WERBUNG

Wo die größten Streithähne der Republik wohnen

22.11.2019

Im nördlichen Teil der Republik leben streitfreudige Menschen. Sie tragen dazu bei, dass das Streitaufkommen im Durchschnitt bei 24,7 Streitfällen pro 100 Einwohnern liegt. Besonders aktiv sind hier seit 2013 die Stadtstaaten Berlin (29,2) und Hamburg (28,8).

WERBUNG
Bundesländer (Bild: Generali)
Streitfälle pro 100 Einwohner.
Zum Vergrößern Bild klicken (Bild: Generali)

Das zeigt „Deutschlands großer Streitatlas 2019“, ein Projekt der Generali Deutschland AG, die seit 2013 für die Untersuchung die Daten ihrer Tochter Advocard Rechtsschutz-Versicherung AG auswertet. Der Versicherer will damit einen Einblick in die deutsche Streitkultur geben, heißt es in einer Mitteilung.

Laut aktuellem Streitatlas dauert fast die Hälfte aller Fälle (48 Prozent) zwölf Monate und länger. Im Vergleich zur letzten Auswertung 2017 sei bei den langwierigen Auseinandersetzungen eine Zunahme um 4,5 Prozent zu verzeichnen.

Bei jedem zehnten Streit liegt der Streitwert bei mehr als 10.000 Euro. Im Vergleich zu 2017 ist dies ein Anstieg um 2,8 Prozent. Auseinandersetzungen mit niedrigen Streitwerten (bis 2.000 Euro) haben am stärksten abgenommen (minus 3,1 Prozent).

Knapp ein Drittel aller Scharmützel drehen sich um das Thema Straßenverkehr und Mobilität. Mehr als jeder Vierte (26 Prozent) streitet wegen vermeintlich ungerechtfertigtem Blitzen oder zu hohem Tempo. Weitere konkrete Streitgründe sind Verkehrsunfälle (23 Prozent) oder Auseinandersetzungen wegen Mängeln beim neuen Fahrzeug (zehn Prozent), die zu großen Teilen im Zeichen des Dieselskandals stehen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Rechtsschutz
 
WERBUNG
WERBUNG
Aufbruch in die neue bAV-Welt

Die bAV sendet positive Signale – zugleich aber nehmen technische und regulatorische Anforderungen zu.

Über Hürden und Chancen für den Vertrieb berichtet ein neues Dossier.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fonds sind kein Teufelszeug

Von Fonds und Fondspolicen lassen die meisten Deutschen die Finger. Wie Sie dennoch mit dieser Produktgruppe Vertriebserfolge einfahren, zeigt ein aktuelles Praxisbuch.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

WERBUNG