WERBUNG

Wie sich die Preise für Haus und Wohnung entwickeln

12.2.2021 – Die Nachfrage am Immobilienmarkt bleibt trotz der Pandemie ungebrochen hoch. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei den einzelnen Objektgruppen. Spürbar Auswirkungen hat die Krise auf Mieten bei Neuverträgen. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Coronavirus · Demografie · Immobilie · Ranking
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.3.2021 – Der Konzern ist im Corona-Jahr 2020 weiter gewachsen. Beim Neugeschäft hat die Alte Leipziger Leben zum zweiten Mal die Milliardengrenze übersprungen. Es wird allerdings schwieriger, echte Neukunden zu gewinnen. (Bild: Ullrich) mehr ...
 
19.3.2021 – Das Ratingunternehmen Standard & Poor´s hat nach zwölf Monaten Coronakrise Bilanz gezogen. Danach profitieren die deutschen Versicherer nicht nur von ihrer soliden Kapitalausstattung. (Bild: Standard & Poor´s) mehr ...
 
15.3.2021 – Eine Trendwende auf dem Wohnungsmarkt prognostiziert die Deutsche Bank. Das Geldinstitut gibt allerdings für elf verschiedene Metropolen ganz unterschiedliche Einschätzungen ab. Wo die Kosten für Käufer weiter nach oben gehen und wo sie nach unten zeigen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.3.2021 – Trotz Coronakrise ziehen die Kaufpreise für Bestandsimmobilien weiter an. Niedrige Zinsen, eine hohe Nachfrage und ein knappes Angebot sind die Treiber, wie der aktuelle Wohnatlas der Postbank zeigt. In der Spitze lag der Kaufpreisanstieg 2020 bei 25 Prozent. (Bild: Postbank) mehr ...
 
9.3.2021 – Die Deutsche Bank sagt in einem Ausblick für den deutschen Wohnungsmarkt eine Trendwende voraus. Verschiedene Faktoren könnten dafür verantwortlich sein; aber auch die Folgen der Pandemie werden ihre Spuren hinterlassen. (Bild: Deutsche Bank) mehr ...
 
26.2.2021 – Bei dem Finanzdienstleister war das Vermögensmanagement erstmals der wichtigste Geschäftsbereich und verdrängte das Segment Altersvorsorge. Im Rahmen der Verbreitung des Geschäftsmodells spielen Versicherungen aber weiterhin eine zentrale Rolle. (Bild: MLP) mehr ...
 
25.2.2021 – Die Coronakrise verstärkt bestimmte Trends auf dem deutschen Immobilienmarkt, hat aber kaum Einfluss auf die Angebotsgestaltung. Trotzdem entwickeln sich die Preise in den Regionen und für bestimmte Objektgruppen unterschiedlich, wie eine Analyse von Immoscout24 belegt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.2.2021 – Besitzer von Betongold brauchen trotz Corona keinen Wertverlust fürchten. Käufer müssen dagegen für eine Immobilie in den Metropolen mehr Geld auf den Tisch legen. Wie sich der Markt in den Großstädten von 2019 zu 2020 entwickelte, zeigt eine aktuelle Auswertung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.2.2021 – In der Geldanlage fürchten Privatkunden ein Ereignis besonders. Diese Angst überlagert derzeit auch andere Risikofaktoren, wie eine aktuelle Studie der Gothaer zeigt. (Bild: Gothaer) mehr ...
WERBUNG