So wichtig ist die Lebensversicherung für die Assekuranz

26.3.2019 – Europaweit machten Lebensversicherungen 2017 knapp 59 Prozent der gesamten Prämieneinnahmen aus. In Deutschland sind es nicht einmal knapp 46 Prozent – Tendenz zuletzt deutlich fallend, wie aktuelle Zahlen von Insurance Europe zeigen.

WERBUNG

Die europäischen Lebensversicherer haben im Geschäftsjahr 2017 rund 710 Milliarden Euro Beitragseinnahmen erzielt. Dies sind fünf Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie aus kürzlich vom europäischen Versicherungsverband Insurance Europe veröffentlichten Zahlen hervorgeht (VersicherungsJournal 5.3.2019).

In Deutschland waren die gebuchten Bruttoprämien im Berichtsjahr hingegen rückläufig. Inklusive der Pensionskassen und Pensionsfonds gab es den Daten von Insurance Europe zufolge ein Minus von 0,1 Prozent auf knapp 90,7 Milliarden Euro.

Unterdurchschnittlicher Anteil in Deutschland

Der Anteil der europäischen Lebensversicherer an den gesamten Beitragseinnahmen lag 2017 bei 58,6 Prozent. Mit 45,8 Prozent schnitt die heimische Lebensversicherungs-Branche deutlich unterdurchschnittlich ab.

Die niedrigsten Anteile errechnen sich für Belgien und für die Türkei mit jeweils rund einem Siebtel. Andererseits sammelten die finnischen und schwedischen Lebensversicherer knapp über beziehungsweise unter vier Fünftel der nationalen Beitragseuros ein.

Anteile der Lebensversicherer (Bild: Wichert)

In den anderen drei großen Märkten neben Deutschland waren die Anteile des Leben-Prämienvolumens überdurchschnittlich ausgeprägt. In Italien waren es über drei Viertel, in Großbritannien beinahe 70 Prozent und in Frankreich fast zwei Drittel.

Rückläufiger Trend

Betrachtet man die Anteile in der Zeitreihe, so waren zuletzt mit Ausnahme Großbritanniens in allen vier großen kontinentalen Märkten Rückgänge zu beobachten. In Deutschland fiel das Minus zwischen 2015 und 2017 mit zwei Prozent am niedrigsten aus. In Frankreich waren es minus 2,3 Prozent, in Italien minus 2,9 Prozent. Europaweit gab es eine Verminderung um 2,4 Prozent.

Den höchsten Wert auf Zehnjahressicht betrachtet erreichte die kontinentale Lebensversicherungs-Wirtschaft 2009 mit 61,8 Prozent, das waren fast 3,3 Prozentpunkte mehr als 2017. In Frankreich fiel das Minus mit über sechs Prozent (im Vergleich zum Höchststand in 2010 von 69,9 Prozent) fast doppelt so groß aus.

Anteil der Lebensversicherung (Bild: Wichert)

In der Bundesrepublik betrug der Anteil nur einmal mehr als 50 Prozent – und zwar im Jahr 2010, als es ein massives Engagement der Anbieter im Einmalbeitragsgeschäft gab (VersicherungsJournal 31.3.2011). Das waren fast fünf Prozentpunkte mehr als 2017.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Einmalbeitrag · Lebensversicherung · Pension · Pensionsfonds · Pensionskasse
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.1.2019 – Die deutsche Versicherungswirtschaft hat sich über die Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr zufrieden geäußert. Heute wurden nach vorläufigen Ergebnissen die Zahlen zu den Beitragseinnahmen präsentiert und Erwartungen für 2019 formuliert. (Bild: Brüss) mehr ...
 
17.4.2018 – Im Gesamtmarkt Leben gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Vertriebswegen unabhängige Vermittler, Banken und Ausschließlichkeit. Nicht so in der betrieblichen Altersversorgung, das zeigen Detaildaten aus dem Vertriebswege-Survey von Willis Towers Watson. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.4.2018 – Die Rangliste der Anbieter nach Beitragseinnahmen für das Jahr 2017 zeigt wieder diverse Rangverschiebungen – in diesem Jahr sogar in den Top Fünf. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.8.2017 – Zwischen plus 49 Prozent und minus fast 50 Prozent – die Beitragseinnahmen der deutschen Leben-Anbieter entwickelten sich 2016 höchst unterschiedlich. In der Rangliste gab es dadurch zahlreiche Verschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.5.2017 – Die Allianz Lebensversicherungs-AG konnte im Geschäftsjahr 2016 hohe Zuwachsraten bei den Neubeiträgen verbuchen. Dahinter verbergen sich jedoch sehr unterschiedliche Entwicklungen im Privat- und im Firmenkundengeschäft. (Bild: Screenshot Allianz Geschäftsbericht 2016) mehr ...
 
21.4.2017 – Knapp die Hälfte der Lebensversicherer auf dem deutschen Markt konnte 2016 ihre Beitragseinnahmen um bis zu fast 100 Prozent ausbauen. Andererseits hatten aber auch einige Anbieter Einbußen von bis zu 50 Prozent zu verzeichnen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.4.2017 – In der 2016er-Rangliste der Anbieter nach Beitragseinnahmen gab es wieder diverse Rangverschiebungen – auch wenn es auf den ersten zwölf Plätzen zu keinen Veränderungen kam. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.1.2017 – Die deutsche Versicherungswirtschaft sieht sich in Zeiten des Umbruchs als Hort der Stabilität. Fast stagnierende Beitragseinnahmen erzwingen allerdings nach Einschätzung des Versichererverbands einen weiteren Personalabbau und reduzierte Vertriebskosten. (Bild: GDV) mehr ...
 
16.1.2017 – Der europäische Versicherungsverband hat die endgültigen Geschäftszahlen für 2015 veröffentlicht. Die Entwicklung der heimischen Branche weicht dabei teils deutlich vom kontinentalen Trend ab. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG