren meist Pensionsfonds. (Bild: R+V / Union) mehr ...
 
2.3.2018 – Der Neuzugang in Leben war 2017 so kläglich wie schon lange nicht mehr. Auch bei unabhängigen Vermittlern liefen Vorsorgeprodukte eher schlecht als recht, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Der Vertriebsstimmung hat dies allerdings keinen Abbruch getan – ganz im Gegenteil. (Bild: Wichert) mehr ...